Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Glasfaser: Keine…

Die DG geht ja mit “gutem” Beispiel voran

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die DG geht ja mit “gutem” Beispiel voran

    Autor: uxmkt 05.06.19 - 14:50

    >Keine "Kupfergeschwindigkeiten auf Glasfaser anbieten"

    Die Fritzbox 6660 hat ne "Kupfergeschwindigkeit" von 2500 Mbit, danke. (Das lustige Rundkabel aus der Wand schafft das prinzipiell auch.)

    Die Phrasendrescher von DG bieten "nur" 1000 an.
    Naja, zumindest halten sie sich somit an ihr Credo "Keine Kupfergeschwindigkeiten auf unserer Glasfaser", scnr

  2. DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: solary 05.06.19 - 15:17

    Lieber DG dann aber mal Butter auf den Tisch legen, wer bei euch eine Feste IP braucht ist mit 350¤ dabei, währen man eine Kupfer IP bei der Telekom für 65¤ bekommt VDSL-100



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.19 15:18 durch solary.

  3. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: mapet 05.06.19 - 21:15

    Also meine IPv6 hat sich seit >anderthalb Jahren nicht geändert, für keines meiner Subnetze und kostet auch nicht extra.

  4. Re: Die DG geht ja mit “gutem” Beispiel voran

    Autor: mapet 05.06.19 - 21:17

    Wieviel Bandbreite schaffen denn deine Geräte an deiner tollen Fritzbox so?

  5. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: solary 06.06.19 - 11:26

    mapet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine IPv6 hat sich seit >anderthalb Jahren nicht geändert, für keines
    > meiner Subnetze und kostet auch nicht extra.


    Gibt es auch eine ipv4? falls ja ändern die sich auch nie?

  6. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: jhonnydoe 06.06.19 - 12:00

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es auch eine ipv4? falls ja ändern die sich auch nie?

    Natürlich gibt es auch eine ipv4. Ohne wären viele Internetdienste nicht erreichbar:
    https://ipv6.watch
    Die ipv4 ist auch ziemlich statisch.

  7. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: Chrysen 06.06.19 - 14:05

    ipv4 hat man schon, aber keine eigene ipv4 Adresse, man kommt also per ipv4 nicht ins Heimnetz von außen ipv6 funktioniert aber (außer halt von z.B. den meisten Mobilfunknetzen)



    wenn man per ipv4 auf das Heimnetz zugreifen möchte. kann man kann sich aber behelfen mit portmappern z.B. feste-ip.net

    oder wenn man einen vps hat mit eigener ipv4 Adresse kann man 6 tunnel oder socat nutzen.

    oder man kann auch eine feste ip so mieten über EDV-Kossmann die routen dann deine feste ip auf die interne WAN ipv4

    letzteres habe ich gemacht, kostet zwar was, aber dafür hat man alle Freiheit von allen Netzten mit voller Geschwindigkeit zuzugreifen.

    MfG

    Chrysen

  8. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: jhonnydoe 06.06.19 - 14:29

    Chrysen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ipv4 hat man schon, aber keine eigene ipv4 Adresse, man kommt also per
    > ipv4 nicht ins Heimnetz von außen ipv6 funktioniert aber (außer halt von
    > z.B. den meisten Mobilfunknetzen)

    Weiß ich doch, und solary weiß das auch, aber wer so blöd fragt wie er bekommt auch eine passende Antwort.

  9. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: mapet 06.06.19 - 17:10

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Gibt es auch eine ipv4? falls ja ändern die sich auch nie?

    Keine Ahnung, ob die sich ändert. Ist mir aber auch egal, weil die eh nicht erreichbar ist (100.64.0.0/10).

  10. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: applebenny 13.06.19 - 09:26

    100.64.0.0/10 ist ne CG-NAT IP-Range, also keine eigene öffentliche IP.....

  11. Re: DG kann sich nicht mit Ruhm bekleckern

    Autor: mapet 13.06.19 - 09:58

    applebenny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100.64.0.0/10 ist ne CG-NAT IP-Range, also keine eigene öffentliche IP.....

    Ich weiss, ich habe doch auch gar nichts anderes geschrieben, oder? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. über experteer GmbH, Künzelsau
  4. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45