Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › e.Go Life: Ein Auto, das lächelt

Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: the_second 17.05.19 - 12:15

    ...das könnte tatsächlich Spaß machen, wenn das ESP nich allzu vorsichtig ist.

    Plaste und Elaste stört mich im Gegensatz zu jedem Autojournalisten nicht, ich will mit dem Karren fahren, nicht kuscheln.

    Wenn jetzt die Dokumentation gut und zugänglich ist, damit man mal selbst die Finger reinstecken kann, dann wäre das durchaus ein Fahrzeug was interessant ist.

  2. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: stiGGG 17.05.19 - 13:05

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das könnte tatsächlich Spaß machen, wenn das ESP nich allzu vorsichtig ist.

    ESP hat die erste Version ja erstmal garnicht ;)

  3. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: nixidee 17.05.19 - 13:56

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ESP hat die erste Version ja erstmal garnicht ;)
    Dann wird es aber schwer mit der Zulassung.

  4. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: LH 17.05.19 - 14:43

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ESP hat die erste Version ja erstmal garnicht ;)
    > Dann wird es aber schwer mit der Zulassung.

    So ist es auch. Zitat Aubild:

    Professor Günther Schuh, Vater des Life und Boss der e.Go Mobile AG, steht stolz davor, lächelt – und verkündet die Hiobsbotschaft: Der Zulieferer des ESP habe die Homologation verweigert und werde dies erst im Herbst 2019 nachholen. Die Folge ist eine Kettenreaktion: Der Life ist in der "First Edition" zunächst nur als Kleinserie (1000 Stück) zugelassen, die Rekuperation (Bremsenergie-Rückgewinnung) ist aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

  5. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: the_second 17.05.19 - 15:04

    Das macht ja auch Sinn. Wer mal nen Hecktriebler ohne ESP auf Glätte gefahren hat weiß, wie unangenehm das ist, wenn der Arsch beim Gaswegnehmen kommt. Der Effekt ist bei der Rekuperation im Vergleich zu "normalen" Schleppmomenten beim Verbrennungsmotor ja nochmal deutlich verstärkt.

  6. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: gaciju 17.05.19 - 15:47

    Wieso wird ueberhaupt rekuperiert, wenn man das Gas wegnimmt? Sollte das nicht erst beim Bremsen passieren? Soll das heissen, man muss immer Halbgas geben, wenn man einfach nur rollen will?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.19 15:48 durch gaciju.

  7. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: the_second 17.05.19 - 16:03

    Bei den meisten E-Autos kann man dieses Verhalten einstellen. Die meisten Nutzer nutzen die maximale Rekuperation, weil man damit im Stadtverkehr praktisch mit einem Pedal fahren kann.

  8. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: Kabbone 17.05.19 - 16:44

    Ausserdem sind die meisten Menschen zu dumm vorrausschauend ausrollen zu lassen, da macht eine starke Rekuperation mehr Sinn, weil sie ja bis kurz vor der roten Ampel nicht vom Gas gehen können

  9. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: LH 17.05.19 - 17:17

    Kabbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem sind die meisten Menschen zu dumm vorrausschauend ausrollen zu
    > lassen, da macht eine starke Rekuperation mehr Sinn, weil sie ja bis kurz
    > vor der roten Ampel nicht vom Gas gehen können

    So einfach ist es nicht. Erst letztens erlebt: Fahrer vor mir rollte WEIT vor der Ampel, die schon länger rot war. Mir war klar: Das ist unsinn, die Ampel ist nur kurz grün, das schaffen wir so nicht mehr.
    Als wir weit vor der Ampel grün bekamen, gab der Fahrer Gas und erreichte die Ampel bei Rot. Toll ;)

    Merke: So etwas macht man nur bei Ampeln, die man kennt.

  10. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: pumok 17.05.19 - 17:18

    Der Kona hat ausserdem einen Rekuperationsmodus, in welchem er anhand der Objekterkennung die Stärke der Rekuperation variert. Wenn man z.B. auf eine geraden Landstrasse vom Gas geht, Rekuperiert er nicht, wenn die Kamera jedoch erkennt, dass man auf einen Kreisel zusteuert rekuperiert er abhängig vom Abstand zum Kreisel immer stärker.
    Dieser Modus ist enorm gewöhnungsbedürftig, weil sich das Auto nicht immer gleich verhält, hat aber nach 5min bereits ziemlich Spass gemacht :-)

  11. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: Kabbone 17.05.19 - 17:31

    Naja, ich handhabe das normalerweise so, dass man quasi mit Motorbremse noch bis zur Ampel kommt und im Normalfall gibt es äussert wenige Ampeln die gleich so kurz nur grün sind. Ausserdem in der Stadt bist du im üblicherweise sowieso nur das mind. 5. Auto an der Ampel

  12. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: JackIsBlack 17.05.19 - 18:04

    Ein Auto, dass sich nicht immer gleich verhält klingt weder spaßig noch sicher.

  13. Re: Heckmotor + niedriger Schwerpunkt + breite Spur

    Autor: pumok 20.05.19 - 09:49

    Ja das stimmt, allerdings haben wir das (in stark abgeschwächter Form) bereits seit längerem: ESP dass unerwartet eingreifft, adaptive Servolenkung, ...

    Es wird sich noch zeigen, wie sinnvoll diese Funktion ist. So lange das deaktivierbar ist, könnte ich damit leben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

    3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
      Satellitennavigation
      Galileo ist wieder online

      Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


    1. 17:40

    2. 17:09

    3. 16:30

    4. 16:10

    5. 15:45

    6. 15:22

    7. 14:50

    8. 14:25