1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Linksabbiegen mit autonomen…

Ich glaub ich werd Audi auch mal nach so einem Aufkleber fragen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Ich glaub ich werd Audi auch mal nach so einem Aufkleber fragen

Autor: senf.dazu 17.08.19 - 09:44

Man wird zwar nur gelegentlich angehupt wenn man mit "Assistent" fährt - aber das schon lang vor dem schon länger gut sichtbaren Schild zur Auflösung einer Geschwindigkeitsbegrenzung (das der Assistent strikt beachtet) alle, wirklich alle, anderen Autos längst überholt haben könnte man auch als Indikator nehmen. Meist ist der letzte E-Tretroller der bei Erreichen des Schildes noch gerade in der Überholphase ist auch etwas angenervt wenn der Audi Assistent dann endlich beschließt Vollgas zu geben - aber das kann ich nur vermuten, meine roten Ohren sieht dann jedenfalls erstmal keiner mehr.

Während der Geschwindigkeitsbeschränkung erwischt man sich selbst oft genug dabei das man an der strikten 60.00 rumdreht um wenigstens ne 63.00 oder sowas draus zu machen - weil die nachfolgenden Fahrer so einen genervten Eindruck machen .. Menschliche Fahrer kümmern sich da bei längeren Autobahnbaustellen auch nicht wirklich drum - da gibt's offenbar ein inneres Bedürfnis mindestens 80 zu fahren - unabhängig von der Begrenzung. So ein Assistent hat da wirklich ne heilsame Wirkung - muß wohl so was wie aus den Augen aus dem Sinn sein - man muß aber bewußt die Nerverei der anderen Verkehrsteilnehmer auch mit ausblenden können. Dummerweise ist der Assistent aber strohdoof - oder er hat Alzheimer - man muß bei jeder Geschwindigkeitsveränderung immer neu am Rädchen drehen oder klicken. Selbst wenn die hoch"intelligente" Kennzeichenerkennung dabei mitspielt.

Aber vielleicht sollte man den Aufkleber mit wechselnder Anzeige versehen - je nachdem wer gerade fährt .. Schilder kann's nie genug geben.



11 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.19 10:03 durch senf.dazu.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ich glaub ich werd Audi auch mal nach so einem Aufkleber fragen

senf.dazu | 17.08.19 - 09:44

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Referenten (m/w/d) - Abteilung Informationsfreiheitsgesetz, Technologischer Datenschutz, ... (m/w/d)
    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bonn
  2. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Softwareentwickler / Inhouse Consultant (m/w/d)
    Peters Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG, Moers
  4. Referent*in (Technik- und IT-Koordination) Archiv-Bibliothek-Dokumentat- ion
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ (Release 04.03.2022)
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"