1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtuber: Kramp-Karrenbauer will…

Ströer Media?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ströer Media?

    Autor: bazoom 28.05.19 - 10:56

    Stecken die jetzt dahinter oder sind das "Verschwörungstheorien"?
    Ich bin etwas überrascht in den normalen Medien nichts darüber gehört zu haben...

  2. Re: Ströer Media?

    Autor: fg (Golem.de) 28.05.19 - 11:08

    Was sind "normale Medien"?

    Die FAZ hat sich da sehr ins Zeug gelegt (Paywall):
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wieso-youtuber-wie-rezo-kommerzielle-werbetraeger-sind-16204857.html

    Kurze Zusammenfassung hier:
    https://www.taz.de/Diese-jungen-Leute-und-die-Europawahl/!5597909/

    Viele Grüße

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  3. Re: Ströer Media?

    Autor: jake 28.05.19 - 11:19

    ich wundere mich ja immer über diese fragen sowie vor allem auch für die paranoia, die leider mittelweile folgt. die parteien beschäftigen für abermillionen euro werber und vermarkter. nur aus der tatsache, dass ein semiprofessioneller youtuber mittlerweile "kollegen" und eine medienfirma im rücken hat, kann man meiner meinung nach nichts ableiten. insgesamt spiegeln diese fragen auch ein gefälle und eine gewisse herablassung wider: "was erlaubt der sich eigentlich?", meint man herauszuhören. schon armselig, wie ich finde.

  4. Re: Ströer Media?

    Autor: Thorins Sohn 28.05.19 - 11:25

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur aus der tatsache, dass ein
    > semiprofessioneller youtuber mittlerweile "kollegen" und eine medienfirma
    > im rücken hat, kann man meiner meinung nach nichts ableiten.

    Ne das hat schon ein G'schmäckle: Rezo hat schon so ein Flair von Hobby-Vlogger / Abstellkammer-Studio aufgebaut. In Realität steckt eine fette Medien-/Werbefirma dahinter.

    Wenn z.B. "Stiftung Warentest" von Amazon aufgekauft werden würde, dann würdest Du das sicher auch wissen wollen - um deren Testberichte zukünftig passend einordnen zu können.

  5. Re: Ströer Media?

    Autor: jake 28.05.19 - 11:30

    dazu schrieb ich ja schon was. ich bin bei dir, dass man den hintergrund erwähnen sollte, zwecks transparenz. aber weder ist er die stiftung warentest, noch hat ströer ihn ja "gekauft". ansonsten gilt im internet ja bekanntlich noch stärker als im strassenverkehr: augen auf! ;)

  6. Re: Ströer Media?

    Autor: bazoom 28.05.19 - 11:38

    fg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind "normale Medien"?
    >
    > Die FAZ hat sich da sehr ins Zeug gelegt (Paywall):
    > www.faz.net
    >
    > Kurze Zusammenfassung hier:
    > www.taz.de
    >
    > Viele Grüße
    >
    > Friedhelm Greis
    > Golem.de

    Danke für die Infos!
    Mit "normal" meinte ich die Berichterstattung im Fernsehen, in größeren Zeitungen und bekannten Newsportalen. Auf denen hatte ich bis dato nie was von Ströer gehört, sondern bin in irgendwelchen Kommentaren drüber gestoplert.

  7. Re: Ströer Media?

    Autor: lester 28.05.19 - 12:16

    Allerdings, und Bildblog hat gleich den Faktencheck der Faktenchecker gemacht mit jede Menge "Fakenews" auf Seiten der FAZ Profis !

  8. Re: Ströer Media?

    Autor: Thorins Sohn 28.05.19 - 12:27

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noch hat ströer ihn ja "gekauft".

    Das wäre eine Interessante Frage. Also wie stark Rezo von seinen Geldgebern beeinflusst wird. Leider wird aber schon diese Frage, so wie ich das bisher im Forum herausgelesen habe, als "ketzerisch" empfunden.


    > ansonsten gilt im internet ja bekanntlich noch stärker als im strassenverkehr: augen auf! ;)

    Das stimmt. Aber gerade deswegen sollte man doch dafür sorgen vor unterbewussten Beeinflussungen zu warnen, nicht? Denn gerade junge Menschen sind dafür empfänglich. Also wenn ich so zurückdenke, wie ich mit 18 war, dann hab ich mich natürlich an meinen Vorbildern orientiert.

  9. Re: Ströer Media?

    Autor: jake 28.05.19 - 13:04

    alles gut, die frage ist natürlich angebracht und ok, nur ohne weitere belastbare fakten daraus eine verschwörung zu wittern nicht, imho.

  10. Re: Ströer Media?

    Autor: theFiend 28.05.19 - 13:16

    Thorins Sohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das wäre eine Interessante Frage. Also wie stark Rezo von seinen Geldgebern
    > beeinflusst wird. Leider wird aber schon diese Frage, so wie ich das bisher
    > im Forum herausgelesen habe, als "ketzerisch" empfunden.

    So wie JEDES andere Medium steht dahinter halt auch irgendein Medienhaus/Verlag/Vertrieb. Ganz normale Sache. Aber ja, ich wäre auch bei Zeitungsmedien dafür das die immer drüber schreiben müssen welcher Familie die gerade gehören, oder welchem Unterstützerverein usw.
    Komischerweise verlangt dort niemand danach, und es wird sich auch kaum über deren (klar vorhandene) beeinflussung Gedanken gemacht.

    Insofern ist es schlicht quatsch und bringt nichts. Viel interessanter wäre es doch, sich wirklich mal sachlich (und nicht so übel schlecht wie die FAZ) mit Rezos Aussagen und Quellen auseinander zu setzen. Komischerweise macht das aber kaum einer... weil zu Aufwändig? Oder hat er doch schlicht meistens recht?

    Aber natürlich ist es viel einfacher irgendwelche pseudo Verschwörungstheorien zu weben, das ist ja der neue Trend...

  11. Re: Ströer Media?

    Autor: Muhaha 28.05.19 - 13:19

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber natürlich ist es viel einfacher irgendwelche pseudo
    > Verschwörungstheorien zu weben, das ist ja der neue Trend...

    Das ist kein Trend, schon gar kein neuer, sondern altbewährte Ablenkungstaktik. Anstatt sich mit den Inhalten des Videos auseinanderzusetzen, wird versucht die Person anzugreifen, die das Video gemacht hat. Funktioniert hier jedoch mit nur mäßigem Erfolg ...

  12. Re: Ströer Media?

    Autor: Gtifighter 28.05.19 - 14:13

    lester schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings, und Bildblog hat gleich den Faktencheck der Faktenchecker
    > gemacht mit jede Menge "Fakenews" auf Seiten der FAZ Profis !

    Heh wen wunderts. Die FAZ hat ja auch schon bei der Urheberrechtsreform mit Lügen, Anschuldigungen und Verschwörungstheorien um sich geworfen wie kein anderer.

    Ich hoffe die bekommen bald auch mal schön ihr Fett weg. Es ist eines, seine eigene Meinung zu haben und zu äußern, dafür steht unser Grundgesetz. Aber absichtlich und nachweislich falsche Fakten zu verbreiten um die Gegenseite zu diffamieren hat schon argumentativ das Niveau von einer Diskussion unter Kleinkundern... wo hatte ich es noch gleich... Ach hier: https://www.youtube.com/watch?v=m7ELVcXCrP0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.19 14:14 durch Gtifighter.

  13. Re: Ströer Media?

    Autor: theFiend 28.05.19 - 14:24

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Heh wen wunderts. Die FAZ hat ja auch schon bei der Urheberrechtsreform mit
    > Lügen, Anschuldigungen und Verschwörungstheorien um sich geworfen wie kein
    > anderer.

    Ich muss auch sagen, das ich da recht erstaunt bin. Ok die Urheberrechtsreform war ja pimimär mit von der FAZ initiiert, da war ich über deren Kampagne nicht so überrascht, aber die handwerklich extrem schlechte Leistung zum Rezo Video schon. Das war ja schon fast als wollen sie den Beweis antreten, das sie es nicht besser können als ein Youtuber, der ansonsten Musik und Quatschvideos macht...

  14. Re: Ströer Media?

    Autor: Gtifighter 28.05.19 - 14:34

    Thorins Sohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > noch hat ströer ihn ja "gekauft".
    >
    > Das wäre eine Interessante Frage. Also wie stark Rezo von seinen Geldgebern
    > beeinflusst wird. Leider wird aber schon diese Frage, so wie ich das bisher
    > im Forum herausgelesen habe, als "ketzerisch" empfunden.
    >
    Das Netzwerk (hier Tube One) bei dem Rezo teil ist, kümmert sich in der Regel nur um die Monetarisierung von content, Urheberrechtsangelegenheiten und dient als mittelsmann zwischen Youtuber und Youtube selbst. Dies vorweg finde ich es wichtig zu erwähnen dass Rezo das "Zerstörung der CDU" Video nicht, ich wiederhole NICHT monetarisiert hat. Sowohl er, als auch Tube One verdienen an den nun 12 millionen Aufrufen keinen einzigen Cent. Hinzu kommt, dass Videos dieser Art auf dessen Kanal eher eine Seltenheit sind, das sieht man doch auch auf dem ersten Blick wenn man sich die vorherigen Videos angeschaut hat. Das letzte "Zerstörungs"-Video richtete sich hier an einen anderen YouTuber (2Bough) und die Szene von "reaction-Youtubern" also Leuten die in ihren Videos auf andere Videos reagieren und diese Reaktionen dann hochladen.
    >
    > > ansonsten gilt im internet ja bekanntlich noch stärker als im
    > strassenverkehr: augen auf! ;)
    >
    Sowieso immer und überall. Ich finde es ist in dieser Debatte jedoch vollkommen unerheblich ob das Video auf irgend eine Art und Weise gesponsert war, oder nicht. Das ändert nichts am Wahrheitsgehalt der Aussagen und der hinterlegten 252 Quellen, welche bereits von vielen Seiten als legitim und seriös bewertet worden sind.

    > Das stimmt. Aber gerade deswegen sollte man doch dafür sorgen vor
    > unterbewussten Beeinflussungen zu warnen, nicht?
    Hier ist das problem: Jeder wird immer von allem und jedem beeinflusst, ob bewusst oder unbewusst. Dass die junge Generation mit der GroKo und der CDU in der Regierung nicht so ganz zufrieden ist, war bereits vorher bekannt, durch sämtliche Thematiken und Entscheidungen der CDU. Das Video hat sämtliche Misstände der Politik lediglich aufgelistet und dazu geraten, sich von der CDU/CSU/SPD/AfD zu distanzieren, was meiner Meinung nach nicht einmal nötig gewesen wäre denn die einzig rationale und logische Reaktion wäre eben dies gewesen. Die CDU/CSU hat sich in den letzten paar Jahren nicht mit Ruhm bekleckert und es war nur eine Frage der Zeit bis mal jemand den Mund auf macht und seine Reichweite nutzt um berechtigte Kritik auszuüben.

    > Denn gerade junge Menschen
    > sind dafür empfänglich. Also wenn ich so zurückdenke, wie ich mit 18 war,
    > dann hab ich mich natürlich an meinen Vorbildern orientiert.
    Und diese Vorbilder können entweder gut oder weniger gut ihre Meinung begründen.
    Rezo hat seine Aussagen auf 252 verschiedene Belege/Quellen gestützt, ich nehme mir da einfach mal heraus dies als besser recherchiert darzustellen als sämtliche Beiträge größerer Verläge zu dieser Thematik. Man kann am Ende sagen was man will: die CDU plant tatsächlich die Nutzung der Kohlekraft bis 2038 durchzusetzen. Die CDU-Politiker haben tatsächlich in vielen Fällen keinen Plan von dem was ihr Job ist und wofür sie bezahlt werden. Die Politik der CDU ist tatsächlich daran schuld, dass die Schere zwischen arm und reich immer größer wird. Und bald wird die CDU auch dafür verantwortlich sein, dass Meinungsfreiheit im Internet eingeschränkt werden soll. Wer dafür ist, also wer gerne gerne auf seine Rechte und das Grundgesetz verzichtet, kann die gerne wählen. Wer gerne in einem totalitären Überwachungsstaat leben mag, kann die CDU auch gerne wählen. Aber alle anderen sollten dies nicht tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.19 14:45 durch Gtifighter.

  15. Re: Ströer Media?

    Autor: Voutare 28.05.19 - 14:44

    theFiend schrieb:
    > Viel interessanter wäre es doch, sich wirklich mal sachlich mit Rezos
    > Aussagen und Quellen auseinander zu setzen. Komischerweise
    > macht das aber kaum einer... weil zu Aufwändig? Oder hat er doch schlicht
    > meistens recht?

    Den YouTube-Kanal MaiLab hatte sich mit ein Teil auseinander gesetzt, noch bevor der Wahl. Viele aussagen betreffende der Klima. Hat eine "Approved" bekommen.

    Über Ihr Kanal, laut wiki: "... von funk produziert wird, einem Gemeinschaftsangebot von ARD und ZDF für Jugendliche und junge Erwachsene. Dieser Kanal wurde 2018 in maiLab umbenannt."

  16. Re: Ströer Media?

    Autor: Malocher 28.05.19 - 16:26

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stecken die jetzt dahinter oder sind das "Verschwörungstheorien"?
    > Ich bin etwas überrascht in den normalen Medien nichts darüber gehört zu
    > haben...


    Ströer? Das sind doch die, die seit Januar für golem.de die Vermarktung machen. Daher sollte deine Frage hier gut aufgehoben sein.

  17. faz gegen youtuber

    Autor: jake 28.05.19 - 16:51

    die faz reitet gegen rezo und die youtuber eine regelrechte kampagne über jasper von altenbockum, mal als kommentar, mal als artikel verpackt:

    [www.faz.net]

    aber die faz ist und bleibt eben auch ein erzkonservatives blatt, das die positionen der cdu wohl mehrheitlich teilt, denke ich.

  18. Re: faz gegen youtuber

    Autor: Muhaha 29.05.19 - 14:13

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > aber die faz ist und bleibt eben auch ein erzkonservatives blatt, das die
    > positionen der cdu wohl mehrheitlich teilt, denke ich.

    Die FAZ war in den letzten Jahren von Frank Schirrmacher, dem Herausgeber der FAZ, immer wieder für einige Überraschungen gut, weil Schirrmacher aus der Finanzkrise der 2000er seine Lehren gezogen hat. Schirrmacher war zum Entsetzen seiner ehem. Mitstreier aus der CDU jetzt nämlich für eine klare staatliche Regulierung des Bankensektors, er hat heftig gegen Schäubles Griechenlandpolitik gewettert, weil es da nur um die Rettung deutscher Banken auf Kosten der griechischen und deutschen Bürger ging. Er hat Merkel dafür kritisiert, dass zwar nach der Finanzkrise wohlfeile Worte folgten, aber keine Taten, der gleiche Scheiss erneut passieren wird.

    Nach seinem Tod haben die Hardcore-CDU'ler dort wieder das Sagen und die FAZ ist wieder das sattsam bekannte Jubelblatt der deutschen Großindustrie.

  19. Re: Ströer Media?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.19 - 14:19

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wundere mich ja immer über diese fragen sowie vor allem auch für die
    > paranoia, die leider mittelweile folgt. die parteien beschäftigen für
    > abermillionen euro werber und vermarkter. nur aus der tatsache, dass ein
    > semiprofessioneller youtuber mittlerweile "kollegen" und eine medienfirma
    > im rücken hat, kann man meiner meinung nach nichts ableiten. insgesamt
    > spiegeln diese fragen auch ein gefälle und eine gewisse herablassung wider:
    > "was erlaubt der sich eigentlich?", meint man herauszuhören. schon
    > armselig, wie ich finde.

    Es wird eine Agenda abgearbeitet, und da ist es im Grunde egal welche Köpfe das tun.
    Und die hier im Focus stehenden Äußerungen zeigen doch nur eines, es geht denen nicht schnell genug beim Umbau der Gesellschaft und dem Wegnehmen der Freiheiten des Einzelnen. Da sind andere Positionen viel besser geeignet- eben jene die schon als Wahlgewinner erscheinen.

  20. Re: Ströer Media?

    Autor: redmord 29.05.19 - 16:42

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorins Sohn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jake schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > noch hat ströer ihn ja "gekauft".
    > >
    > > Das wäre eine Interessante Frage. Also wie stark Rezo von seinen
    > Geldgebern
    > > beeinflusst wird. Leider wird aber schon diese Frage, so wie ich das
    > bisher
    > > im Forum herausgelesen habe, als "ketzerisch" empfunden.
    > >
    > Das Netzwerk (hier Tube One) bei dem Rezo teil ist, kümmert sich in der
    > Regel nur um die Monetarisierung von content, Urheberrechtsangelegenheiten
    > und dient als mittelsmann zwischen Youtuber und Youtube selbst.

    Also erstmal stellt sich die Agentur als Crossmedia-Platform für Werbekampagnen dar, die nach Eigenaussage bei ihren Influencern über 1500 Kundenprojekte umgesetzt haben wollen. Unter anderem für McDonalds, Garnier, Ferrero und Fanta.

    Auf der Webseite heißt es:
    -----
    Konzeption
    Unser Team aus Konzeption und Strategie entwickelt in Abstimmung mit Agentur und Kunde den Inhalt der Social Influencer Kampagne. Wir achten vor allem auf die Besonderheiten der einzelnen Social Influencer Kanäle, den Look und Feel der Kampagne, als auch auf die Gewichtung zwischen Owned Media und Paid Media in der Kampagne.

    Projektmanagement und Produktion
    Gemeinsam mit der Agentur und Kunde legen wir den Content-und Distributionsplan fest, um jedes einzelne Detail zu planen. Danach gehen wir in die Produktion. Unser Team unterstützt die Social Influencer bei der Erstellung der Inhalte für die Kampagne.
    -----

    Wie dieses Business im Detail aussieht erzählt von den Influencer-Sternchen natürlich niemand gerne.
    Dass dieses Geschäftsmodell Standards sowohl bei Inhalt als auch bei Form und Kennzeichnung bitter benötigt, wird ja schon länger auf unterschiedlichsten Kanälen diskutiert. Das fängt schon mit der Schminke-Puppe an, die eine 300-Euro-Uhr in die Kamera hält und 10 Minuten lang versucht ihren jugendlichen Zuschauern Ausreden einzureden weshalb man mal so viel Geld für Schmuck ausgibt. Sie missbraucht ihre Vorbildfunktion gegenüber Kindern und Jugendlichen zum eigenen finanziellen Vorteil. Dabei wird den Fans gezielt eine Welt als real offeriert, die aus den Köpfen von ein paar bezahlten Marketingmenschen kommt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  2. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  3. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    Ruhrbahn GmbH, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2 für 11,50€, Train Simulator 2021 für 8,99€)
  2. 18,99€
  3. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun