Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneplus 7 Pro im Test: Spitzenplatz dank…

Abgerundetes Display = Kacke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Eheran 21.05.19 - 12:59

    Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach unten gebogen.

    Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt ist.
    3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    5. Schutzfolien mögen keine Kurven.

    1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind und damit die App schlecht nutzbar ist.

  2. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: px 21.05.19 - 13:13

    Brauch ich auch nicht, schlecht nutzbar und wie du sagst sehr exponiert. Finde optisch auch klare Kante schicker, muss ja kein halber cm sein :D

  3. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: JohannesKn 21.05.19 - 14:29

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben
    > passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach
    > unten gebogen.
    >
    > Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    > 1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch
    > halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht
    > richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger
    > festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    > 2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt
    > ist.
    > 3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    > 4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt
    > einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    > 5. Schutzfolien mögen keine Kurven.
    >
    > 1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn
    > irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind
    > und damit die App schlecht nutzbar ist.


    Ich stimme dir zu 100% zu! Meine Freundin hatte das s6 edge, welches (Weines wissens nach) das erste Gerät mit dem Feature war. Ich war bisher froh dass die anderen Hersteller nicht auf den zug aufgesprungen sind. Aber mit dem Huawai p30 Pro und jetzt dem oneplus 7 pro wird dass wieder gemacht, für mich einfach schrecklich...

  4. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Heldbock 21.05.19 - 15:49

    Jau, allein deswegen schon absolut untauglich für mich. Und die fehlende Klinke, grmpf...

  5. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Bouncy 21.05.19 - 16:06

    Joa naja, ich würde die runden Seiten auch beim S10 in die Schublade "unnötiges Ärgerniss" legen - denn ja, es hat ausschließlich Nachteile - aber keinesfalls ist einer der Nachteile so schlimm, dass es ein Showstopper wäre. An so einer Kleinigkeit würde ich nie im Leben eine Kaufentscheidung festmachen, man gewöhnt sich letztlich daran und tut es als seltsame Eigenheit des Geräts ab, mehr nicht...

  6. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: Eheran 21.05.19 - 16:32

    Jup. Sage ja nicht, dass man es deswegen keinesfalls nicht kaufen sollte.
    Aber es kostet dadurch unnötig mehr usw. usf. ohne jeden positiven Nutzen.

  7. Re: Abgerundetes Display = Kacke

    Autor: TarikVaineTree 21.05.19 - 16:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine also keine runden Ecken o.ä., was innerhalb der Displayeben
    > passiert. Sondern aus der Ebene raus, etwa links und rechts der Rand nach
    > unten gebogen.
    >
    > Spontan, was ich am Galaxy S8 nicht mag:
    > 1. Fehleingaben bzw. nicht angenommene Eingaben, weil man das Teil ja auch
    > halten muss und dabei das Display berührt. Hält man es hingegen nicht
    > richtig fest, um Fehleingaben zu vermeiden, hat man eben einen weniger
    > festen Halt und es kann leichter runterfallen.
    > 2. Kann man das Display am Rand kaum nutzen, weil die Darstellung verzerrt
    > ist.
    > 3. Deutlich teurer in der Herstellung.
    > 4. Anfälliger für Beschädigungen, weil das Glas dort exponiert ist, statt
    > einem Rand aus Kunststoff oder Metall.
    > 5. Schutzfolien mögen keine Kurven.
    >
    > 1. und 2. führt bei einigen Apps auch mal zu größeren Problem, wenn
    > irgedwelche Sachen dadurch kaum erreichbar und/oder am Rand versteckt sind
    > und damit die App schlecht nutzbar ist.


    Komisch, ich habe ein S8+ und seit Kurzem ein Note 9 hier rumliegen und obwohl ich auch absolut kein Fan von dem Quatsch bin ... gestört hat es noch nie. Es gibt die Handballenerkennung, die glaube ich schon per default aktiviert ist und diese komische Sidebar habe ich direkt deaktiviert. Hatte nie Probleme mit den abgerundeten Ecken. (dennoch sind sie unnötige Spielerei und dürften gerne in der Versenkung verschwinden)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29