Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uptis: Michelin stellt…

Leider nicht umsetzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nicht umsetzbar

    Autor: norbertgriese 11.06.19 - 16:26

    Der Reifendruck muss stets überprüft werden! Die Hersteller von Reifendrucksensoren sind auch dagegen.

    Jawollja

    Norbert

  2. Re: Leider nicht umsetzbar

    Autor: Auspuffanlage 11.06.19 - 22:29

    Ach Norbert...

  3. Re: Leider nicht umsetzbar

    Autor: derJimmy 11.06.19 - 23:13

    Im Kern hat er Recht. Auch wenn er ansonsten ein idiotischer Troll ist :)

    Ich wollte das selbe mit ein bisschen mehr Ernst gerade schreiben:

    Ein "normaler" Autoreifen funktioniert über Druck. Dieser ist völlig unabhägig vom Fahrzeuggewicht. Geht das Gewicht rauf, steigt der Druck im Reifen. Dies lässt sich, bis zu einem gewissen Punkt durch eine Druckangleichung, kompensieren.

    Bei Michelins Lösung müsste jeder Reifen auf jedes Fahrzeug, schlimmer noch, jedes Fahrzeuggewicht, abhängig von Passagierzahl und Zuladung angepasst werden, damit es nicht zu einer Veränderung der Abrolleigenschaften kommt.

    Bei einem Golfcart möchte soetwas zu vernachlässigen sein, bei einem Fahrzeug, dass sich mit möglicherweise 200+ km/h über eine Autobahn bewegt, hätte das fatale Konsequenzen.

  4. Oder

    Autor: azeu 12.06.19 - 10:11

    Der Reifen ist einfach an das maximale Gewicht des Fahrzeugs angepasst. Was darunter ist, sollte kein Problem sein.

    Oder denke ich jetzt falsch?

    DU bist ...

  5. Re: Oder

    Autor: derJimmy 12.06.19 - 11:01

    Dnn könnte man auch gleich vollgummi nehmen - und den rest das fahrwerk erledigen lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 4,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41