1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DeskMini A300 im Test: Asrocks…

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen. Läuft, aber nicht auf Anhieb

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen. Läuft, aber nicht auf Anhieb

Autor: gadthrawn 21.05.19 - 08:32

gutschilla schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Ich setzte den deskMini als Präsentationsrechner im Büro ein. Kleine Box
> mit großer Leistung für einen schmalen Taler: klang gut.
>
> Ohne WLAN mit 250GB intel M2 und 16 RAM bestellt. Dazu ein 2400G. Fazit:
> von zwei SO-Dimm-Pärchen funktioniert nur eins, obwohl beide der
> Kompatibilitätsliste entnommen sind. Und es funktioniert auch nur eine
> RAM-Bank. Also derzeit 8GB RAM. Macht 2GB RAM abzgl. Grafikspeicher. Naja.
> Entweder Montags-Rechner oder ich bin zu blöd (was gut sein kann).

Mich hatte das Gerät auch gereizt und deswegen hatte ich es gekauft. UEFI Update gemacht.

Die Anschlüsse auf dem WLAN Kärtchen für die Antennen sind winzig. Macht man aber nur einmal. Die SATA Stecker hinten etwas merkwürdig - aber macht man auch nur einmal. Ist aber halt dem Platz geschuldet.

RAM...

Bei mir laufen 16 GB. 2* das gleiche Modul. Ist das (egal welches von beiden) nur in einem Slot mit voller Geschwindigkeit, bestücke ich beide Slots mit 2400.
Auf manuelles Minimalbasteln hatte ich mich eingerichtet - aber UEFI und Treiberkrampf kam mir vor wie eine Reise zurück in die Vergangenheit. Auch die RAM-Starallüren mussten nicht sein.

Mir wäre es nur lieber, wenn man wie bei den Esprimo Q558 (185x 190x 54 mm = 1,898l im Vergleich Asrock: 155 x 155 x 80 mm = 1,922l) das Netzteil direkt integriert drin hätte.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hab ihn seit seit ca 2 Wochen. Läuft, aber nicht auf Anhieb

gutschilla | 20.05.19 - 18:44
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen. Läuft, aber nicht auf Anhieb

gadthrawn | 21.05.19 - 08:32
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen...

gutschilla | 21.05.19 - 09:49
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen...

gadthrawn | 22.05.19 - 08:59
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen...

gadthrawn | 22.05.19 - 12:40
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen...

Eheran | 21.05.19 - 10:26
 

Re: Hab ihn seit seit ca 2 Wochen...

gadthrawn | 22.05.19 - 08:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Unterstützender technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  3. Online-Datenanalyst Deutsch (m/w/d)
    TELUS International Germany GmbH, Home-Office
  4. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 349,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  4. 155€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"