1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Wohin mit den…

In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: norbertgriese 05.06.19 - 14:11

    Panasonic Zellen kosten Tesla ca. 100 Dollar /Wh?
    Samsung will 120 Dollar
    LG will 150 Dollar

    Endverbraucher zahlen gern das zehnfache.

    norbert

  2. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: E-Mover 05.06.19 - 14:19

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Panasonic Zellen kosten Tesla ca. 100 Dollar /Wh?
    > Samsung will 120 Dollar
    > LG will 150 Dollar
    >
    > Endverbraucher zahlen gern das zehnfache.
    >
    > norbert

    Wenn fertig, dann auch Gigafactory1 längst fertig, Norbert ;-)

    ...und 100 Dollar / Wh wären ganz schön teuer...

  3. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: M.P. 05.06.19 - 14:32

    Selbst 100 cent/Wh wären teuer ...

  4. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: norbertgriese 05.06.19 - 14:39

    Ok, kam mir komisch vor, deswegen auch das Fragezeichen.

    Wenn die Gigafactory 1 auf gut 50 MWh? ausgebaut werden sollte (weder Tesla noch Panasonic wollen investieren), dann ist sie noch immer kleiner als das, was CATL plant und baut.

    norbert

  5. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: M.P. 05.06.19 - 15:03

    "fertig" bedeuten Umgangssprachlich auch "am Ende", "Erschöpft", "abgenutzt" - vielleicht meint E-Mover auch das?

  6. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: norbertgriese 05.06.19 - 15:05

    Du meinst, mal warten bis Sommer 2020, dann kann man besser erkennen, was Sache ist?

    norbert

  7. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: E-Mover 05.06.19 - 15:10

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, kam mir komisch vor, deswegen auch das Fragezeichen.
    >
    > Wenn die Gigafactory 1 auf gut 50 MWh? ausgebaut werden sollte (weder Tesla
    > noch Panasonic wollen investieren), dann ist sie noch immer kleiner als
    > das, was CATL plant und baut.
    >
    > norbert

    Kannst Du mal bitte nachschlagen, was Du bei Bekanntgabe der Gigafactory1-Investition damals kommentiert hast, Norbert?

    Panasonic und Tesla wollen im Moment nicht weiter investieren, weil sie durch Optmierung noch genügend Wachstumspotenzial in 2019 sehen. Mal sehen, was CATL da auf die Beine stellt, ich würde mich sehr freuen wenn‘s klappt!

    ...und diesmal sprechen wir von GWh, nicht MWh... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 15:11 durch E-Mover.

  8. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: M.P. 05.06.19 - 15:43

    Finaziell scheinen beide Unternehmen wohl derzeit Umgangssprachlich "fertig" zu sein schrieb Golem jedenfalls vor zwei Monaten

  9. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: norbertgriese 05.06.19 - 16:18

    Panasonic hat jetzt einen solventen Kunden, der ganz viele Autos bauen will. Toyota und Panasonic haben auch gleich ihre gewachsene Struktur an Firmen zusammengelegt, um daraus einen homogenen Player zu machen.
    Panasonic ist nicht exklusiv an Toyota gebunden.

    In der Gigafactory 1 lassen sich Akkus für 320000 Model 3 und Y pro Jahr bauen, wenn die Kapazität nicht mehr als 75kWh je Akku beträgt. Insofern hat eMover recht, das reicht locker für 2019. Panasonic hat 3,9 Milliarden Dollar in die Gigafactory 1 investiert. Ob da noch jemals ein weiterer Ausbau stattfindet, steht in den Sternen.

    norbert

  10. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: norbertgriese 05.06.19 - 16:21

    Mit den elektrischen Einheiten hab ichs heute nicht so, scheint mir.

    norbert

  11. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: ChMu 05.06.19 - 18:28

    Die Fabrik in Erfurt war auf etwa 14GWh geplant, in zwei Jahren. Nun wurde gesagt, das man es auf 60GWh hochsetzen koennte, bei 2026. Man geht davon aus, das bis 2030 ein Markt von 100GWh erreichbar waere.
    Rohstoffe haben sie noch nicht. Da stehen sie in Verhandlungen.aber selbst wenn es zu den 60GWh kommen sollte, bis 2026, waeren das etwa 1 Mio Autos. VW will bereits 2025, also ein Jahr vorher, 5Mio Autos, electrisch bauen. Und das ist nur VW.
    Tesla schlaeft aber auch nicht. Dieses Jahr wurde eine Expansion verschoben, (verschoben, nicht aufgegeben) da man sich auf die Gigafab2 und 3 (China) konzentrieren muss.
    Bis 2021, also wenn CATL 14GWh angedacht hat, WENN die Hallen fertig werden und WENN mit den paar hundert Mio das zu realisieren ist (anderswo werden Millliarden veranschlagt) und WENN die Subventionen kommen und WENN die Rohstoffe gesichert sind, ja dann haengt Tesla alleine in Nevada bei 30-35GWh. Auch dort gibt es uebrigends Plaene auf 100GWh. VOR 2030.

    So sehr ich den Erfurtern das Geschaeft goenne und so schoen wie es waere wenn mal jemand was macht, ohne irgendwelche Ergebnisse, ausser Pressekonferenzen, sollten schon kommen. Die beiden Grundstuecke die sie sich gesichert haben, bekommen ja auch erst mal einen neuen Bebauungsplan, so einfach groessere Hallen und Fabriken bauen geht in Deutschland nicht. Auch der Gleisanschluss ist noch nicht da (CATL will die Zellen per Rail ausliefern, sehr loeblich) das soll alles mal eben in 2 Jahren hochgezogen werden. Also etwa die Zeit, die man fuer die Fehleranalyse des Sprinklersystems im BER brauchte. Und dann braucht man natuerlich auch noch jemanden, der die Batterien baut. Und die Electronic dafuer.

    Sehr sehr optimistisch die Jungs. Waere wie gesagt toll, aber warten wirs mal ab. Bei Tesla laufen hundert tausende von Autos vom Band und werden mit Batterien ausgestattet. Die koennen das also. Diese Demo steht in Deutschland noch aus. Man bereitet sich ja seit Jahren, bald einem Jahrzehnt, darauf vor. Eigendlich verwunderlich, das so noch gar nichts passiert ist.

  12. ++

    Autor: teenriot* 05.06.19 - 18:35

    schön geschrieben

  13. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: E-Mover 05.06.19 - 21:27

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den elektrischen Einheiten hab ichs heute nicht so, scheint mir.
    >
    > norbert

    ...und meine andere Frage ignorierst Du einfach so, Nobby? Ich darf doch Nobby sagen, oder?

  14. Erfurt oder Berlin?

    Autor: SJ 06.06.19 - 08:55

    Was ist wohl zuerst fertig gebaut?

    Flughafen in Berlin oder Akkufabrik in Erfurt?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  15. Re: Erfurt oder Berlin?

    Autor: Palerider 06.06.19 - 08:58

    Wie steht die Quote auf "aus BER wird eine Akkufabrik"?

  16. Re: Erfurt oder Berlin?

    Autor: SJ 06.06.19 - 08:59

    hehehe :) Daran hatte ich gar nicht gedacht.

    BER hat ja schon Erfahrungen mit Autos - zumindest als Parkplatz für noch-nicht-geprüfte VWs. Weiss aber nicht, ob sich das mit dem neuen Zulassungsverfahren bereits wieder entschärft hat.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: In Erfurt baut CATL eine Akkufabrik, wenn fertig, dann mehr Output als Gigagfactory 1

    Autor: E-Mover 06.06.19 - 12:57

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Fabrik in Erfurt war auf etwa 14GWh geplant, in zwei Jahren. Nun wurde
    > gesagt, das man es auf 60GWh hochsetzen koennte, bei 2026. Man geht davon
    > aus, das bis 2030 ein Markt von 100GWh erreichbar waere.
    > Rohstoffe haben sie noch nicht. Da stehen sie in Verhandlungen.aber selbst
    > wenn es zu den 60GWh kommen sollte, bis 2026, waeren das etwa 1 Mio Autos.
    > VW will bereits 2025, also ein Jahr vorher, 5Mio Autos, electrisch bauen.
    > Und das ist nur VW.
    > Tesla schlaeft aber auch nicht. Dieses Jahr wurde eine Expansion
    > verschoben, (verschoben, nicht aufgegeben) da man sich auf die Gigafab2 und
    > 3 (China) konzentrieren muss.
    > Bis 2021, also wenn CATL 14GWh angedacht hat, WENN die Hallen fertig werden
    > und WENN mit den paar hundert Mio das zu realisieren ist (anderswo werden
    > Millliarden veranschlagt) und WENN die Subventionen kommen und WENN die
    > Rohstoffe gesichert sind, ja dann haengt Tesla alleine in Nevada bei
    > 30-35GWh. Auch dort gibt es uebrigends Plaene auf 100GWh. VOR 2030.
    >
    > So sehr ich den Erfurtern das Geschaeft goenne und so schoen wie es waere
    > wenn mal jemand was macht, ohne irgendwelche Ergebnisse, ausser
    > Pressekonferenzen, sollten schon kommen. Die beiden Grundstuecke die sie
    > sich gesichert haben, bekommen ja auch erst mal einen neuen Bebauungsplan,
    > so einfach groessere Hallen und Fabriken bauen geht in Deutschland nicht.
    > Auch der Gleisanschluss ist noch nicht da (CATL will die Zellen per Rail
    > ausliefern, sehr loeblich) das soll alles mal eben in 2 Jahren hochgezogen
    > werden. Also etwa die Zeit, die man fuer die Fehleranalyse des
    > Sprinklersystems im BER brauchte. Und dann braucht man natuerlich auch noch
    > jemanden, der die Batterien baut. Und die Electronic dafuer.
    >
    > Sehr sehr optimistisch die Jungs. Waere wie gesagt toll, aber warten wirs
    > mal ab. Bei Tesla laufen hundert tausende von Autos vom Band und werden mit
    > Batterien ausgestattet. Die koennen das also. Diese Demo steht in
    > Deutschland noch aus. Man bereitet sich ja seit Jahren, bald einem
    > Jahrzehnt, darauf vor. Eigendlich verwunderlich, das so noch gar nichts
    > passiert ist.

    Danke für die gute Zusammenfassung!

    Man könnte damit auch den Titel des Artikels stattdessen lieber in „Woher mit den vielen Akkus?“ ändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. BEHG HOLDING AG, Berlin
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de