Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Blacklist: Google gibt Huawei…

Wie jetzt...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 03:01

    Ein Smartphone, auf dem serienmäßig kein Googlegedöns installiert ist?
    Wäre glatt ein Grund, es sofort zu kaufen... ;)

  2. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 07:47

    nennt sich Apple und gibts schon ;)

  3. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 07:52

    aso also lieber komplett in den goldenen käfig oder erstma nen jailbreak machen um das teil so zu nutzen wie man möchte? sry aber apple ist definitiv keine alternative

  4. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Yash 20.05.19 - 09:50

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nennt sich Apple und gibts schon ;)
    Überteuert

  5. Re: Wie jetzt...?

    Autor: RedRose 20.05.19 - 12:31

    Achso, weil Apple schon existiert, wozu dann noch eine Alternative? Den Markt beleben? Die Preise mal endlich was drücken? Eine bessere größere Auswahl haben, als nur Apple oder Google?.. Ich habe sehr oft das Gefühl Menschen wollen in einem Käfig gehalten werden.. Solch eine Aussage macht ansonsten null Sinn..

  6. Re: Wie jetzt...?

    Autor: nachgefragt 20.05.19 - 13:16

    Nicht trollen lassen. Apple lässt sich fürstlich dafür bezahlen, dass Google die voreingestellte Suchmaschine ist. Damit lässt sich dann ein Großteil der Apple Kunden wieder bequem tracken.
    Dazu kommt, dass die Google Apps sind im iOS-Store auch nicht grade unbeliebt sind und seiner Zeit Downloadrekorde augestellt haben.
    Obwohl ich selber iOS-Nutzer bin, kann man also getrost sagen:
    Was der ein oder andere Android Nutzer am liebstem verbannt haben möchte,
    läd sich der ein oder andere iOS-Nutzer nur zu gerne auf sein Smartphone.

  7. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:50

    RedRose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso, weil Apple schon existiert, wozu dann noch eine Alternative? Den
    > Markt beleben? Die Preise mal endlich was drücken? Eine bessere größere
    > Auswahl haben, als nur Apple oder Google?.. Ich habe sehr oft das Gefühl
    > Menschen wollen in einem Käfig gehalten werden.. Solch eine Aussage macht
    > ansonsten null Sinn..
    Würde mich auch freuen wenn es eine weitere Alternative zu den beiden Amerikanischen Betriebssytemen geben würden.
    Denn Abhören und Spionieren und die eigenen Firmen mit Zwangsbackdoors zu gängeln würden die Amis ja niemals tun.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 14:53 durch march.

  8. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 09:38

    Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

  9. Re: Wie jetzt...?

    Autor: JackIsBlack 20.05.19 - 09:49

    Einen alternativen Appstore nutzen.

  10. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:25

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen alternativen Appstore nutzen.

    Und nur Nerd Apps finden? Leider das "Problem" bei F-Droid. Da krieg ich meine OTP für Ebanking nicht, auch die Ticket App der SBB nicht.

  11. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:26

    öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

  12. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:36

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

    Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

  13. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 12:54

    idiotikum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFoxX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)
    >
    > Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

    Uptodown.com?

  14. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:58

    bei huawei geräten kannste zB huawei appgallery (da findest auch das meiste was du im playstore findest teils auch sachen die du nicht im play store findest..hab da doch schon paar sachen geladen) nutzen und auch so gibts noch andere alternativen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 12:59 durch IceFoxX.

  15. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:47

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen alternativen Appstore nutzen.
    Wofür? damit würde das gesamte Sicherheitssystem von Telefon flöten gehen.
    Und damit wäre das grösste alleinstellungmerkmal und der grösste Vorteil flöten.

  16. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 16:13

    ufff noch nicht mitbekommen mit den ganzen verseuchten apps die jetzt gefunden wurden?
    ahja und zB eine taschenlampe die für alles eine berechtigung will ist jetzt wieviel besser weil das ausm play store kommt? genau überhaupt net...das ist auch nur noch scheinheiliger schutz auf den man sich nicht verlassen sollte...nach wie vor gilt man sollte nicht jeden scheiss runterladen nur weils kostenlos ist..

  17. Re: Wie jetzt...?

    Autor: bazoom 20.05.19 - 11:43

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Kann man Daten endlich ohne Umstand übertragen oder brauch man nach wie vor dieses grottige Itunes?

  18. Re: Wie jetzt...?

    Autor: blaub4r 20.05.19 - 13:32

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Matthias Wagner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles
    > Android
    > > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >
    > Kann man Daten endlich ohne Umstand übertragen oder brauch man nach wie vor
    > dieses grottige Itunes?

    du scheinst in einer blase zu leben. itunes alternativen gibt es schon seit es itunes gibt.

  19. Re: Wie jetzt...?

    Autor: thecrew 20.05.19 - 12:40

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach" einstellen.
    Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    Für mich ist es halt nichts.
    Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.

    Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

  20. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:14

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Matthias Wagner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles
    > Android
    > > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >
    > Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach"
    > einstellen.
    > Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    > Für mich ist es halt nichts.
    > Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.
    >
    > Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen
    > Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur
    > welche "Marke" drauf steht. ;-)
    > Benz Syndrom lässt grüßen.


    Ach komm schon, das ist doch total Intuitiv. Über iTunes ein Musikstück kürzen, raus ziehen, umbennen, reinziehen und dann als Klingelton synchronisieren. ABSOLUT EINFACH und selbsterklärend.

  21. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 20.05.19 - 13:15

    >Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

    Und ich finde es immer dreist, wenn jemand, der offensichtlich einen anderen Geschmack hat bzw. andere Anforderungen an die Geräte die er nutzt stellt, anderen ihren "technischen Sachverstand" abspricht bzw. Markenhörigkeit unterstellt. Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk. Zumal auch unter den Kiddies Samsung, Huawei & Co längst Apple als "coole Marke" abgelöst haben. Die quatschen mittlerweile alle brav die "Wer Ahnung hat, kauft kein iPhone"-Sprüche nach, die jahrelang in der Android Fanboy-Gemeinde verbreitet sind. Selbst die Hippster prahlen mittlerweile mit ihren "China iPhone-Killer Geheimtipps" um sich von der schnöden Masse der iPhone Nutzer abzuheben.

  22. Re: Wie jetzt...?

    Autor: ImBackAlive 20.05.19 - 13:47

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich finde es immer dreist, wenn jemand, der offensichtlich einen
    > anderen Geschmack hat bzw. andere Anforderungen an die Geräte die er nutzt
    > stellt, anderen ihren "technischen Sachverstand" abspricht bzw.
    > Markenhörigkeit unterstellt.

    Dafür, dass du Trolle angeblich so gut verstehst, bist du aber nicht so gut im Lesen. Er schreibt von Leuten die keinen technischen Sachverstand haben - nicht davon, dass Leute die X kaufen keinen technischen Sachverstand hätten. Er spricht weiterhin über keinen Hersteller, sondern über die "Allgemeinheit". Das gilt also für Leute, die immer nur X von Hersteller Y kaufen, weil es von Hersteller Y ist. Das kann Apple sein, muss es aber nicht. Und das ist doch wirklich nicht besonders klug (ob es jetzt gleich 80% sind, lasse ich mal dahin gestellt). Das ist ähnlich wie "Ich kaufe nur Automarke X, weil ich da mit einem Auto mal gute Erfahrungen gemacht habe" oder aber auch "Ich kaufe Marke X nie wieder, weil ich da mit einem Auto mal schlechte Erfahrungen hatte" - Beides ist nicht besonders rational.

  23. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 20.05.19 - 13:49

    Naja, er hat es als Antwort auf einen Beitrag zum Thema iPhone verfasst, da lag das schon nahe. Zumal ich die generelle Unterstellung, dass 80% aller Smartphone-Nutzer sich von Marken blenden lassen, schon ziemlich dreist fand - egal um welche konkreten Marken es nun ging.

  24. Re: Wie jetzt...?

    Autor: nachgefragt 20.05.19 - 14:18

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür, dass du Trolle angeblich so gut verstehst, bist du aber nicht so gut
    > im Lesen.

    Er ja auch nicht ahnen, dass im Land der Toten Lesevermögen und Auffassungsgabe ein und das selbe sind. Aber trotzdem willkommen zurück im Reich der Lebenden!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 14:19 durch nachgefragt.

  25. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Niaxa 21.05.19 - 00:09

    Was ihr immer meint xD. Und eure Statistiken sind Meisterleistungen schlecht hin. Technikverständnis Dank iPhone oder Android Gerät? Alter Schwede, wie wenig Ahnung muss man von Technik haben um so einen Scheis von sich zu geben. Ist wie... Du bist doch ITler... Dann kannst du bestimmt meinen CD Player reparieren.

  26. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 21.05.19 - 07:36

    >Was ihr immer meint xD. Und eure Statistiken sind Meisterleistungen schlecht hin. >Technikverständnis Dank iPhone oder Android Gerät? Alter Schwede, wie wenig Ahnung muss man von Technik haben um so einen Scheis von sich zu geben. Ist wie... Du bist doch ITler... Dann kannst du bestimmt meinen CD Player reparieren.

    Welche Statistik und wer hier hat von "Technikverständnis dank iPhone oder Android Gerät" geredet?
    War wohl schon ein wenig spät, was?^^

    PS: Ich kann übrigens auch CD Player reparieren ;-)

  27. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Niaxa 21.05.19 - 11:00

    Also bitte Trolli... hör auf ^^

    Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk.

    Also ob Apple User oder Andoiduser je an ihrem System auch nur im geringsten Sachverständniss hätten zeigen müssen, um es zu nutzen. Im Grunde kennen 95%+ gerade mal den App und Playstore und können sich paar apps installieren. Beim einrichten eines unabhängigen Mailkontos scheitert es bei den meisten schon und nicht mal das zeigt besondere Sachverständnis. Ich begegne im täglichen Geschäft zig Leuten mit unterschiedlichsten Smartphones und könnte nicht im geringsten jemandem Technikverstand durch sein Handy unterstellen. Bei vielen Frage ich mich wie sie es geschaft haben, heraus zu finden, wie man mit dem Ding telefoniert. Egal ob Apple Android oder sonst was.

  28. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 21.05.19 - 11:48

    >Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk.

    >Also ob Apple User oder Andoiduser je an ihrem System auch nur im geringsten Sachverständniss hätten zeigen müssen, um es zu nutzen. Im Grunde kennen 95%+ gerade mal den App und Playstore und können sich paar apps installieren. Beim einrichten eines unabhängigen Mailkontos scheitert es bei den meisten schon und nicht mal das zeigt besondere Sachverständnis. Ich begegne im täglichen Geschäft zig Leuten mit unterschiedlichsten Smartphones und könnte nicht im geringsten jemandem Technikverstand durch sein Handy unterstellen. Bei vielen Frage ich mich wie sie es geschaft haben, heraus zu finden, wie man mit dem Ding telefoniert. Egal ob Apple Android oder sonst was.

    Vielleicht mal im Kontext nachlesen. Es ging um die Behauptung, dass sich 80% der Nutzer ihr Smartphone nach der Marke auswählen, statt auf Basis technischen Wissens - und da es hier um iPhones bzw. Apple ging, war klar, um welche "Marke" es sich dabei handeln sollte.
    Halt das alte Fanboy Vorurteil "Wer iPhones kauft, hat eben keine Ahnung und ist ein dummes Marketingopfer eins111elf!!!", mit dem jedem iPhone Besitzer jeglicher technischer Sachverstand abgesprochen wird, während der typische Android-Nutzer jeden Abend vor dem Schlafen gehen noch kurz den neusten Linux Kernel im Kopf kompiliert.

    Davon, dass irgendwer technischen Sachverstand durch das Bedienen eines Smartphones erlangen könnte (es ging ja nicht mal um die Bedienung, sondern die Technik 'unter der Haube'), war hier nie Rede, da hast Du wohl etwas ziemlich in den falschen Hals bekommen...

  29. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:12

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her


    Z.B. bei längerem Drücken auf WLAN in die Einstellungen zu kommen, oder Bluetooth... so klitzekleine unbedeutende Comfortänderungen.

  30. Re: Wie jetzt...?

    Autor: lieblingsbesuch 20.05.19 - 09:46

    Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

  31. Re: Wie jetzt...?

    Autor: narfomat 20.05.19 - 12:19

    >Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

    DÄNG! haha... =)

  32. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:45

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb
    Geht doch. Inzwischen sogar direkt mit Windows ohne umweg von iTunes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  4. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Kernel: Defekte Dateisysteme bringen Linux zum Stolpern
    Kernel
    Defekte Dateisysteme bringen Linux zum Stolpern

    In einer Diskussion um die Aufnahme eines neuen Dateisystems in den Linux-Kernel wird klar, dass viele Dateisystemtreiber mit defekten Daten nicht klarkommen. Das kann nicht nur zu Abstürzen führen, sondern auch zu Sicherheitslücken.

  2. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  3. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.


  1. 16:04

  2. 15:01

  3. 15:00

  4. 14:42

  5. 14:16

  6. 13:46

  7. 12:58

  8. 12:40