Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverband E-Commerce: Verband…

Kulanz verbieten

  1. Beitrag
  1. Thema

Kulanz verbieten

Autor: McWiesel 11.06.19 - 17:05

Nicht nur die Vernichtung von Rücksendewaren, auch die unnötige Rumschickerei müsste eingedämmt werden, in dem man Onlinehändler verbietet sowas als "Service" anzubieten.

Ganz einfache Regeln:
- Produkt (exkl. Kleidung) entsprach exakt der Beschreibung und wurde trotzdem ohne vertretbaren Grund zurückgeschickt -> Doppelte Versandkosten + 10¤ Bearbeitungsgebühr
- Produkt wurde offensichtlich länger als zum reinen Test verwendet -> Keine Rücknahme + 50¤ Bearbeitungsgebühr + ab einem gewissen Warenwert Strafverfahren wegen Betrug (weil ein Onlineshop kein Mietservice ist).
Ich möchte bei der heutigen Gesellschaft echt nicht wissen, wie viele Schuhe zum Beispiel an Amazon zurückgehen, die offensichtlich schon auf der Straße getragen wurden. Hier darf der Händler einfach keinerlei Kulanz bieten, sondern muss eher noch saftigen Schadenersatz verlangen, allein weil er schon so eine unlautere Rücksendung bearbeiten musste.

Insbesondere auch diese Spezialisten, die sich 5 Fernseher gleichzeitig bestellen um sich in aller Ruhe einen davon auszusuchen, müssten 5x Hin- und Rücksendekosten bezahlen und gewaltig Gefahr laufen am Ende auch 5 Fernseher kaufen zu müssen. Denn die Logistik ist umweltmäßig nicht vertretbar, das Verhalten zahlen alle fairen Käufer mit und verursacht so manches erneut versendete "Neugerät", was offensichtlich schon einige Betriebsstunden + Fingerabdrücke & Co hat. Und gleichzeitig hätte der lokale Handel (wo der direkte Vergleich möglich ist) wieder einen kleinen Vorteil an der Hand.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 17:06 durch McWiesel.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kulanz verbieten

McWiesel | 11.06.19 - 17:05
 

Re: Kulanz verbieten

redmord | 11.06.19 - 17:17
 

Re: Kulanz verbieten

bitshift | 11.06.19 - 17:32
 

Re: Kulanz verbieten

Quantium40 | 11.06.19 - 17:36
 

Naja

Emulex | 11.06.19 - 17:56
 

Re: Kulanz verbieten

BlackSuit | 11.06.19 - 17:44
 

Re: Kulanz verbieten

McWiesel | 11.06.19 - 17:59
 

Re: Kulanz verbieten

BlackSuit | 11.06.19 - 18:03
 

Re: Kulanz verbieten

Avarion | 11.06.19 - 19:11
 

Re: Kulanz verbieten

McWiesel | 11.06.19 - 19:45
 

Re: Kulanz verbieten

forenuser | 11.06.19 - 21:25
 

Re: Kulanz verbieten

Tet | 11.06.19 - 19:24
 

Re: Kulanz verbieten

bplhkp | 11.06.19 - 21:16
 

Re: Kulanz verbieten

crazypsycho | 11.06.19 - 21:26
 

Re: Kulanz verbieten

BlindSeer | 12.06.19 - 10:11
 

Re: Kulanz verbieten

berritorre | 12.06.19 - 19:54
 

Re: Kulanz verbieten

crazypsycho | 12.06.19 - 23:11
 

Re: Kulanz verbieten

violator | 12.06.19 - 16:54
 

Re: Kulanz verbieten

crazypsycho | 12.06.19 - 23:23
 

Re: Kulanz verbieten

Tet | 11.06.19 - 19:06
 

Re: Kulanz verbieten

crazypsycho | 11.06.19 - 19:33
 

Re: Kulanz verbieten

ip_toux | 13.06.19 - 01:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. ITEOS, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33