Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Blacklist: Google gibt Huawei…

Wie jetzt...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 03:01

    Ein Smartphone, auf dem serienmäßig kein Googlegedöns installiert ist?
    Wäre glatt ein Grund, es sofort zu kaufen... ;)

  2. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 07:47

    nennt sich Apple und gibts schon ;)

  3. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 07:52

    aso also lieber komplett in den goldenen käfig oder erstma nen jailbreak machen um das teil so zu nutzen wie man möchte? sry aber apple ist definitiv keine alternative

  4. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 09:38

    Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

  5. Re: Wie jetzt...?

    Autor: lieblingsbesuch 20.05.19 - 09:46

    Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

  6. Re: Wie jetzt...?

    Autor: JackIsBlack 20.05.19 - 09:49

    Einen alternativen Appstore nutzen.

  7. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Yash 20.05.19 - 09:50

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nennt sich Apple und gibts schon ;)
    Überteuert

  8. Re: Wie jetzt...?

    Autor: bazoom 20.05.19 - 11:43

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Kann man Daten endlich ohne Umstand übertragen oder brauch man nach wie vor dieses grottige Itunes?

  9. Re: Wie jetzt...?

    Autor: narfomat 20.05.19 - 12:19

    >Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

    DÄNG! haha... =)

  10. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:25

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen alternativen Appstore nutzen.

    Und nur Nerd Apps finden? Leider das "Problem" bei F-Droid. Da krieg ich meine OTP für Ebanking nicht, auch die Ticket App der SBB nicht.

  11. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:26

    öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

  12. Re: Wie jetzt...?

    Autor: RedRose 20.05.19 - 12:31

    Achso, weil Apple schon existiert, wozu dann noch eine Alternative? Den Markt beleben? Die Preise mal endlich was drücken? Eine bessere größere Auswahl haben, als nur Apple oder Google?.. Ich habe sehr oft das Gefühl Menschen wollen in einem Käfig gehalten werden.. Solch eine Aussage macht ansonsten null Sinn..

  13. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:36

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

    Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

  14. Re: Wie jetzt...?

    Autor: thecrew 20.05.19 - 12:40

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach" einstellen.
    Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    Für mich ist es halt nichts.
    Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.

    Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

  15. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 12:54

    idiotikum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFoxX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)
    >
    > Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

    Uptodown.com?

  16. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:58

    bei huawei geräten kannste zB huawei appgallery (da findest auch das meiste was du im playstore findest teils auch sachen die du nicht im play store findest..hab da doch schon paar sachen geladen) nutzen und auch so gibts noch andere alternativen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 12:59 durch IceFoxX.

  17. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:12

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her


    Z.B. bei längerem Drücken auf WLAN in die Einstellungen zu kommen, oder Bluetooth... so klitzekleine unbedeutende Comfortänderungen.

  18. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:14

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Matthias Wagner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles
    > Android
    > > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >
    > Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach"
    > einstellen.
    > Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    > Für mich ist es halt nichts.
    > Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.
    >
    > Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen
    > Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur
    > welche "Marke" drauf steht. ;-)
    > Benz Syndrom lässt grüßen.


    Ach komm schon, das ist doch total Intuitiv. Über iTunes ein Musikstück kürzen, raus ziehen, umbennen, reinziehen und dann als Klingelton synchronisieren. ABSOLUT EINFACH und selbsterklärend.

  19. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 20.05.19 - 13:15

    >Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

    Und ich finde es immer dreist, wenn jemand, der offensichtlich einen anderen Geschmack hat bzw. andere Anforderungen an die Geräte die er nutzt stellt, anderen ihren "technischen Sachverstand" abspricht bzw. Markenhörigkeit unterstellt. Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk. Zumal auch unter den Kiddies Samsung, Huawei & Co längst Apple als "coole Marke" abgelöst haben. Die quatschen mittlerweile alle brav die "Wer Ahnung hat, kauft kein iPhone"-Sprüche nach, die jahrelang in der Android Fanboy-Gemeinde verbreitet sind. Selbst die Hippster prahlen mittlerweile mit ihren "China iPhone-Killer Geheimtipps" um sich von der schnöden Masse der iPhone Nutzer abzuheben.

  20. Re: Wie jetzt...?

    Autor: nachgefragt 20.05.19 - 13:16

    Nicht trollen lassen. Apple lässt sich fürstlich dafür bezahlen, dass Google die voreingestellte Suchmaschine ist. Damit lässt sich dann ein Großteil der Apple Kunden wieder bequem tracken.
    Dazu kommt, dass die Google Apps sind im iOS-Store auch nicht grade unbeliebt sind und seiner Zeit Downloadrekorde augestellt haben.
    Obwohl ich selber iOS-Nutzer bin, kann man also getrost sagen:
    Was der ein oder andere Android Nutzer am liebstem verbannt haben möchte,
    läd sich der ein oder andere iOS-Nutzer nur zu gerne auf sein Smartphone.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  2. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  3. ENERCON GmbH, Emden
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. (-77%) 3,45€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33