Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Analytics ab sofort für…

BITTE NICHT!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BITTE NICHT!

    Autor: tss 17.08.06 - 09:24

    Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu entziehen:

    - Ich suche nicht mit Google
    - Cookies werden beim Schliessen des Browsers gelöscht
    - Kein Toolbar
    - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an GMail-Accounts
    - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus about:config alles löschen was mit Google zu tun hat

    Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):

    http://www.de-bug.de/texte/2911.html
    http://www.de-bug.de/texte/2941.html
    http://www.de-bug.de/texte/2988.html

    Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben! Ekelhaft...





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.06 09:29 durch tss.

  2. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Thomas234234 17.08.06 - 09:58

    Firefox benutzen mit der Extension NoScript und vorbei ist es mit Google Analytics und allen anderne Späßchen


    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


  3. NoScript !

    Autor: smack 17.08.06 - 10:08

    Thomas234234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Firefox benutzen mit der Extension NoScript und
    > vorbei ist es mit Google Analytics und allen
    > anderne Späßchen

    Zustimmung!

    Hier noch mal der Link zur NoScript Extension:
    http://www.noscript.net/

  4. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Weiß'u 17.08.06 - 10:12

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    die Erweiterung Prefbar (http://prefbar.mozdev.org) installieren!

    Damit schalte ich ganz bequem Referrer, Popups, JavaScript, Cookies je nach Bedarf an und aus und kann die Cookies mit einem Klick löschen.


  5. Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: demon driver 17.08.06 - 10:41

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen [...]

    Einerseits korrekt, die Google-Skepsis, wie auch die MS-Skepsis und die eBay/PayPal-Skepsis (wobei man für viele Zwecke an eBay schon nicht mehr vorbeikommt).

    Aber, andererseits: Was wollt ihr? Man kann das alles auf eine einfache Formel bringen: it's capitalism, stupid.

    Dies ist eine ganz normale Entwicklung des globalen Kapitalismus in Richtung Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in den Datennetzen fängt diese Entwicklung gerade erst an, und wir werden dem, was da alles auf uns zukommt, ganz sicher nicht dadurch entgehen können, dass wir Google Analytics meiden oder Noscript-Extensions in unsere Browser installieren.

    Cheers,
    d. d.

  6. Re: Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: TreoJaner 17.08.06 - 10:54

    demon driver schrieb:
    > Dies ist eine ganz normale Entwicklung des
    > globalen Kapitalismus in Richtung
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in den
    > Datennetzen fängt diese Entwicklung gerade erst
    > an, und wir werden dem, was da alles auf uns
    > zukommt [..]

    ack

    Und macht es nicht google machts jemand anders.
    Was nicht heissen soll, dass man sich blind alle Googlesachen auf den Rechner packen sollte.

  7. Re: Einerseits: korrekt. Andererseits...

    Autor: karumba 17.08.06 - 10:58

    TreoJaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > des
    > globalen Kapitalismus in Richtung
    >
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in
    > den
    > Datennetzen fängt diese Entwicklung
    > gerade erst
    > an, und wir werden dem, was da
    > alles auf uns
    > zukommt [..]
    >
    > ack
    >
    > Und macht es nicht google machts jemand anders.
    > Was nicht heissen soll, dass man sich blind alle
    > Googlesachen auf den Rechner packen sollte.

    es scheitert halt daran, das 98% der i-net benutzer (die sich keine kopf um solche dinge machen) nicht mitziehen. es bleibt also im endeffekt beim "selbstschutz".
    besser als nix.

  8. Mit diesem Philosophiemüll von 1850

    Autor: Sportdirektor KGB 17.08.06 - 11:05

    TreoJaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > des globalen Kapitalismus in Richtung
    > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in

    macht es sich der der Anhänger leicht, weil er sich die Welt mit einem simplen Erklärungsmuster in seinen Setzkasten stellen kann.

    Der Bewältigung der Realität hilft das leider nicht weiter.
    Wie die UdSSR und die DDR gezeigt haben.

  9. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Threep 17.08.06 - 11:07

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


    Wenn ich das hier so lese, dann dürftest du garnicht erst im Internet surfen. Der Internet-User ist gläsender den je, auch ohne Google ;)

  10. Re: BITTE NICHT!

    Autor: LDC 17.08.06 - 11:12

    Also neben das ist was für "webmaster" die kp haben und die werden das ganz gut finden da es einfach aufgebaut und zu nutzen ist...

    Ich persönlich finde den Dienst nutzlos für mich da ich sowas anders realisiere und garantiert nicht mit google.

    MfG




    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


  11. Fatale Verwechslungen

    Autor: demon driver 17.08.06 - 11:27

    Sportdirektor KGB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > demon driver schrieb:
    > > Dies ist eine ganz normale Entwicklung
    > > des globalen Kapitalismus in Richtung
    > > Monopolisierung/Quasimonopolisierung, und in
    >
    > macht es sich der der Anhänger leicht, weil er
    > sich die Welt mit einem simplen Erklärungsmuster
    > in seinen Setzkasten stellen kann.

    Mir scheint, der Kritiker verkennt hier die Grundlagen, die diese eigentlich nirgends in Frage stehenden Zusammenhänge benennen, nämlich die (kapitalistische) Volkswirtschaftslehre - wohl weil er, vielleicht des Wörtchens "Kapitalismus" wegen, hier einen politisch eher links zu verortenden Systemkritiker wittert. Richtig gewittert, aber falsch geschlossen!

    > Der Bewältigung der Realität hilft das leider
    > nicht weiter.
    > Wie die UdSSR und die DDR gezeigt haben.

    Und hier macht der Verächter linker Systemkritik den typischen Fehler solcher Verächter: die Analyse der Realität mit ihrer Bewältigung (und völlig falsch angegangenen Versuchen dazu) zu verwechseln. Mein Statement hat nicht den Anspruch erhoben, zur Bewältigung mehr beizutragen als ein kleines Schnipselchen solcher Analyse. Über eins jedoch muss man sich gewiss bleiben - ohne ein möglichst weitgehendes Verständnis der Realität wird sie nicht bewältigt werden können.

    Und das vorherrschende katastrophale Unverständnis vieler Aspekte der Realität, das durchaus zu Teilen auch mit der weitverbreiteten Ablehnung eher "linker" Analysen zu tun hat, ist einer der wesentlichen Gründe für die aktuellen Mängel in der Bewältigung - sprich für die sich weltweit zunehmend verschlechternden Lebensbedingungen für Bevölkerungsmehrheiten.

    Gruß,
    d. d.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.06 11:28 durch demon driver.

  12. Re: BITTE NICHT!

    Autor: crispin 17.08.06 - 12:32

    tss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich tu wirklich alles um mich der Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    > about:config alles löschen was mit Google zu tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google gegen meinen Willen weiterzugeben!
    > Ekelhaft...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.


    ...MS macht das Gleiche in grün.
    Krampfhaft versuchen, Google überall aus zu sperren bringt dir rein gar nichts.
    Wieso glaubst du eigentlich, du wärst in irgendeiner Weise anonym, wenn du im Netz verbunden bist?

    Ist mir schleierhaft.

  13. Re: BITTE NICHT!

    Autor: mrs.anonymous 17.08.06 - 13:03

    >
    > Wenn ich das hier so lese, dann dürftest du
    > garnicht erst im Internet surfen. Der
    > Internet-User ist gläsender den je, auch ohne
    > Google ;)
    >

    Der 08/15-user auf jeden Fall aber man kann sich auch anonym bewegen. Ein paar Proxy und nen guter Browser der immer schön die Cookies löscht bringt schonmal viel.

  14. Re: BITTE NICHT!

    Autor: Serbitar 17.08.06 - 13:09

    crispin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich tu wirklich alles um mich der
    > Google-Krake zu
    > entziehen:
    >
    > - Ich
    > suche nicht mit Google
    > - Cookies werden beim
    > Schliessen des Browsers
    > gelöscht
    > - Kein
    > Toolbar
    > - Kein Gmail, nach Möglichkeit auch
    > keine Mail an
    > GMail-Accounts
    > - Firefox
    > aufräumen: Google-Suchfeld weg und aus
    >
    > about:config alles löschen was mit Google zu
    > tun
    > hat
    >
    > Und zwar deswegen (älter
    > aber aktueller denn je):
    >
    > www.de-bug.de
    > www.de-bug.de
    >
    > www.de-bug.de
    >
    > Und jetzt fangen die
    > Webseitenbetreiber meine
    > Daten an Google
    > gegen meinen Willen weiterzugeben!
    >
    > Ekelhaft...
    >
    > 1
    > mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.06 09:29.
    >
    > ...MS macht das Gleiche in grün.
    > Krampfhaft versuchen, Google überall aus zu
    > sperren bringt dir rein gar nichts.
    > Wieso glaubst du eigentlich, du wärst in
    > irgendeiner Weise anonym, wenn du im Netz
    > verbunden bist?
    >
    > Ist mir schleierhaft.

    Frag ich mich auch sobald er sich bei seinem Provider einloggt ist er nicht mehr anonym. Der Provider sieht alles was er macht. Und schlimmer noch, sein Provider ist in Schlagdistanz der deutschen Behörden und kann zur rausgabe jeglicher Daten über ihn gezwungen werden.

  15. Sorry, Ich muss mich selbst korrigieren...

    Autor: tss 17.08.06 - 13:22

    Ich dachte es funktioniert so, dass die Webmaster die Logfiles an Google schicken. Irgendwie gibts da doch auch so einen "kostenlosen" Service von Google...

    Wenn da nur ein Skript auf dem Google-Server aufgerufen wird so ist das in Ordnung. Ich habe Adblock.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  4. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07