Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Analytics ab sofort für…

BITTE NICHT!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BITTE NICHT!

    Autor: tss 17.08.06 - 09:24

    Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu entziehen:

    - Ich suche nicht mit Google
    - Cookies werden beim Schliessen des Browsers gelöscht
    - Kein Toolbar
    - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an GMail-Accounts
    - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus about:config alles löschen was mit Google zu tun hat

    Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):

    http://www.de-bug.de/texte/2911.html
    http://www.de-bug.de/texte/2941.html
    http://www.de-bug.de/texte/2988.html

    Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben! Ekelhaft...





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.06 09:29 durch tss.

  2. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Thomas234234 17.08.06 - 09:58

    Firefox benutzen mit der Extension NoScript und vorbei ist es mit Google Analytics und allen anderne Späßchen


    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


  3. NoScript !

    Autor: smack 17.08.06 - 10:08

    Thomas234234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox benutzen mit der Extension NoScript und
    > vorbei ist es mit Google Analytics und allen
    > anderne Späßchen

    Zustimmung!

    Hier noch mal der Link zur NoScript Extension:
    http://www.noscript.net/

  4. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Weiß'u 17.08.06 - 10:12

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    die Erweiterung Prefbar (http://prefbar.mozdev.org) installieren!

    Damit schalte ich ganz bequem Referrer, Popups, JavaScript, Cookies je nach Bedarf an und aus und kann die Cookies mit einem Klick löschen.


  5. Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: demon driver 17.08.06 - 10:41

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen [...]

    Einerseits korrekt, die Google-Skepsis, wie auch die MS-Skepsis und die eBay/PayPal-Skepsis (wobei man für viele Zwecke an eBay schon nicht mehr vorbeikommt).

    Aber, andererseits: Was wollt ihr? Man kann das alles auf eine einfache Formel bringen: it's capitalism, stupid.

    Dies ist eine ganz normale Entwicklung des globalen Kapitalismus in Richtung Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in den Datennetzen fängt diese Entwicklung gerade erst an, und wir werden dem, was da alles auf uns zukommt, ganz sicher nicht dadurch entgehen können, dass wir Google Analytics meiden oder Noscript-Extensions in unsere Browser installieren.

    Cheers,
    d. d.

  6. Re: Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: TreoJaner 17.08.06 - 10:54

    demon driver schrieb:
    > Dies ist eine ganz normale Entwicklung des
    > globalen Kapitalismus in Richtung
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in den
    > Datennetzen fängt diese Entwicklung gerade erst
    > an, und wir werden dem, was da alles auf uns
    > zukommt [..]

    ack

    Und macht es nicht google machts jemand anders.
    Was nicht heissen soll, dass man sich blind alle Googlesachen auf den Rechner packen sollte.

  7. Re: Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: karumba 17.08.06 - 10:58

    TreoJaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > des
    > globalen Kapitalismus in Richtung
    >
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in
    > den
    > Datennetzen fängt diese Entwicklung
    > gerade erst
    > an, und wir werden dem, was da
    > alles auf uns
    > zukommt [..]
    >
    > ack
    >
    > Und macht es nicht google machts jemand anders.
    > Was nicht heissen soll, dass man sich blind alle
    > Googlesachen auf den Rechner packen sollte.

    es scheitert halt daran, das 98% der i-net benutzer (die sich keine kopf um solche dinge machen) nicht mitziehen. es bleibt also im endeffekt beim "selbstschutz".
    besser als nix.

  8. Mit diesem Philosophiemüll von 1850

    Autor: Sportdirektor KGB 17.08.06 - 11:05

    TreoJaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > des globalen Kapitalismus in Richtung
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in

    macht es sich der der Anhänger leicht, weil er sich die Welt mit einem simplen Erklärungsmuster in seinen Setzkasten stellen kann.

    Der Bewältigung der Realität hilft das leider nicht weiter.
    Wie die UdSSR und die DDR gezeigt haben.

  9. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Threep 17.08.06 - 11:07

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


    Wenn ich das hier so lese, dann dürftest du garnicht erst im Internet surfen. Der Internet-User ist gläsender den je, auch ohne Google ;)

  10. Re: BITTE NICHT!

    Autor: LDC 17.08.06 - 11:12

    Also neben das ist was für "webmaster" die kp haben und die werden das ganz gut finden da es einfach aufgebaut und zu nutzen ist...

    Ich persönlich finde den Dienst nutzlos für mich da ich sowas anders realisiere und garantiert nicht mit google.

    MfG




    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


  11. Fatale Verwechslungen

    Autor: demon driver 17.08.06 - 11:27

    Sportdirektor KGB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > > des globalen Kapitalismus in Richtung
    > > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in
    >
    > macht es sich der der Anhänger leicht, weil er
    > sich die Welt mit einem simplen Erklärungsmuster
    > in seinen Setzkasten stellen kann.

    Mir scheint, der Kritiker verkennt hier die Grundlagen, die diese eigentlich nirgends in Frage stehenden Zusammenhänge benennen, nämlich die (kapitalistische) Volkswirtschaftslehre - wohl weil er, vielleicht des Wörtchens "Kapitalismus" wegen, hier einen politisch eher links zu verortenden Systemkritiker wittert. Richtig gewittert, aber falsch geschlossen!

    > Der Bewältigung der Realität hilft das leider
    > nicht weiter.
    > Wie die UdSSR und die DDR gezeigt haben.

    Und hier macht der Verächter linker Systemkritik den typischen Fehler solcher Verächter: die Analyse der Realität mit ihrer Bewältigung (und völlig falsch angegangenen Versuchen dazu) zu verwechseln. Mein Statement hat nicht den Anspruch erhoben, zur Bewältigung mehr beizutragen als ein kleines Schnipselchen solcher Analyse. Über eins jedoch muss man sich gewiss bleiben - ohne ein möglichst weitgehendes Verständnis der Realität wird sie nicht bewältigt werden können.

    Und das vorherrschende katastrophale Unverständnis vieler Aspekte der Realität, das durchaus zu Teilen auch mit der weitverbreiteten Ablehnung eher "linker" Analysen zu tun hat, ist einer der wesentlichen Gründe für die aktuellen Mängel in der Bewältigung - sprich für die sich weltweit zunehmend verschlechternden Lebensbedingungen für Bevölkerungsmehrheiten.

    Gruß,
    d. d.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.06 11:28 durch demon driver.

  12. Re: BITTE NICHT!

    Autor: crispin 17.08.06 - 12:32

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


    ...MS macht das Gleiche in grün.
    Krampfhaft versuchen, Google überall aus zu sperren bringt dir rein gar nichts.
    Wieso glaubst du eigentlich, du wärst in irgendeiner Weise anonym, wenn du im Netz verbunden bist?

    Ist mir schleierhaft.

  13. Re: BITTE NICHT!

    Autor: mrs.anonymous 17.08.06 - 13:03

    >
    > Wenn ich das hier so lese, dann dürftest du
    > garnicht erst im Internet surfen. Der
    > Internet-User ist gläsender den je, auch ohne
    > Google ;)
    >

    Der 08/15-user auf jeden Fall aber man kann sich auch anonym bewegen. Ein paar Proxy und nen guter Browser der immer schön die Cookies löscht bringt schonmal viel.

  14. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Serbitar 17.08.06 - 13:09

    crispin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich tu wirklich alles um mich der
    > Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich
    > suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim
    > Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein
    > Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch
    > keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox
    > aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    >
    > about:config alles löschen was mit Google zu
    > tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter
    > aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die
    > Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google
    > gegen meinen Willen weiterzugeben!
    >
    > Ekelhaft...
    >
    > 1
    > mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.
    >
    > ...MS macht das Gleiche in grün.
    > Krampfhaft versuchen, Google überall aus zu
    > sperren bringt dir rein gar nichts.
    > Wieso glaubst du eigentlich, du wärst in
    > irgendeiner Weise anonym, wenn du im Netz
    > verbunden bist?
    >
    > Ist mir schleierhaft.

    Frag ich mich auch sobald er sich bei seinem Provider einloggt ist er nicht mehr anonym. Der Provider sieht alles was er macht. Und schlimmer noch, sein Provider ist in Schlagdistanz der deutschen Behörden und kann zur rausgabe jeglicher Daten über ihn gezwungen werden.

  15. Sorry, Ich muss mich selbst korrigieren...

    Autor: tss 17.08.06 - 13:22

    Ich dachte es funktioniert so, dass die Webmaster die Logfiles an Google schicken. Irgendwie gibts da doch auch so einen "kostenlosen" Service von Google...

    Wenn da nur ein Skript auf dem Google-Server aufgerufen wird so ist das in Ordnung. Ich habe Adblock.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25