Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Premium-Version von…

Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: devman 11.06.19 - 08:59

    Was soll der ganze Quatsch mit Pocket, Premium und Cloud-Services?

    Mozilla macht sich erpressbar, das ist keine gute Sache.

  2. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: DeathMD 11.06.19 - 09:16

    Ganz einfach, spendet mal Geld, dann könnten sie auf so etwas verzichten. Der Browser fällt nicht einfach so vom Himmel.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Tuxgamer12 11.06.19 - 09:16

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mozilla macht sich erpressbar, das ist keine gute Sache.

    Richtig, weil es ja überhaupt kein Problem ist, wenn 90% deiner Einnahmen von Google kommen und du dadurch überhaupt nicht sehr unschön von Google abhängig bist - besser nicht nach neuen Einnahmequellen suchen und weiter alles darauf setzen von den Google-Millionen leben zu können.

  4. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Lumumba 11.06.19 - 09:19

    Von dem Geld was Mozilla von Google bekommen hat könnte man den Browser 50 Jahre lang weiterentwickeln.

  5. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Yash 11.06.19 - 09:37

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von dem Geld was Mozilla von Google bekommen hat könnte man den Browser 50
    > Jahre lang weiterentwickeln.
    Bewirb dich einfach bei Mozilla als CFO, die warten auf jemanden wie dich bestimmt seit Jahren.

  6. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.19 - 09:48

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von dem Geld was Mozilla von Google bekommen hat könnte man den Browser 50
    > Jahre lang weiterentwickeln.

    Ein wenig schlicht bist Du schon, oder?

  7. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: ThorstenMUC 11.06.19 - 10:12

    Die Mozilla-Foundation hat ca. 1.000 Mitarbeiter.
    Ist niedrig angesetzt, aber einfach zu rechnen 100.000¤ pro Jahr und Mitarbeiter macht 100 Mio pro Jahr... hat Mozilla von Google wirklich 5 Milliarden bekommen?

  8. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: bionade24 11.06.19 - 10:14

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll der ganze Quatsch mit Pocket, Premium und Cloud-Services?
    >
    > Mozilla macht sich erpressbar, das ist keine gute Sache.

    Einfach Pale Moon oder Basilisk nutzen, die sind noch KISS.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  9. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Megusta 11.06.19 - 10:24

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, spendet mal Geld, dann könnten sie auf so etwas verzichten.
    > Der Browser fällt nicht einfach so vom Himmel.

    Die Leute haben immer was zu meckern, Facebook hält sich nicht an Datenschutz und weiterhin jeden Pups posten

  10. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: pevel 11.06.19 - 10:48

    > Einfach Pale Moon oder Basilisk nutzen, die sind noch KISS.

    Sie sind weder KISS, da sie auf der riesigen und alles andere als simplen Codebase von Firefox aufbauen, noch sind sie eine zukunftsfähige Alternative wenn man einen modernen Browser möchte. Nur so zum Vergleich: Firefox hatte im letzten Monat mehr Commits als Pale Moon und Basilisk zusammen in den letzten zwei Jahren.

  11. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Quantium40 11.06.19 - 10:52

    DeathMD schrieb:
    > Ganz einfach, spendet mal Geld, dann könnten sie auf so etwas verzichten.
    > Der Browser fällt nicht einfach so vom Himmel.

    An Geld mangelt es der Mozilla Foundation, die hinter der Mozilla Corporation steckt, beim besten Willen nicht. Die haben kein Einnahmen- sondern ein Ausgabenproblem.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mozilla_Foundation#Finanzierung

  12. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Lumumba 11.06.19 - 10:54

    Jedes Jahr gibts um die 500m von Google und Mozilla hat 300m Personalkosten. Einen Browser kann man aber locker mit 10m im Jahr finanzieren.

  13. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: bummelbär 11.06.19 - 10:57

    Es ist schön, wenn man seine Ahnungslosigkeit so öffentlich zur Schau stellt. Andere würden sich schämen, du rühmst dich damit ;-)

  14. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: bummelbär 11.06.19 - 10:58

    Dann machs doch. Blöd schwätzen kann sogar ein Papagei. Nur zustande bringt er nichts.

  15. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: bummelbär 11.06.19 - 10:59

    Mozilla versucht genau das Gegenteil. Schau mal hin, wer deinen Firefox finanziert ;-) Und dann reden wir gerne wieder im Fachgespräch drüber, wie man nicht erpressbar wird.

  16. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: ThorstenMUC 11.06.19 - 11:22

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Jahr gibts um die 500m von Google und Mozilla hat 300m
    > Personalkosten. Einen Browser kann man aber locker mit 10m im Jahr
    > finanzieren.

    Einen Browser mit 10M oder Mio. (m wären Meter) zu Finanzieren glaubst du hoffentlich selbst nicht. Nach einem Betriebssystem dürfte der Browser das komplexeste Stück Software sein... mit nur 100 Mitarbeitern - wovon vielleicht die Hälfte Entwickler sind keine Chance.

  17. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: eXmendiC 11.06.19 - 12:27

    Ich denke es ist durchaus im Interesse der User als auch Mozilla, dass man sich weniger abhängig von Google macht. Ich selber finde deren Entscheidung nicht falsch. Kann mir auch durchaus vorstellen Geld zu investieren. Bei dem Hohen Marktanteil von Google Chrome könnten Google durchaus Druck auf Mozilla ausüben um z.B. Gewisse Sachen durchzusetzen ... ansonsten gibt es halt kein Geld ;)

  18. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Skruzzls 11.06.19 - 15:28

    Über was regt man sich denn hier überhaupt auf? Mozilla bezieht seine Einnahmen im Moment aus Pocket, Spenden und Suchmaschinen. Und sie wollen etwas daran ändern. Ohne Nachteil für den Nutzer, für den Nutzer ändert sich erstmal rein garnichts. Der Nutzer kriegt die Möglichkeit einen VPN-Service zu buchen, wenn er das will. Und jetzt?
    Die Leute haben imho absolut keinen Grund so eine Hasstirade hier aufzuziehen wegen den Entscheidungen, die Mozilla trifft, denn ich nehme mal an, dass keiner der sich hier darüber beschwert Mozilla auch nur irgendeinen Cent gespendet hat. Man kann sich von mir aus beschweren, wenn man da Geld reinsteckt, aber was ich bei jedem Artikel über Firefox und co. sehe sind Leute, die einfach nur die Arbeit von Mozilla schlecht reden wollen. Ein absolut toxisches Verhalten, erst recht wenn man von Mozilla die Sachen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt.

  19. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Lumumba 11.06.19 - 20:39

    Ein Betriebssystem hat um die 50-100 Millionen Zeilen Code ein Browser um die 6 Millionen gar kein Vergleich also.

  20. Re: Warum macht Mozilla nicht einfach nur den Browser...

    Autor: Lumumba 11.06.19 - 20:39

    Und belegen kannst du das mit? Lass mich raten mit Gefühlen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  3. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 1,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Streetscooter: UPS will die Elektroautos der Post nicht
      Streetscooter
      UPS will die Elektroautos der Post nicht

      Das Logistikunternehmen UPS will seine Fahrzeuge auf saubere Antriebe umrüsten, auch elektrische. Konkurrent Deutsche Post hat mit dem Streetscooter ein Elektroauto im Angebot. Das will UPS aber nicht einsetzen.

    2. Falsche Wartezeiten: Bräustüberl versus Google
      Falsche Wartezeiten
      Bräustüberl versus Google

      Gäste loben bei den Google-Bewertungen die schnelle Bedienung im Bräustüberl Tegernsee - trotzdem gab Google teils lange Wartezeiten an. In dem Fall, der nun vor Gericht verhandelt wird, geht es aber auch um eine grundsätzliche Rechtsfrage.

    3. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.


    1. 11:31

    2. 11:26

    3. 11:16

    4. 11:06

    5. 10:35

    6. 10:28

    7. 10:11

    8. 09:50