1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB Power Delivery…

Meine Erfahrung bezüglich Verfügbarkeit von USB-C

  1. Beitrag
  1. Thema

Meine Erfahrung bezüglich Verfügbarkeit von USB-C

Autor: stormi 17.05.19 - 03:10

Hier ist mal meine Erfahrung bezüglich des Stands und der Verfügbarkeit von USB-C.

Seit ich mir letztes Jahr ein Notebook mit USB-C angeschafft habe (HP Spectre x360), versuche ich ausschließlich auf USB-C zu setzten und alte Geräte und Kabel zu ersetzen. Ist aber einfacher gesagt als getan.

Notebook hängt einem Thunderbolt 3 Dock und wird auch darüber geladen*, mein knapp 6 Jahre altes Sony ZL musste jetzt einem LG G6 mit USB-C weichen (das Ladegerät hat leider noch einen USB-A Ausgang), Powerbank hat USB-C mit PD, ein Kingston µSD-Kartenleser mit USB-C/USB-A Dual-Port dient u.a. als Specherstick und ein externes Gehäuse für M.2 PCIe SSDs setzt auf USB-C.

Schlechter sieht es bei externen HDDs aus. Bis auf LaCie mit für den Apple-Markt gedachten Produkten setzten praktisch alle Hersteller weiter auf beschissenes Micro USB 3. So ist es bei mir letztendlich auch eine LaCie geworden (weiterer Vorteil: massives Metall-Gehäuse statt hochglanz Plastik).
Externe Blu-Ray/DVD-Laufwerke bzw. Gehäuse findet man erst gar nicht mit USB-C.
Auch bei Bluetooth-Lautsprechern sucht man USB-C vergeblich. Nur Bang & Olusfsen hatte die Weitsicht, bei den neueren Produkten auf USB-C zu setzten. Die waren mir aber leider zu teuer. E-Zigaretten und andere Gadgets verwenden leider ebenfalls weiterhin µUSB.

Wie @ternot im anderen Thread bereits angemerkt hat, sind auch Typ-C auf Typ-C Kabel vergleichsweise Mangelware, erst recht, wenn man bestimmte Specs haben will (z.B. 100 W Lademöglichkeit und/oder USB 3.2 Speed oder man nur ein sehr kurzes Kabel sucht).
Egal wo man nach USB-C Kabeln sucht, man bekommt erstmal nur USB-A auf -C Kabel angezeigt...


*Was ich noch vergeblich seit einem Jahr suche, ist ein Ladegerät und Thunderbolt-Dock, welche 100 W Power Delivery unterstützen. Selbst 87 W sind als Ladegerät schwierig zu bekommen und bis vor kurzem praktisch nur als Apple MacBook Pro Ladegerät bzw. dessen Klone zu bekommen.


Man sollte doch meinen, dass in den ganzen Jahren und mit den Vorteilen von USB-C die Verbreitung mal höher wäre.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Meine Erfahrung bezüglich Verfügbarkeit von USB-C

stormi | 17.05.19 - 03:10
 

Re: Meine Erfahrung bezüglich...

most | 17.05.19 - 09:33
 

Re: Meine Erfahrung bezüglich...

Michael H. | 17.05.19 - 10:16
 

Re: Meine Erfahrung bezüglich...

most | 17.05.19 - 12:00
 

Re: Meine Erfahrung bezüglich...

stormi | 17.05.19 - 13:30

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  4. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 8,99€
  3. 22,99€
  4. 24,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

    Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
    Gemanagte Netzwerke
    Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

    Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
    Von Boris Mayer