Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleine Akkus: Berlin bekommt…

Kosten sparen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten sparen

    Autor: schap23 10.06.19 - 10:40

    Interessant wäre, wie die geringeren Wartungskosten die offensichtlichen Zusatzkosten jemals wieder reinholen können. Erst mal ist die Anschaffung doppelt so teuer wie bei konventionellen Bussen und dann braucht mal auch noch die doppelte Anzahl von Bussen.

    Also 300% zusätzliche Kosten und Einsparungen bei der Wartung: 20%, 30% vielleicht? Oder können die Experten das mal genauer angeben.

    Jedenfalls kostet das alles. Im Endeffekt werden dann die Fahrpreise erhöht und vielleicht auch Fahrten gestrichen. Für die potentiellen Fahrgäste wird das Auto wieder attraktiver.

  2. Re: Kosten sparen

    Autor: bark 10.06.19 - 10:48

    Nein.

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wäre, wie die geringeren Wartungskosten die offensichtlichen
    > Zusatzkosten jemals wieder reinholen können. Erst mal ist die Anschaffung
    > doppelt so teuer wie bei konventionellen Bussen und dann braucht mal auch
    > noch die doppelte Anzahl von Bussen.
    >
    > Also 300% zusätzliche Kosten und Einsparungen bei der Wartung: 20%, 30%
    > vielleicht? Oder können die Experten das mal genauer angeben.
    >
    > Jedenfalls kostet das alles. Im Endeffekt werden dann die Fahrpreise erhöht
    > und vielleicht auch Fahrten gestrichen. Für die potentiellen Fahrgäste wird
    > das Auto wieder attraktiver.

  3. Re: Kosten sparen

    Autor: DeathMD 10.06.19 - 11:16

    Frag die Chinesen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Kosten sparen

    Autor: crustenscharbap 10.06.19 - 11:28

    Die Chinesen fahren mit Omnibussen. Oh jetzt habe ich ein verbotenes Wort erwähnt.

    Ich meine die könnten ja mehrere Induktionsladestellen wie in Südkreuz verbauen. Dann bräuchte man auch nicht so riesige Akkus. Wäre gut für die Umwelt in der Atacama Wüste und die Kosten der Busse wäre geringer. Der Akku muss dann nur 20-30km schaffen.

  5. Re: Kosten sparen

    Autor: Porterex 10.06.19 - 11:34

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine die könnten ja mehrere Induktionsladestellen wie in Südkreuz
    > verbauen.
    Wobei Induktion eine hohe Verlustleistung hat und auch für Passagiere mit Herzschrittmachern alles andere als optimal ist.
    Selbst Induktionsplatten zum Kochen ist für solche Leute gefährlich

  6. Re: Kosten sparen

    Autor: DeathMD 10.06.19 - 11:40

    In Shenzhen fahren 13000 E-Busse und die Stadt ist ein bisschen größer als Berlin und nein die bekommen das auch ohne Induktion geregelt.

    https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83525074/elektromobilitaet-vorreiter-china-in-shenzhen-faehrt-die-groesste-e-bus-flotte-der-welt.html

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Kosten sparen

    Autor: ChMu 10.06.19 - 12:39

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Shenzhen fahren 13000 E-Busse und die Stadt ist ein bisschen größer als
    > Berlin und nein die bekommen das auch ohne Induktion geregelt.
    >
    > www.t-online.de

    Das war vor einem Jahr! Inzwischen fahren 18000 Busse, Privat Fahrzeuge mit Verbrenner Antrieb koennen gar nicht mehr oder nur noch schwierig zugelassen werden, electro dagegen bekommst Du sofort ein Nummernschild. In Sammel, Tief und Privat Garagen sind Stromanschluesse vorgeschrieben, nix Hausverwaltung, Eigentuemer Versammlung, Antraege ect, es wird gemacht. Fertig.
    Komischerweise koennen Mercedes, BMW oder VW dort auch mit ihren jeweiligen Kooperationspartnern Electro Autos liefern. Nur hier nicht.
    Und Shinzhen ist gerade mal eine! von momentan 15 mega cities, also mehr als 20Mio Einwohner. Und die anderen schlafen auch nicht.
    Und in Berlin kann man “leider” nichts gegen die lokale Verschmutzung tun, weil man ja die Steckdosen am anderen Ende der Stadt hinbauen muss. Dooohhhhhhh.
    Und selbstverstaendlich ist das alte Ladesystem nicht kompatibel zu neueren Bussen. Warum auch? Da haette man ja nachdenken muessen. Eine ungern gesehene Eigenschaft in der Politik.

  8. Re: Kosten sparen

    Autor: DeathMD 10.06.19 - 15:14

    +1

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Kosten sparen

    Autor: schily 10.06.19 - 19:48

    Mit Umstellung auf E-Busse dürften die Betriebskosten um 700000 Euro pro Woche sinken. Damit kann man einen neuen Bus pro Woche kaufen.

  10. Re: Kosten sparen

    Autor: berritorre 10.06.19 - 21:45

    Woher kommen diese hohen Betriebskosteneinsparungen?

  11. Re: Kosten sparen

    Autor: schily 11.06.19 - 15:32

    Die BVG verbraucht pro Woche 1 Million Liter Diesel.

    Da die Busse der BVG zwischen 40 und 80 liter pro 100km verbrauchtn, rechnen wir mal mit 50l/100km. Das bedeutet, daß die BVG pro Woche 2 Millionen km fährt.

    Aus den Angeben der Morgenpost ergibt sich ein Stromverbrauch von 2kwh/km. Den REst solltest Du selbst nachrechnen können.

  12. Re: Kosten sparen

    Autor: berritorre 11.06.19 - 15:59

    Nein, da ich keine Ahnung habe, was Strom in Deutschland kostet... ;-)

  13. Re: Kosten sparen

    Autor: schily 11.06.19 - 17:36

    Ab 1 GWh pro Jahr kannst Du Dich von der EEG Umlage befreien lassen.

    Da die BVG dann 4 GWh pro Woche verbrauchen würde, würde sie vermutlich um 10 Cent pro kwh zahlen. Das ist schon deutlich billiger als der Diesel und damit würde Berlin problemlos auch die NOx Grenzwerte einhalten.

  14. Re: Kosten sparen

    Autor: E-Mover 11.06.19 - 18:23

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab 1 GWh pro Jahr kannst Du Dich von der EEG Umlage befreien lassen.
    >
    > Da die BVG dann 4 GWh pro Woche verbrauchen würde, würde sie vermutlich um
    > 10 Cent pro kwh zahlen. Das ist schon deutlich billiger als der Diesel und
    > damit würde Berlin problemlos auch die NOx Grenzwerte einhalten.

    +1

  15. Re: Kosten sparen

    Autor: berritorre 12.06.19 - 20:15

    Danke für die Zusatzinfos. Das war sehr hilfreich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29