1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista: Release Candidate…

Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: Mac OS X 15.08.06 - 20:49

    Also wem mac OS X (das beste OS der Welt) angeblich zu bunt war, der wird dieses Misslungene Vista-Witz-Da sicher in die Tonne packen wollen. Oh man! Sowas von hässlich, das sieht man nicht oft...

    Ich lach mich weg :-D

  2. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: tbird 15.08.06 - 21:16

    Mac OS X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wem mac OS X (das beste OS der Welt)
    > angeblich zu bunt war, der wird dieses Misslungene
    > Vista-Witz-Da sicher in die Tonne packen wollen.
    > Oh man! Sowas von hässlich, das sieht man nicht
    > oft...
    >
    > Ich lach mich weg :-D


    für leute wie dich gibts schliesslich die standart-win2k-ansicht.

    und überlege mal deine wortwahl. dein os-witz ist auch nicht besser :)

  3. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: Mac OS X 15.08.06 - 21:18

    Win2K, was ist das denn? Wenn das sowas wie ein Skin sein soll... dann danke ich verzichte... Bin Mac OS X User :-)

    Ich mach mich nur über die lustig die immer angeblich MAc OS X bunt fanden obwohl Windoof-XP schon bunter war...

    Geil! :-D

    tbird schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > für leute wie dich gibts schliesslich die
    > standart-win2k-ansicht.
    >
    > und überlege mal deine wortwahl. dein os-witz ist
    > auch nicht besser :)


  4. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: XGL-oh-yeah 15.08.06 - 23:46

    OSX ist einfach nur Blau gehalten. Aber ich finde den Vista Style mit den durchsichtigen Window-Boarders gut. Tja daher hab ich sowas schon ein halbes Jahr vorher mit Linux und XGL installiert. Übrigens XGL bietet erheblich mehr möglichkeiten als Aero oder wie das heißt, und braucht keine Direct X 10 graka. Diese hardwareanforderungen sind nämlich nicht nötig um diese effekt hinzubekommen. MS hat wahrscheinlich verträge mit ATI und NVIDIA. XGL bietet schon ab ner Nvidia 5200 die gleiche Leistung wie Aero. Mit ner Direct X 10 graka könnte XGL bestimmt bestimmt 10 OpenGL gleichzeitig in transparent darstellen und dabei noch ein 3D bild rendern (ja gut n bisschen übertrieben,aber der rest ist tatsache)

  5. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: pool 16.08.06 - 00:25

    > Ich mach mich nur über die lustig die immer
    > angeblich MAc OS X bunt fanden obwohl Windoof-XP
    > schon bunter war...
    >
    > Geil! :-D

    Tja Windows XP ist bunt, Vista recht düster und Mac OS X ist blau und... durchanimiert. Alles hüpft. Die Leiste da unten: hoch und runter. Wie ein Kampf mit seinem Computer... entschuldigung: Mac. schmeißt man was in den Papierkorb fängt alles an zu hüpfen und zu blinken. Man wechselt nicht einfach den Benutzer: nein, alles dreht sich. Schließt man ein Fenster verformt sich alles Trichterförmig irgendwo hin. Und diese "Widgets". Die sind nicht einfach nur da, nein sie fliegen ins Blickfeld und erzeugen beim einfügen irgendwelche komischen Wellen. Bei Linux kann man sich genau auswählen: Wie bunt? Wie transparent? Wie animiert? und wie farbenfroh?

    MfG

    PS: Ich nutzer hauptsächlich Windows XP. Nicht das mich hier jemand als Linuxfanboy beschimpft.


  6. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: iMac 16.08.06 - 00:39

    Hää? Alles fängt zu hüpfen an? Ich glaube du verwechselst da was, das sind die 100.000 aufpopenden Sprechblasen in Windows XP die man 100.00 wegklicken muss. Bei Mc OS X hüpft nix, wenn man es in den Papierkorb verschiebt. Das ist ja unteranderem der unterschied.

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Tja Windows XP ist bunt, Vista recht düster und
    > Mac OS X ist blau und... durchanimiert. Alles
    > hüpft. Die Leiste da unten: hoch und runter. Wie
    > ein Kampf mit seinem Computer... entschuldigung:
    > Mac. schmeißt man was in den Papierkorb fängt
    > alles an zu hüpfen und zu blinken. Man wechselt
    > nicht einfach den Benutzer: nein, alles dreht
    > sich. Schließt man ein Fenster verformt sich alles
    > Trichterförmig irgendwo hin. Und diese "Widgets".
    > Die sind nicht einfach nur da, nein sie fliegen
    > ins Blickfeld und erzeugen beim einfügen
    > irgendwelche komischen Wellen. Bei Linux kann man
    > sich genau auswählen: Wie bunt? Wie transparent?
    > Wie animiert? und wie farbenfroh?
    >
    > MfG
    >
    > PS: Ich nutzer hauptsächlich Windows XP. Nicht das
    > mich hier jemand als Linuxfanboy beschimpft.
    >
    > __________________________________________________
    > ______________
    >
    > Im übrigen bin ich der Meinung, dass man
    > ausschließlich NOKIA Mobiltelefone kaufen sollte.


  7. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: pool 16.08.06 - 00:51

    iMac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hää? Alles fängt zu hüpfen an? Ich glaube du
    > verwechselst da was, das sind die 100.000
    > aufpopenden Sprechblasen in Windows XP die man
    > 100.00 wegklicken muss. Bei Mc OS X hüpft nix,
    > wenn man es in den Papierkorb verschiebt. Das ist
    > ja unteranderem der unterschied.

    Das mit dem Papierkorb war nur ein von mir erfundenes Beispiel um zu zeigen wie das ganze animiert ist und sich ungefähr bei den normalsten Aufgaben verhällt. Es hüpft nix, wenn man was in den Papierkorb schiebt aber zu genügend anderen Augenblicken. Glaub mir. Eine Sprechblase unter Windows XP hat den Vorteil, das sie einfach nur da ist: sie macht nix. Sie ist dezent über der Uhr erschienen. Sie ist nicht irgendwie auffällig, oder versucht unnötige Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und das beste ist: man KANN sie wegklicken oder sogar deaktivieren. Das hat mich unter Win 2k gestöhrt... es gibt da kein kleines "x" zum wegklicken aber das wurde ja vor 5 Jahren behoben.

  8. Wenns dich stört...

    Autor: Snakebite 16.08.06 - 10:56

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das mit dem Papierkorb war nur ein von mir
    > erfundenes Beispiel um zu zeigen wie das ganze
    > animiert ist und sich ungefähr bei den normalsten
    > Aufgaben verhällt. Glaub mir.

    Ich bin absolut kein Mac-Freund, aber mal ehrlich, Windows XP ist auf den Standardeinstellungen auch nicht besser. Ich denke da nur an automatische Bildgrößenanpassung im Internet Explorer oder die grauenhaft bunte blaue Taskleiste. Auch das muss man erst ändern.

    > ziehen. Und das beste ist: man KANN sie wegklicken
    > oder sogar deaktivieren.

    Eben das kann man bei Mac OS X auch.
    Wenn du es nicht glaubst: Systemeinstellungen -> Dock und dort die Effekte für animierte Programmstarts und trichterförmiges Verzerren der Fenster beim Minimieren deaktivieren. Ist das sooo schwierig?
    Da finde ich es bei Windows XP mindestens genauso umständlich, mit Tools wie Powertoys und TweakUI die ganzen überflüssigen Effekte rauszuschmeißen.



  9. Re: Wenns dich stört...

    Autor: pool 16.08.06 - 13:49

    Snakebite schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pool schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das mit dem Papierkorb war nur ein von
    > mir
    > erfundenes Beispiel um zu zeigen wie das
    > ganze
    > animiert ist und sich ungefähr bei den
    > normalsten
    > Aufgaben verhällt. Glaub mir.
    >
    > Ich bin absolut kein Mac-Freund, aber mal ehrlich,
    > Windows XP ist auf den Standardeinstellungen auch
    > nicht besser. Ich denke da nur an automatische
    > Bildgrößenanpassung im Internet Explorer oder die
    > grauenhaft bunte blaue Taskleiste. Auch das muss
    > man erst ändern.
    >
    > > ziehen. Und das beste ist: man KANN sie
    > wegklicken
    > oder sogar deaktivieren.
    >
    > Eben das kann man bei Mac OS X auch.
    > Wenn du es nicht glaubst: Systemeinstellungen
    > -> Dock und dort die Effekte für animierte
    > Programmstarts und trichterförmiges Verzerren der
    > Fenster beim Minimieren deaktivieren. Ist das sooo
    > schwierig?
    > Da finde ich es bei Windows XP mindestens genauso
    > umständlich, mit Tools wie Powertoys und TweakUI
    > die ganzen überflüssigen Effekte rauszuschmeißen.
    >
    OK ich benutz "nLite" (ist genial, fals du irgendwann mal Windows NT ab 5.0 installieren willst/musst) da ist das schon alles im vorraus drin. Wie man es genau alles abschalten kann wusste ich ich nicht.... dazu hatte ich nicht lang genug einen Mac. Aber über den IE brauchen wir uns ja wohl nicht zu unterhalten... es ist ein verbrechen.

    MfG


  10. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: Saftnase 16.08.06 - 18:08

    Mac OS X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wem mac OS X (das beste OS der Welt)
    > angeblich zu bunt war, der wird dieses Misslungene
    > Vista-Witz-Da sicher in die Tonne packen wollen.
    > Oh man! Sowas von hässlich, das sieht man nicht
    > oft...
    >
    > Ich lach mich weg :-D


    Hast wirklich Recht!

    Nun gut, jedem das seine, aber ich mag diesen Klicki-Bunti-Müll überhaupt nicht.
    Mich hat schon die tolle Wiese von XP angek....
    Was soll daran toll sein?


  11. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: FG 16.08.06 - 19:14

    Saftnase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mac OS X schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wem mac OS X (das beste OS der
    > Welt)
    > angeblich zu bunt war, der wird dieses
    > Misslungene
    > Vista-Witz-Da sicher in die Tonne
    > packen wollen.
    > Oh man! Sowas von hässlich,
    > das sieht man nicht
    > oft...
    >
    > Ich
    > lach mich weg :-D
    >
    > Hast wirklich Recht!
    >
    > Nun gut, jedem das seine, aber ich mag diesen
    > Klicki-Bunti-Müll überhaupt nicht.
    > Mich hat schon die tolle Wiese von XP angek....
    > Was soll daran toll sein?
    >
    >

    Angenommen du arbeitest etwa 30 - 60 min täglich am PC - dann ist doch eine solche Landschaft entspannend, inspirierend, ....

    Vielleicht muss aber alles seinen LifeStyle haben - die Boxershorts von Calvin Klein, die Hose von Armani, das Hemd von Gucci, die Brille von Versace, das Natel eine Sonderausgabe von Motorola, der MP von Apple mit Inschrift, der Arbeitsweg im Audi A8 oder in der 1. Klasse der ÖV, das Betriebsystem mit toller Oberfläche

    Frage: Von wem sind die Schuhe?

    FG

  12. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: pool 16.08.06 - 19:18

    > Was soll daran toll sein?

    Das Leute wie du sich entweder das Bildschirmmenü vorknüpfen können um sich ein schwarz-weiß Bild einzustellen oder man das ganze kliki-Bunti auch ausschalten kann.


  13. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: xgl 04.09.06 - 10:21


    > verträge mit ATI und NVIDIA. XGL bietet schon ab
    > ner Nvidia 5200 die gleiche Leistung wie Aero.

    Geforce 4 reicht auch locker, wahrscheinlich gehts noch mit einer 3er flüssig...

  14. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: dastutweh 04.09.06 - 10:43

    Was für 100'000 Sprechblasen bitteschön? Einer der ein wenig Ahnung von XP hat, schaltet solche Sachen ganz einfach ab. Wer arbeitet denn heutzutage noch mit einem unkonfigurierten Windows XP??


    iMac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hää? Alles fängt zu hüpfen an? Ich glaube du
    > verwechselst da was, das sind die 100.000
    > aufpopenden Sprechblasen in Windows XP die man
    > 100.00 wegklicken muss. Bei Mc OS X hüpft nix,
    > wenn man es in den Papierkorb verschiebt. Das ist
    > ja unteranderem der unterschied.
    >
    > pool schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Tja Windows XP ist bunt, Vista recht
    > düster und
    > Mac OS X ist blau und...
    > durchanimiert. Alles
    > hüpft. Die Leiste da
    > unten: hoch und runter. Wie
    > ein Kampf mit
    > seinem Computer... entschuldigung:
    > Mac.
    > schmeißt man was in den Papierkorb fängt
    >
    > alles an zu hüpfen und zu blinken. Man
    > wechselt
    > nicht einfach den Benutzer: nein,
    > alles dreht
    > sich. Schließt man ein Fenster
    > verformt sich alles
    > Trichterförmig irgendwo
    > hin. Und diese "Widgets".
    > Die sind nicht
    > einfach nur da, nein sie fliegen
    > ins
    > Blickfeld und erzeugen beim einfügen
    >
    > irgendwelche komischen Wellen. Bei Linux kann
    > man
    > sich genau auswählen: Wie bunt? Wie
    > transparent?
    > Wie animiert? und wie
    > farbenfroh?
    >
    > MfG
    >
    > PS: Ich
    > nutzer hauptsächlich Windows XP. Nicht das
    >
    > mich hier jemand als Linuxfanboy beschimpft.
    >
    > __________________________________________________
    >
    > ______________
    >
    > Im übrigen bin ich
    > der Meinung, dass man
    > ausschließlich NOKIA
    > Mobiltelefone kaufen sollte.
    >
    >


  15. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: soomon 04.09.06 - 13:12

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Tja Windows XP ist bunt, Vista recht düster und
    > Mac OS X ist blau und... durchanimiert. Alles
    > hüpft. Die Leiste da unten: hoch und runter. Wie
    > ein Kampf mit seinem Computer... entschuldigung:
    > Mac. schmeißt man was in den Papierkorb fängt
    > alles an zu hüpfen und zu blinken. Man wechselt
    > nicht einfach den Benutzer: nein, alles dreht
    > sich. Schließt man ein Fenster verformt sich alles
    > Trichterförmig irgendwo hin. Und diese "Widgets".
    > Die sind nicht einfach nur da, nein sie fliegen
    > ins Blickfeld und erzeugen beim einfügen
    > irgendwelche komischen Wellen. Bei Linux kann man
    > sich genau auswählen: Wie bunt? Wie transparent?
    > Wie animiert? und wie farbenfroh?

    es gibt einen gewissen unterschied zwischen animiert und übertrieben.
    os X sieht einfach geil aus. das is nunma so ^^

    windows dagegen is mit vista völlig übertrieben und designmäßig ein schritt in die falsche richtung ( von gewissen miesen programmierungen ganz abgesehen +gg* )

    >
    > MfG
    >
    > PS: Ich nutzer hauptsächlich Windows XP. Nicht das
    > mich hier jemand als Linuxfanboy beschimpft.
    >

    lol.. wenn du das als beleidigung auffasst..

    >
    >
    > __________________________________________________
    > ______________
    >
    > Im übrigen bin ich der Meinung, dass man
    > ausschließlich NOKIA Mobiltelefone kaufen sollte.


  16. Re: Mac OS X zu bunt? Schaut euch Vista an...

    Autor: pool 04.09.06 - 15:07

    > os X sieht einfach geil aus. das is nunma so ^^

    Und da du das sagst, gilt das für alle Menschen auf der Welt. Egozentrischer gehts nicht mehr.

    > windows dagegen is mit vista völlig übertrieben
    > und designmäßig ein schritt in die falsche
    > richtung

    Glaub nicht, das ich mich soweit herrab lasse und anfange mit _dir_ über Geschmack zu streiten.

    > lol.. wenn du das als beleidigung auffasst..

    Allerdings... Das tue ich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Universität Passau, Passau
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  4. BAHN-BKK, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 9,99€
  3. 16,49€
  4. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de