Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Blacklist: Google gibt Huawei…
  6. Thema

Wie jetzt...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie jetzt...?

    Autor: blaub4r 20.05.19 - 13:32

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Matthias Wagner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles
    > Android
    > > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >
    > Kann man Daten endlich ohne Umstand übertragen oder brauch man nach wie vor
    > dieses grottige Itunes?

    du scheinst in einer blase zu leben. itunes alternativen gibt es schon seit es itunes gibt.

  2. Re: Wie jetzt...?

    Autor: ImBackAlive 20.05.19 - 13:47

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich finde es immer dreist, wenn jemand, der offensichtlich einen
    > anderen Geschmack hat bzw. andere Anforderungen an die Geräte die er nutzt
    > stellt, anderen ihren "technischen Sachverstand" abspricht bzw.
    > Markenhörigkeit unterstellt.

    Dafür, dass du Trolle angeblich so gut verstehst, bist du aber nicht so gut im Lesen. Er schreibt von Leuten die keinen technischen Sachverstand haben - nicht davon, dass Leute die X kaufen keinen technischen Sachverstand hätten. Er spricht weiterhin über keinen Hersteller, sondern über die "Allgemeinheit". Das gilt also für Leute, die immer nur X von Hersteller Y kaufen, weil es von Hersteller Y ist. Das kann Apple sein, muss es aber nicht. Und das ist doch wirklich nicht besonders klug (ob es jetzt gleich 80% sind, lasse ich mal dahin gestellt). Das ist ähnlich wie "Ich kaufe nur Automarke X, weil ich da mit einem Auto mal gute Erfahrungen gemacht habe" oder aber auch "Ich kaufe Marke X nie wieder, weil ich da mit einem Auto mal schlechte Erfahrungen hatte" - Beides ist nicht besonders rational.

  3. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 20.05.19 - 13:49

    Naja, er hat es als Antwort auf einen Beitrag zum Thema iPhone verfasst, da lag das schon nahe. Zumal ich die generelle Unterstellung, dass 80% aller Smartphone-Nutzer sich von Marken blenden lassen, schon ziemlich dreist fand - egal um welche konkreten Marken es nun ging.

  4. Re: Wie jetzt...?

    Autor: nachgefragt 20.05.19 - 14:18

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür, dass du Trolle angeblich so gut verstehst, bist du aber nicht so gut
    > im Lesen.

    Er ja auch nicht ahnen, dass im Land der Toten Lesevermögen und Auffassungsgabe ein und das selbe sind. Aber trotzdem willkommen zurück im Reich der Lebenden!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 14:19 durch nachgefragt.

  5. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:45

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb
    Geht doch. Inzwischen sogar direkt mit Windows ohne umweg von iTunes

  6. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:47

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen alternativen Appstore nutzen.
    Wofür? damit würde das gesamte Sicherheitssystem von Telefon flöten gehen.
    Und damit wäre das grösste alleinstellungmerkmal und der grösste Vorteil flöten.

  7. Re: Wie jetzt...?

    Autor: march 20.05.19 - 14:50

    RedRose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso, weil Apple schon existiert, wozu dann noch eine Alternative? Den
    > Markt beleben? Die Preise mal endlich was drücken? Eine bessere größere
    > Auswahl haben, als nur Apple oder Google?.. Ich habe sehr oft das Gefühl
    > Menschen wollen in einem Käfig gehalten werden.. Solch eine Aussage macht
    > ansonsten null Sinn..
    Würde mich auch freuen wenn es eine weitere Alternative zu den beiden Amerikanischen Betriebssytemen geben würden.
    Denn Abhören und Spionieren und die eigenen Firmen mit Zwangsbackdoors zu gängeln würden die Amis ja niemals tun.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 14:53 durch march.

  8. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 16:13

    ufff noch nicht mitbekommen mit den ganzen verseuchten apps die jetzt gefunden wurden?
    ahja und zB eine taschenlampe die für alles eine berechtigung will ist jetzt wieviel besser weil das ausm play store kommt? genau überhaupt net...das ist auch nur noch scheinheiliger schutz auf den man sich nicht verlassen sollte...nach wie vor gilt man sollte nicht jeden scheiss runterladen nur weils kostenlos ist..

  9. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Niaxa 21.05.19 - 00:09

    Was ihr immer meint xD. Und eure Statistiken sind Meisterleistungen schlecht hin. Technikverständnis Dank iPhone oder Android Gerät? Alter Schwede, wie wenig Ahnung muss man von Technik haben um so einen Scheis von sich zu geben. Ist wie... Du bist doch ITler... Dann kannst du bestimmt meinen CD Player reparieren.

  10. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 21.05.19 - 07:36

    >Was ihr immer meint xD. Und eure Statistiken sind Meisterleistungen schlecht hin. >Technikverständnis Dank iPhone oder Android Gerät? Alter Schwede, wie wenig Ahnung muss man von Technik haben um so einen Scheis von sich zu geben. Ist wie... Du bist doch ITler... Dann kannst du bestimmt meinen CD Player reparieren.

    Welche Statistik und wer hier hat von "Technikverständnis dank iPhone oder Android Gerät" geredet?
    War wohl schon ein wenig spät, was?^^

    PS: Ich kann übrigens auch CD Player reparieren ;-)

  11. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Niaxa 21.05.19 - 11:00

    Also bitte Trolli... hör auf ^^

    Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk.

    Also ob Apple User oder Andoiduser je an ihrem System auch nur im geringsten Sachverständniss hätten zeigen müssen, um es zu nutzen. Im Grunde kennen 95%+ gerade mal den App und Playstore und können sich paar apps installieren. Beim einrichten eines unabhängigen Mailkontos scheitert es bei den meisten schon und nicht mal das zeigt besondere Sachverständnis. Ich begegne im täglichen Geschäft zig Leuten mit unterschiedlichsten Smartphones und könnte nicht im geringsten jemandem Technikverstand durch sein Handy unterstellen. Bei vielen Frage ich mich wie sie es geschaft haben, heraus zu finden, wie man mit dem Ding telefoniert. Egal ob Apple Android oder sonst was.

  12. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 21.05.19 - 11:48

    >Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk.

    >Also ob Apple User oder Andoiduser je an ihrem System auch nur im geringsten Sachverständniss hätten zeigen müssen, um es zu nutzen. Im Grunde kennen 95%+ gerade mal den App und Playstore und können sich paar apps installieren. Beim einrichten eines unabhängigen Mailkontos scheitert es bei den meisten schon und nicht mal das zeigt besondere Sachverständnis. Ich begegne im täglichen Geschäft zig Leuten mit unterschiedlichsten Smartphones und könnte nicht im geringsten jemandem Technikverstand durch sein Handy unterstellen. Bei vielen Frage ich mich wie sie es geschaft haben, heraus zu finden, wie man mit dem Ding telefoniert. Egal ob Apple Android oder sonst was.

    Vielleicht mal im Kontext nachlesen. Es ging um die Behauptung, dass sich 80% der Nutzer ihr Smartphone nach der Marke auswählen, statt auf Basis technischen Wissens - und da es hier um iPhones bzw. Apple ging, war klar, um welche "Marke" es sich dabei handeln sollte.
    Halt das alte Fanboy Vorurteil "Wer iPhones kauft, hat eben keine Ahnung und ist ein dummes Marketingopfer eins111elf!!!", mit dem jedem iPhone Besitzer jeglicher technischer Sachverstand abgesprochen wird, während der typische Android-Nutzer jeden Abend vor dem Schlafen gehen noch kurz den neusten Linux Kernel im Kopf kompiliert.

    Davon, dass irgendwer technischen Sachverstand durch das Bedienen eines Smartphones erlangen könnte (es ging ja nicht mal um die Bedienung, sondern die Technik 'unter der Haube'), war hier nie Rede, da hast Du wohl etwas ziemlich in den falschen Hals bekommen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  3. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45