1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bestpreisklausel: Booking.com…

Komischer Urteil

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komischer Urteil

    Autor: FactCheck 05.06.19 - 07:40

    Ich kann genau so auch anders argumentieren.

    Das Hotel hat einen Preis was ein Zimmer kostet. Wenn sonst keine Kosten anfallen als die Kosten die im Angebot verrechnet wurden. Muss das Hotel nun 20% zahlen an einen Vermittler muss eben der Preis 1/0,8 * 100=25% nach oben.

    Die Unterstellung Kunden werden bei booking.com suchen und dann automatisch auf die eigene Webseite ein eigenes Angebot suchen ist schon sehr weit. Das mag es bestimmt geben aber ich und alle die ich kenne tun das nicht soweit mir das bekannt ist.

    Und auch wenn.

    Wenn ich 25% Gewerbesteuer zahlen muss, muss ich mein Preis eben anpassen. Wenn ich 19% Umsatzsteuer zahlen muss muss ich den Preis anpassen.

    Was will mir hier das Gericht erzaehlen, alle Verkaufe wo ich den Staat eh nicht brauche, also 100% der Verkaufe, kann ich mir die Steuern sparen.

    Das waere ja toll!

    Ih halte das Urteil total an der Realitaet vorbei begruendet. Die Realitaet ist wenn ein Kunde mir 20% mehr kostet geht auch der Preis um 20% nach Oben. Ein Kunde der mir 20% weniger kostet senkt auch der Preis.

    Will ein Kunde, dass ich Dienstleister wie Bookings.com, Taxiunternehmen, Massage^Spa, usw. nutze muss ich das verrechnen. Der Kunde der das alles nicht braucht/Selber macht spart sich die Kosten logisch aus meiner Sicht.

    Aber gut, mittlerweile hat man als mittelstaendisches Unternehmen in Europa leider nichts mehr zu sagen, Steuern zahlen darf man, alles weitere kann man vergessen.

    Bis 2100 AD gibt es dann 100 Grossunternehmen weltweit und 10 Billion Sklaven mit 0 Rechten.

    Uebrigens wenn ein Vermieter ueber einen Makler sein Haus anbietet bekommt dieser auch nur die Provision falls er wirklich vermittelt! Man stelle sich vor nach einige Tagen kommt die Tochter und sagt:"Papa und Mama, ich kann dort auch gerne wohnen, ist gerade so gekommen dass ich nun ein Haus brauche"

    Sie hat 0 Kontakt zum Vermittler.
    Oder Freunde, Bekannten sprechen herum und jemand hoert tolles Haus ist frei.

    Warum soll dann der Vermittler Geld bekommen?

    Das ist eine sehr dreiste Unterstellung, dass das Leben auf Erden und Geschaefte ohne die grosse Internetriesen gar nicht mehr moeglich ist! Denn das ist faktisch was hier unterstellt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 07:42 durch FactCheck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
  2. Supplier / Vendor Governance Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  3. Sachbearbeiter*in IT- und Datensicherheit (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. IT-Security Professional (m/w/d)
    SIZ GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 79,99€
  2. 25,99€
  3. 12,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
    Web3
    Egal, irgendwas mit Blockchain

    Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
    Eine Analyse von Boris Mayer

    1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
    2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
    3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb