Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Schwere Verluste für…

Die Grünen machen mir Angst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Liwj 27.05.19 - 07:24

    Das meine ich ganz ernst. Man bringt es vor allem in DE eher mit rechts in Verbindung, aber unterm Strich liest sich für mich die "Vision" der Grünen wie ein Totalitarismus mit faschistischen Grundzügen. Einfach mal Wikipedia lesen was beides auszeichnet. Die parallelen sind unverkennbar.

    Letztens hatte ich mal so einen Politik-Selbsttest gemacht. Interessanterweise wurde am Ende dann die eigene politische Richtungslage gegenüber anderen gezeigt und dabei kam heraus, dass die Deutschen einen Hang zum Führerkult haben. Das damit gar nicht mehr die Erben der NS Zeit gemeint sind, wird mir jetzt erst wirklich bewusst. Die Grünen predigen und halten sich für die guten, gewählt werden die hauptsächlich von jungen Leuten die man leicht manipulieren kann. Auch Kinder nutzt man fuer die politischen Ziele (Friday's for future).

    Man muss sich doch nur mal den Ist-Zustand anschauen. Deutschland heute: Politische Gegner werden krankenhausreif geprügelt (gegenüber der Afd werden soviel Gewaltdelikte begangen wie gegen alle anderen Parteien zusammen). Andersdenkende werden sogar beruflich verfolgt, diffamiert, strafversetzt. Sieht so Demokratie und Meinungsfreiheit aus? Erinnert mich alles an 1920. Wohin das damals alles geführt hat konnte auch keiner sehen.

    Ich glaube das wird mit den Grünen noch mal richtig knallen. Ich traue denen nicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 07:37 durch Liwj.

  2. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: User_x 27.05.19 - 07:32

    Geht es wirklich um die Grünen oder darum der Union endlich klar zu machen, dass deren Digitalsicherheitsvorkehren einfach nur Scheiße sind?

  3. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: miauwww 27.05.19 - 07:55

    Jetzt werden sogar die Grünen unter Naziverdacht gestellt. Lol.

  4. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: azeu 27.05.19 - 08:15

    > (gegenüber der Afd werden soviel Gewaltdelikte begangen wie gegen alle anderen Parteien zusammen)

    Ich möchte das nicht beschönigen, aber ganz unschuldig sind die AfD-ler daran aber auch nicht.

    Zudem finde ich es schon erstaunlich, dass Du hier die Grünen in die Nazi-Ecke schiebst, dann aber die arme AfD verteidigst.

    DU bist ...

  5. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Auspuffanlage 27.05.19 - 08:23

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das meine ich ganz ernst. Man bringt es vor allem in DE eher mit rechts in
    > Verbindung, aber unterm Strich liest sich für mich die "Vision" der Grünen
    > wie ein Totalitarismus mit faschistischen Grundzügen. Einfach mal Wikipedia
    > lesen was beides auszeichnet. Die parallelen sind unverkennbar.
    >
    > Letztens hatte ich mal so einen Politik-Selbsttest gemacht.
    > Interessanterweise wurde am Ende dann die eigene politische Richtungslage
    > gegenüber anderen gezeigt und dabei kam heraus, dass die Deutschen einen
    > Hang zum Führerkult haben. Das damit gar nicht mehr die Erben der NS Zeit
    > gemeint sind, wird mir jetzt erst wirklich bewusst. Die Grünen predigen und
    > halten sich für die guten, gewählt werden die hauptsächlich von jungen
    > Leuten die man leicht manipulieren kann. Auch Kinder nutzt man fuer die
    > politischen Ziele (Friday's for future).
    >
    > Man muss sich doch nur mal den Ist-Zustand anschauen. Deutschland heute:
    > Politische Gegner werden krankenhausreif geprügelt (gegenüber der Afd
    > werden soviel Gewaltdelikte begangen wie gegen alle anderen Parteien
    > zusammen). Andersdenkende werden sogar beruflich verfolgt, diffamiert,
    > strafversetzt. Sieht so Demokratie und Meinungsfreiheit aus? Erinnert mich
    > alles an 1920. Wohin das damals alles geführt hat konnte auch keiner sehen.
    >
    > Ich glaube das wird mit den Grünen noch mal richtig knallen. Ich traue
    > denen nicht.

    Knapp an Goldwin vorbei.


    Quelle bitte für deine behauptungen

  6. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: KillerKowalski 27.05.19 - 08:45

    Klassischer AfD-Move. Die Nazis, das sind die anderen.

  7. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Huanglong 27.05.19 - 08:53

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das meine ich ganz ernst. Man bringt es vor allem in DE eher mit rechts in
    > Verbindung, aber unterm Strich liest sich für mich die "Vision" der Grünen
    > wie ein Totalitarismus mit faschistischen Grundzügen. Einfach mal Wikipedia
    > lesen was beides auszeichnet. Die parallelen sind unverkennbar.
    >
    > Letztens hatte ich mal so einen Politik-Selbsttest gemacht.
    > Interessanterweise wurde am Ende dann die eigene politische Richtungslage
    > gegenüber anderen gezeigt und dabei kam heraus, dass die Deutschen einen
    > Hang zum Führerkult haben. Das damit gar nicht mehr die Erben der NS Zeit
    > gemeint sind, wird mir jetzt erst wirklich bewusst. Die Grünen predigen und
    > halten sich für die guten, gewählt werden die hauptsächlich von jungen
    > Leuten die man leicht manipulieren kann. Auch Kinder nutzt man fuer die
    > politischen Ziele (Friday's for future).
    >
    > Man muss sich doch nur mal den Ist-Zustand anschauen. Deutschland heute:
    > Politische Gegner werden krankenhausreif geprügelt (gegenüber der Afd
    > werden soviel Gewaltdelikte begangen wie gegen alle anderen Parteien
    > zusammen). Andersdenkende werden sogar beruflich verfolgt, diffamiert,
    > strafversetzt. Sieht so Demokratie und Meinungsfreiheit aus? Erinnert mich
    > alles an 1920. Wohin das damals alles geführt hat konnte auch keiner sehen.
    >
    > Ich glaube das wird mit den Grünen noch mal richtig knallen. Ich traue
    > denen nicht.


    Bei den Fridays for the Future, geht es um Umweltschutz und nicht darum die Grünen zu wählen. Die Grünen haben Umweltschutz nicht für sich gepachtet. Und erst den Leuten abzusprechen Grüne zu wählen und dann über mangelnde Demokratie und Meinungsfreiheit zu klagen, ist schlicht Heuchelei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 08:53 durch Huanglong.

  8. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Liwj 27.05.19 - 08:54

    azeu schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem finde ich es schon erstaunlich, dass Du hier die Grünen in die
    > Nazi-Ecke schiebst, dann aber die arme AfD verteidigst.

    Das reine benennen des Ist-Zustandes ist also "verteidigen. Interessant. Da weiss man schon wieder, wie der Wind weht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 08:55 durch Liwj.

  9. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: NativesAlter 27.05.19 - 09:09

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Knapp an Goldwin vorbei.
    > [...]
    Du meinst Godwin, oder? :)

  10. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Iruwen 27.05.19 - 09:21

    KillerKowalski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klassischer AfD-Move. Die Nazis, das sind die anderen.

    Jop, klingt nach klassischem AfD-Opfer-Mimimi.

    Nazis sind immer Täter, deal with it.

  11. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: plastikschaufel 27.05.19 - 09:22

    Die Grünen finde ich schon ein bisschen Radikal, aber weder links noch rechts, sondern halt auf die Umwelt bezogen. Die würden es noch feiern, wenn Greenpeace überall Radmuttern lockert, damit weniger Autos fahren, und wenn dabei kleine Kinder draufgehen. Die kommen für mich genau so wenig in Frage wie die AfD.

  12. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Snowi 27.05.19 - 09:23

    Statistiken von Gewalt gegen die Parteimitglieder finde ich leider keine, aber wer es mal googelt findet dazu schon eine Menge.
    Und leider muss ich dem Threadersteller recht geben - wer sich dazu "bekennt" die AfD gewählt zu haben, muss befürchten, dass er im Privatleben diffamiert wird und ggf. sogar seinen Job verliert. Dass Lokale/Restaurants gerne verwüstet werden, wenn sie der AfD Einlass gewähren ist auch nichts neues. Im Bundestag weinen die anderen Parteien rum, wenn sie neben der AfD sitzen müssen.

    Ich finde die AfD auch sch... und würde sie nicht wählen (und habe es gestern auch nicht getan). Aber die Doppelmoral die viele angebliche Demokraten hier an den Tag legen, ist einfach nur beschämend. Wer außerdem sagt, dass die AfD auch heute nur Nazistandpunkte vertritt, darf gerne den Rücktritt aller CDU-Abgeordneten treffen, die seit 20 Jahren im Amt sind. Klingt nach viel Zeit, dürfte aber viele treffen. Warum? Guckt mal in deren Wahlprogramme von vor 20 Jahren.
    Die Leute wählen AfD nicht weil sie rechter sind als früher, sondern weil die CDU in ihrer aktuellen Politik weitaus Linkere Politik betreibt als früher.


    Und übrigens - Menschen nicht zu bewirten, sie aufgrund ihrer politischen Meinung zu verfolgen und zu diffamieren, waren nunmal Methoden der Nazis, und das ist es, was grade mit der AfD gemacht wird. Das tun sie teilweise auch selbst - sind also auch nicht unschuldig. Wer sich selbst als Demokrat bezeichnet, sollte aber eventuell nochmal drüber nachdenken, ob das was er selbst tut, wirklich demokratisch ist. Oder ob er einfach nicht in einer Demokratie leben kann, weil seine eigene Meinung immer die absolut richtige sind, alle anderen Nazis sind usw.
    Denn am Ende müsst auch ihr damit leben, dass viele Menschen zur AfD abwandern werden, wenn sie von allen anderen genug bekommen haben. Denn bei der Wahlstimme kann man nicht diffamiert werden, da die (zum Glück) anonym ist.

  13. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Iruwen 27.05.19 - 09:27

    Snowi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute wählen AfD nicht weil sie rechter sind als früher, sondern weil
    > die CDU in ihrer aktuellen Politik weitaus Linkere Politik betreibt als
    > früher.

    Stimmt, ist in diesem Kontext aber trotzdem Whataboutism.

  14. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: plastikschaufel 27.05.19 - 09:28

    Snowi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statistiken von Gewalt gegen die Parteimitglieder finde ich leider keine,
    > aber wer es mal googelt findet dazu schon eine Menge.
    > Und leider muss ich dem Threadersteller recht geben - wer sich dazu
    > "bekennt" die AfD gewählt zu haben, muss befürchten, dass er im Privatleben
    > diffamiert wird und ggf. sogar seinen Job verliert. Dass Lokale/Restaurants
    > gerne verwüstet werden, wenn sie der AfD Einlass gewähren ist auch nichts
    > neues. Im Bundestag weinen die anderen Parteien rum, wenn sie neben der AfD
    > sitzen müssen.

    Finde ich auch nicht okay. Jeder sollte wählen dürfen, was er für richtig hält. Wenn ich damit nicht einverstanden bin, gut, aber das gibt mir nicht das recht irgendjemanden anzugreifen, in was für einer Form auch immer. Viele beschweren sich, dass die AfD gerne gegen irgendwelche Personengruppen hetzt, aber diese Leute machen das gleiche und noch schlimmeres. Absolut unverständlich.

    Aber Dinge wie Religion, Politik und Geld haben schon immer für Streitereien gesorgt. War immer so, wird immer so sein.

  15. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: foobarJim 27.05.19 - 09:31

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Letztens hatte ich mal so einen Politik-Selbsttest gemacht.
    > Interessanterweise wurde am Ende dann die eigene politische Richtungslage
    > gegenüber anderen gezeigt und dabei kam heraus, dass die Deutschen einen
    > Hang zum Führerkult haben. Das damit gar nicht mehr die Erben der NS Zeit
    > gemeint sind, wird mir jetzt erst wirklich bewusst. Die Grünen predigen und
    > halten sich für die guten, gewählt werden die hauptsächlich von jungen
    > Leuten die man leicht manipulieren kann. Auch Kinder nutzt man fuer die
    > politischen Ziele (Friday's for future).

    Kannst du jetzt bitte noch Argumente bringen, warum du die Grünen in die Faschistenecke stellst.

    Jugendliche wählen deswegen eher Grün weil sie noch nicht so in dem "Mein Haus, mein Auto, mein Boot"-Schema drin stecken sondern eher bereit sind zugunsten der Zukunft das eigene Verhalten anzupassen. Geistige Flexibilität mit Beeinflussbarkeit gleichzusetzen ist falsch. Aber dieses konservervative Kopf-in-den-Sand-Stecken hat halt keine Zukunft.

    Auch wenn man entgegen der wissenschaftlichen Meinung nicht an eine menschgemachte Klimaveränderung glaubt, sollte man sehen, wenn man die Augen aufmacht, dass es so nicht weiter gehen kann. Kolonnen von Autos stehen geparkt am Straßenrand oder schieben sich dicht an dicht durch die Straßen. Wenn es mal Platz gibt, wird Vollgas gegeben, egal ob man sich auf der Autobahn oder einem verkehrberuhigten Bereich befindet. Die Autos werden immer größer obwohl es weniger Platz auf der Straße gibt. Obwohl man weiß, dass die Massentierhaltung moralisch jegliche Grenzen gesprengt hat und ökologisch fragwürdig ist, wird der Fleischkonsum immer größer. Energieverschwendung ist ein Problem und trotzdem werden mittlerweile sogar Nachts Gärten beleuchtet oder im Winter Terrassen mit Heizstrahler ausgestattet. Man kann die List an Absurditäten beliebig erweitern.

    Wenn es nach CDU und AfD geht dann zählt nur das, was unmittelbar jetzt der eigenen Person am besten dient. Kein Gedanke an die Zukunft, kein Gedanke an andere. Aber wir leben nun mal mit 85Mio anderen Menschen in diesem Land. Das macht kein Spaß, wenn jeder nur an sich denkt.

  16. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Muhaha 27.05.19 - 09:31

    Snowi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Denn am Ende müsst auch ihr damit leben, dass viele Menschen zur AfD
    > abwandern werden, ...

    So wirklich viele waren das diesmal aber nicht, die zur AFD abgewandert sind. Im Osten kann man wahrscheinlich noch etwas mehr zulegen, aber im Westen ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Und im Osten spricht die Bevölkerungsentwicklung auch langfristig gegen die AFD. Denn zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung ziehen mehr Menschen in den Osten, als von dort weggehen. Vor allem die ostdeutschen Großstädte sind attraktiver, diverser geworden, dort boomt die Wirtschaft, dort gibt es Arbeitsplätze, dort spielt die AFD nicht so eine große Rolle.

    Die Klientel der AFD, die teilweise durchaus zu Recht frustrierten und wütenden Verlierer der Wiedervereinigung, die mit ansehen mussten, wie ihre Heimat Stück für Stück auseinander bröckelt ... langfristig wird die AFD dort nichts mehr reissen, wenn sie es nicht schafft andere Themen als "böse Flüchtlinge, böse Moslems" und Hetze gegen alles Fremde und Neue zu besetzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 09:33 durch Muhaha.

  17. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: bulli007 27.05.19 - 09:47

    Die Grünen zu wählen ist übel, aber immer noch besser als die Afd!!!!
    Wir sollten froh sein das die Afd nicht das selbe wie 1920 macht, dies aber den Grünen vorzuwerfen ist schon recht armselig.
    Ich verstehe nicht warum die Afd Fanboys immer die anderen schlecht reden und nicht versuchen ihre Partei mal richtig darzustellen, wenn das überhaupt möglich ist........wobei das wahrscheinlich der Grund ist warum die anderen tatsächlich mies gemacht werden......

  18. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: Der Kewle 27.05.19 - 09:49

    Snowi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und übrigens - Menschen nicht zu bewirten, sie aufgrund ihrer politischen
    > Meinung zu verfolgen und zu diffamieren, waren nunmal Methoden der Nazis,
    > und das ist es, was grade mit der AfD gemacht wird.

    Die Freiheit zu besitzen, Menschen nicht bewirten zu müssen, ist quasi urdemokratisch. Wer sich öffentlich dazu bekennt, die AfD zu wählen, stellt sich ja selbst und bewusst ins Abseits. Da wird nicht groß diffamiert, sondern eher denunziert. Aber das ist wohl eher der Ruf, der aus dem Wald hallt, nachdem die AfD öffentlich zum Denunzieren von Lehrern aufgerufen hat.

  19. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: PiranhA 27.05.19 - 09:59

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss sich doch nur mal den Ist-Zustand anschauen. Deutschland heute:
    > Politische Gegner werden krankenhausreif geprügelt (gegenüber der Afd
    > werden soviel Gewaltdelikte begangen wie gegen alle anderen Parteien
    > zusammen). Andersdenkende werden sogar beruflich verfolgt, diffamiert,
    > strafversetzt. Sieht so Demokratie und Meinungsfreiheit aus? Erinnert mich
    > alles an 1920. Wohin das damals alles geführt hat konnte auch keiner sehen.

    Ich verweise einfach mal auf den Artikel in der SZ:
    [www.sueddeutsche.de]
    > Soweit sich die Taten politisch zuordnen ließen, waren laut BKA fast 400 Fälle Rechtsextremisten und in beinahe 100 Fällen Linksradikale dafür verantwortlich. Direkte körperliche Angriffe wie in Bremen bildeten indes 2016 mit 18 Vorkommnissen die seltene Ausnahme; im folgenden Jahr sind elf Vorkommnisse belegt. So wurde der für seine liberale Flüchtlingspolitik bekannte Bürgermeister von Altena in Nordrhein-Westfalen, Andreas Hollstein, bei einer Messerattacke verletzt.
    > Allerdings scheint der Trend bereits wieder rückläufig zu sein. Auch in Sachsen, oftmals Brennpunkt der politischen Auseinandersetzung, nahmen dem dortigen Innenministerium zufolge politisch motivierte Straftaten gegen Politiker zuletzt ab. Waren es 2016 noch 204, sank der Wert 2017 auf 170. Bei den Tätern handelte es sich überwiegend um Rechtsextreme. Betroffen waren vor allem Politiker der CDU sowie der SPD. 2016 zählte Sachsens Polizei 106 Angriffe auf Parteibüros, vor allem der AfD. Deren Büros waren damals in 50 Fällen Ziel von Angriffen. Die Zahl sank 2017 auf 37.

  20. Re: Die Grünen machen mir Angst.

    Autor: theFiend 27.05.19 - 10:01

    Schlecht getrollt, oder demokratisch unterentwickelt... mehr kann man zum Eingangspost nicht sagen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
      FRK
      Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

      Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

    2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
      Brexit
      Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

      Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

    3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
      Innenministerium
      Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

      Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


    1. 18:41

    2. 17:29

    3. 17:15

    4. 16:01

    5. 15:35

    6. 15:17

    7. 15:10

    8. 14:52