Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Legend of Zelda: Nintendo arbeitet…

Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Micha_T 12.06.19 - 00:43

    Ich hab kein bock mir diese 2015 tablet hardware in die wohnung zu stellen. Ich hötte gern ein neuen tablet teil mit mehr


    Auflösung ram cpu und speicher. Gern für 499¤ zu ehör kann ja gern kompatibel bleiben.

    Aber falls sie eine light version bringen mit fest verbauten controllern seh ich schwarz.

    Besser wäre da eine rein stationäre lösung der swirch. Ohne display nur eine konsole wie früher. Das könnte durchaus sogar billig sein.

    Ansonsten seh ich schwarz wenn das cloudgaming erstmal durchbricht und stadia und co etabliert sind.


    Wie kommt das, das nintendo das so ignorant ist. Der DS mag ja eher bei kindern verbreitet gewesen sein. Aber habe noch nie jemandem unter 20 jahren gesehn der eine switch besitzt. Die meisten sind eher um die 30 jahre alt. Die kaufkraft wär also da.
    Bzw ist sie offensichtlich wenn man die preise bei switch Equipment berücksichtig.

  2. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Ein Spieler 12.06.19 - 01:35

    Eine statiobäre Switch wäre schon vom Namen ein Widerspruch in sich selbst. Aber eine Dockingstation Pro oder ähnlich wäre top. Du hast ja selbst gesagt, die jpngere Zielgruppe ist noch etwas außen vor, da wäre eine Lightversion perfekt. Eine Hardware-Revision mit mehr Leistung erwarte ich frühestens im bächsten Jahr. Warum sollten sie auch, wenn sich das Teil noch wie geschnitten Brot verkauft.

  3. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: bummelbär 12.06.19 - 06:31

    Du bist also in keinster Weise die Zielgruppe und willst eine PS4 aber von Nintendo?
    Kauf dir doch ne PS4 von Sony ;-) Die gibts schon.

  4. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: micv 12.06.19 - 06:44

    Verstehe ich nicht. Das Teil ist gut und tut's super. Da braucht man nicht jetztv schon ein Nachfolger oder eine pro Version. Und die wenigstens würden noch mehr geld ausgeben für eine Switch, eher weniger Geld

  5. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: plastikschaufel 12.06.19 - 08:24

    Das Ding braucht mehr Leistung. Auch wenn es auf der Switch besser ist als auf der Wii U, die Performance von BOTW lässt immer noch zu wünschen übrig.

  6. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: LH 12.06.19 - 08:46

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding braucht mehr Leistung. Auch wenn es auf der Switch besser ist als
    > auf der Wii U, die Performance von BOTW lässt immer noch zu wünschen übrig.

    Solch ein Problem lässt sich nicht nur durch mehr Leistung lösen, auch bessere Optimierungen am Code und Anpassungen an der Szenerie sind sinnvolle Lösungen.

    An sich ist die Switch aktuell ausreichend schnell, die Entwickler müssen eben nur die Limitierungen beachten. Dann ist die Grafik zwar nicht hyper aktuell, aber am Gameplay ändert das nur selten etwas.

  7. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Ely 12.06.19 - 10:59

    Daß BOTW auf der Switch nicht so prall läuft, liegt daran, daß es ein Port ist. Und zwar von der WiiU. Diese hatte eine recht eigenwillige Hardware um den noch eigenwilligeren Tricore-Prozessor. Ein Port war also relativ schwer.

    Wäre BOTW nativ für die Switch gemacht worden, sähe das etwas anders aus. Und ich denke, das angekündigte "BOTW2" ist Switch-Nativ und läuft entsprechend sauber.

    Die Switch hat durchaus genügend Zunder. Ob sich das Licht in den Regentropfen physikalisch richtig bricht, ist mir beim Daddeln herzlich egal, weil ich es sowieso nicht mitbekomme. Außer das Spiel ist so fad, daß die Regentropfen der interessanteste Teil sind.

    BOTW war für mich mit über 40 Jahren Daddeln auf der Uhr das beste Spiel bisher. Allein schon dafür hätte sich die Switch bei mir gelohnt.

    Am längsten hat mich Mario Kart Wii beschäftigt (beste MK überhaupt, wenn man verstanden hat, daß das Ding eine gehörige Portion Strategie erforderte), aktuell ist Splatoon 2 gerade dabei, zu MKW aufzuschließen. Also Spiele, die technisch eher einfach sind, haben bei mir den größten Anteil an der Daddel-Zeit, die Spiele zocke ich mehrere Jahre. Splatoon 2 ist im Prinzip immer im Modulschacht, das Spiel wird quasi nicht mal verlassen, wenn die Switch im Standby ist. Eine Stunde Splatoon am Tag geht immer mal rein.

  8. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: forenuser 12.06.19 - 12:33

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    (...)

    > Am längsten hat mich Mario Kart Wii beschäftigt (beste MK überhaupt, wenn
    > man verstanden hat, daß das Ding eine gehörige Portion Strategie
    > erforderte)

    (...)

    Echt jetzt? In meinen Augen ist die Serie mit jedem neuen Titel schlechter geworden.
    Es gibt immer mehr Waffen (ich fühle mich zunehmend an Mad Max erinnert) und die Zuweisung der Extras ist, im Gegensatz zum Erstling, nicht von Geschick des Spielers sondern ausschliesslich von seiner Platzierung abhängig. Und fahrerisches Geschick gereicht zum Nachteil, weil man als Erstplatzierter dann in der Zielkurve drei "Stachipanzer" um die Ohren gedroschen bekommt...

    (...)

    > aktuell ist Splatoon 2 gerade dabei, zu MKW aufzuschließen.

    Splatoon (2) ist toll... Just im Multiplayer eine Spaßgranate. Blöd ist allerdings, dass man keine Arenen auswählen kann sondern diese vorgegeben werden.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: genussge 12.06.19 - 12:50

    forenuser schrieb:
    > und die Zuweisung der Extras ist, im Gegensatz zum Erstling, nicht von
    > Geschick des Spielers sondern ausschliesslich von seiner Platzierung
    > abhängig.

    Ich habe den ersten Teil auf dem Super Nintendo gespielt und dort bekam man als Führender genauso selten bis gar nicht einen roten Panzer - geschweige den einen Blitz als Item. Macht aus Balance-Sicht auch nicht so viel Sinn, da man mit Bananen und Münzen (mehr Speed) besser in Position eins unterwegs ist. Das Muster hat sich durch die ganze Serie getragen.

  10. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: forenuser 12.06.19 - 13:52

    Mit Übung und Geschick bekommt man auf der SNES Fassung fast immer das Teil, das man haben möchte. Mir jedenfalls ist es nicht schwer gefallen, auch als Erstplatzierter vor allem rote Panzer und Sterne zur Abwehr bereit zu halten.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.19 13:52 durch forenuser.

  11. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Garius 12.06.19 - 14:19

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding braucht mehr Leistung. Auch wenn es auf der Switch besser ist als
    > auf der Wii U, die Performance von BOTW lässt immer noch zu wünschen übrig.
    Laut Nintendo, weil das Ding für die Wii U optimiert wurde.
    Allerdings ruckelt bei mir sogar Stardew Valley und das sollte wahrlich nicht passieren.

  12. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Astorek 12.06.19 - 17:27

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings ruckelt bei mir sogar Stardew Valley und das sollte wahrlich nicht passieren.
    Verbinde die Switch mal mit dem heimischen WLAN und lade dir den aktuellsten Patch dafür herunter. Dann sollte es auch keine Ruckler mehr geben...

  13. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: dEEkAy 12.06.19 - 09:07

    micv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich nicht. Das Teil ist gut und tut's super. Da braucht man nicht
    > jetztv schon ein Nachfolger oder eine pro Version. Und die wenigstens
    > würden noch mehr geld ausgeben für eine Switch, eher weniger Geld


    Ich persönlich fände ja eine Pro Version mit mehr Leistung durchaus sinnvoll. Spiele aktuell Zelda: BotW und da droppen die Frames teilweise doch sehr stark. Das ist dann leider kein flüssiges Spielerlebnis mehr und trübt das ansonsten gute Spielgefühl doch sehr.

  14. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Asser 12.06.19 - 07:38

    Ich denke, da ist eine Cloud-Strategie schon in der Schublade. Als Streaming-Client braucht man kaum Power. Die Cloud wird die XCloud von Microsoft, im Bundle mit dem XBox Game Pass Ultimate, gleich mit vielen inklusiven Spielen zum Start.

  15. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: dEEkAy 12.06.19 - 09:08

    Asser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, da ist eine Cloud-Strategie schon in der Schublade. Als
    > Streaming-Client braucht man kaum Power. Die Cloud wird die XCloud von
    > Microsoft, im Bundle mit dem XBox Game Pass Ultimate, gleich mit vielen
    > inklusiven Spielen zum Start.


    Die Switch als Streamingdevice, das könnte ich mir super vorstellen. Schnell an gemacht und man kann direkt loszocken. Einzig mobil müsste der Bildschirm besser sein, spiele aber fast nur am TV.

  16. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Sterling_Archer 12.06.19 - 09:13

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, da ist eine Cloud-Strategie schon in der Schublade. Als
    > > Streaming-Client braucht man kaum Power. Die Cloud wird die XCloud von
    > > Microsoft, im Bundle mit dem XBox Game Pass Ultimate, gleich mit vielen
    > > inklusiven Spielen zum Start.
    >
    > Die Switch als Streamingdevice, das könnte ich mir super vorstellen.
    > Schnell an gemacht und man kann direkt loszocken. Einzig mobil müsste der
    > Bildschirm besser sein, spiele aber fast nur am TV.

    Nicht mit dem lausigen W-Lan Chip.

  17. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Astorek 12.06.19 - 09:28

    Sterling_Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht mit dem lausigen W-Lan Chip.

    Es sind nur 1080p (stationär) bzw. 720p (mobil) nötig, da wird nicht soviel Bandbreite gebraucht.

    Konkret sagen kann man es eh erst, wenn die Streaming-Dienste für die Switch erscheinen^^...

  18. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Astorek 12.06.19 - 08:15

    Trollolol, nicht wahr?

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab kein bock mir diese 2015 tablet hardware in die wohnung zu stellen. Ich hötte gern ein neuen tablet teil mit mehr Auflösung ram cpu und speicher. Gern für 499¤ zubehör kann ja gern kompatibel bleiben.
    Ich hätte gerne Weltfrieden, Brot für alle und dass jeden Monat ein neues Breath of the Wild rauskommt...

    > Besser wäre da eine rein stationäre lösung der swirch. Ohne display nur eine konsole wie früher. Das könnte durchaus sogar billig sein.
    Zwei Jahre ist die Switch auf dem Markt, und Leute geben immernoch ihren Senf dazu ohne verstanden zu haben, weshalb sich die Switch wie Blöde verkauft?

    Tipp: Gerade weil es keine stationäre Konsole ist, geht das Teil weg wie warme Brötchen...

    > Ansonsten seh ich schwarz wenn das cloudgaming erstmal durchbricht und stadia und co etabliert sind.
    Als ob schon klar wäre, dass Stadia einen verkaufstechnischen Durchbruch feiern würde... Warte doch wenigstens den Release von Stadia ab, der noch mindestens ein Dreiviertel Jahr dauert, bevor du deine Glaskugel bemühst... Und warum sollte es ein Vorteil sein, dass die Mobilität beim Streaming wegfällt? Das musst du schon genauer erklären...

    > Wie kommt das, das nintendo das so ignorant ist.
    Sind Fische auf Golem wieder erlaubt?

  19. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Neri 12.06.19 - 09:28

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob schon klar wäre, dass Stadia einen verkaufstechnischen Durchbruch
    > feiern würde... Warte doch wenigstens den Release von Stadia ab, der noch
    > mindestens ein Dreiviertel Jahr dauert


    Kleine Korrektur: Stadia geht in 5 Monaten live.

  20. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: countzero 12.06.19 - 09:36

    Neri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Astorek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als ob schon klar wäre, dass Stadia einen verkaufstechnischen Durchbruch
    > > feiern würde... Warte doch wenigstens den Release von Stadia ab, der
    > noch
    > > mindestens ein Dreiviertel Jahr dauert
    >
    > Kleine Korrektur: Stadia geht in 5 Monaten live.

    Nein, das ist eher sowas wie ne Open Beta, in die du dich einkaufen musst, auch wenn sie das nicht offiziell so nennen. Meiner Meinung nach ist der "GoLive" erst abgeschlossen, wenn auch die Streaming-Option ohne monatliche Kosten verfügbar ist.

  21. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Neri 12.06.19 - 10:46

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neri schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Astorek schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Als ob schon klar wäre, dass Stadia einen verkaufstechnischen
    > Durchbruch
    > > > feiern würde... Warte doch wenigstens den Release von Stadia ab, der
    > > noch
    > > > mindestens ein Dreiviertel Jahr dauert
    > >
    > >
    > > Kleine Korrektur: Stadia geht in 5 Monaten live.
    >
    > Nein, das ist eher sowas wie ne Open Beta, in die du dich einkaufen musst,
    > auch wenn sie das nicht offiziell so nennen. Meiner Meinung nach ist der
    > "GoLive" erst abgeschlossen, wenn auch die Streaming-Option ohne monatliche
    > Kosten verfügbar ist.

    Das mag deine Meinung sein, ist aber nicht korrekt. Jeder (Länderbegrenzung außen vor) kann sich die founder's Edition kaufen und Stadia ab November nutzen.

  22. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: bla 12.06.19 - 09:11

    Die Switch könnte mal eher bessere Spiele gebrauchen. Ich habe mir im letzten Sommer eine geholt und seitdem kein einziges Spiel durchgespielt.
    Selbst BoTW war irgendwann nur noch öde.

  23. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Sterling_Archer 12.06.19 - 09:13

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Switch könnte mal eher bessere Spiele gebrauchen. Ich habe mir im
    > letzten Sommer eine geholt und seitdem kein einziges Spiel durchgespielt.
    > Selbst BoTW war irgendwann nur noch öde.

    Scheint als seien Videospiele einfach nicht mehr deins... die Auswahl auf der Switch ist ja nun schon groß.

  24. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Astorek 12.06.19 - 09:26

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Switch könnte mal eher bessere Spiele gebrauchen.

    Nicht bös gemeint, aber das liegt dann eher an deinem Geschmack als an der Spielebibliothek. Die ist nämlich schon ziemlich groß auf der Switch...

  25. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: Garius 12.06.19 - 14:20

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Switch könnte mal eher bessere Spiele gebrauchen. Ich habe mir im
    > letzten Sommer eine geholt und seitdem kein einziges Spiel durchgespielt.
    > Selbst BoTW war irgendwann nur noch öde.
    Watt xD Meinst du das ernst? Woran mangelt es dir denn?

  26. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: bla 12.06.19 - 22:16

    Also z.B. ein vernünftiges Rennspiele wäre toll.

  27. Re: Wie wärs mal mit einer neuen switch?

    Autor: genussge 12.06.19 - 09:57

    Ich glaube ein neues Zelda - im Sinne von Fortsetzung von Breath of the Wild - kann auch auf der Switch flüssiger dargestellt werden. Breath of the Wild ist ja letztlich nur ein Port auf die Switch. Die Entwicklung wurde ja für die Wii U ausgelegt - und selbst auf der Wii U läuft das Spiel noch erträglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27