Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom Eternal angespielt: Die nächste…

Von der Handlung haben wir wenig mitbekommen...

  1. Beitrag
  1. Thema

Von der Handlung haben wir wenig mitbekommen...

Autor: cpt.dirk 22.06.19 - 03:19

...und es soll auch keine geben - so lautet doch das Credo seit der letzten Version Doom?

Angeblich kam Doom3 so mies an, WEGEN seiner Handlung und dem klaustrophobischen Setting. Für mich war es die beste Version, die es je gab - und vermutlich geben wird.

** Achtung Rant **

Das letzte Doom hat arg enttäuscht - eine "Handlung" gab nicht wirklich, von den albernen "Böse-Nacht-Geschichten" abgesehen, vorgetragen von einem ganz doll bösen Dämonenpapa aus dem Off, in garantiert jugendfreier Mortal-Combat-Tonlage und überall bonbonbunt blinkende Arcadeflairpowerups.

Dafür gab es teils enorm erratische Sprünge beim "normalen" Schwierigkeitsgrad, schon in kleinen Bossfights, die garantiertes Frustpotential haben - dazu ein sehr widerwärtiges Savepointsystem mit noch viel mehr Frustfaktor und garantiert verlorenen Perks.

Auch muss heute anscheinend noch das letzte Game MOG-kompatibel geschleift werden - Online-Arcade-Monetarisierung geht vor Stil, Story und Gameplay.

Doom ist das erste Game, das ich beim letzten Endgegner wie ein grottiges Buch in die Ecke geschmissen und dort liegenlassen habe - also quasi auf der vorletzten Seite - ein Spidermech, groß wie ein Wohnblock, der nach fixem Muster wie ein Hundefloh durch die Gegend hüpft (oO), während der "Uberheld" mit gefühltem 200kg-Rucksack durchs Spielfeld wankt... habe mir nicht einmal die Mühe gemacht, die Tipps eines Walkthroughs umzusetzen.

Wozu: um hinterher vom "Dämonenpapa" noch eine oberpathetische Böse-Nach-Geschichte ins Genick zu bekommen?

Es war nach jetztigem Review wohl das letzte Doom, das ich noch angefasst habe, denn schon "Das Letzte" machte nicht Lust auf Mehr sondern auf Weniger - Id, das tut weh.

Aber vielen Dank für den Bericht, der mich vor noch so einem Griff in die Tonne bewahrt hat.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.19 03:23 durch cpt.dirk.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Von der Handlung haben wir wenig mitbekommen...

cpt.dirk | 22.06.19 - 03:19
 

Re: Von der Handlung haben wir wenig...

floxiii | 25.06.19 - 00:48
 

Re: Von der Handlung haben wir wenig...

cpt.dirk | 26.06.19 - 17:03
 

Re: Von der Handlung haben wir wenig...

cpt.dirk | 30.06.19 - 03:23

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. über experteer GmbH, Künzelsau
  4. über experteer GmbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45