1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lizenzkosten: Cern sucht nach OSS…
  6. Thema

Alternative zu Excel

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Alternative zu Excel

    Autor: sodom1234 14.06.19 - 09:14

    Ich scheine in einer anderen Welt zu leben ..

    bis auf wenige Ausnahmen kenne ich keinen der seine Diplo-/Bachlor-Arbeit nicht mit Word oder LibreOffice geschrieben habe. LaTeX kennt 1/3 vielleicht vom Namen aber genutzt hat das gerade mal 1%.

    Mich wundert daher nicht das soviel Abhängigkeit zu MS-Office besteht. Egal wo ich auftauche (Behörde/Forschung/Medizin/Wirtschaft). Fast immer verwenden alle Excel für alles und jedes .. selbst für Dinge wo Word viel besser wäre. Ich bin schon froh, wenn PDFs verschickt werden und nicht doc* / xsl*.)

    Fragt man warum nicht wenigstens Libreoffice verwendet wird kommt immer die gleiche, nur selten begründbare, Aussage .. Libreoffice ist doof.

  2. Re: Alternative zu Excel

    Autor: 0110101111010001 14.06.19 - 09:26

    Softmaker office Kennt wieder keiner...

  3. Re: Alternative zu Excel

    Autor: tomatentee 14.06.19 - 09:38

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Layer 8 Problem.

    Excel einzusetzen? Absolut ;)

  4. Re: Alternative zu Excel

    Autor: Trockenobst 14.06.19 - 09:50

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre Word für große Dokumente zu unsicher.
    > Auf Seite 70 kurz vor der Abgabe passiert dann irgendwas und es zerlegt das
    > Dokument.

    Die Zeiten sind seit 5-8 Jahren vorbei. Wir schreiben 400 Seiten Dokumentationen mit vielen Screenshots und Tabellen mit Word, das klappt alles. Ich kenne Firmen die schreiben ISO Docs mit 1400 Seiten, Fussnoten und Tabellenwüsten in Word 2015, keine Sorgen.

    Viele Wissen nicht, das Microsoft Teile von Office mit .net/2015 Neu entwickelt hat und viele der Altlasten wurden seit dem beseitigt. Word war in der Vergangenheit sehr stark abhängig vom Grafikkartentreiber, gerade Intel hat sich da häufig in Details nicht an die Regeln gehalten bzw. die Kunden haben die Treiber nur sehr selten geupdatet. Das ist jetzt nicht mehr so.

    Word zu ersetzen geht, wir schreiben mit LibreOffice und guten Fonts, guten Formatvorlagen jetzt auch 300 seitige Handbücher in mehreren Sprachen.

    Excel dagegen kann in einigen Umgebungen unersetzbar sein. Für das Monster gibt es hunderte von spezifischen Plugins, die aus dem Excel eine BI, Cube und sonstige Finanz/Statistiklösung machen. Ich kenne Bänker, die verbringen den ganzen Tag im Excel und die Plugins so zu entwickeln dass sie mit Libre gehen würden wahrscheinlich Millionen verschlingen die niemand ausgeben wird.

  5. Re: Alternative zu Excel

    Autor: DeathMD 14.06.19 - 10:11

    +1

    :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Alternative zu Excel

    Autor: DeathMD 14.06.19 - 10:15

    Ich schon, erst letztens gekauft. Sollte jemand Interesse haben, vl. funktioniert der Rabattcode noch:

    oldx18

    https://shop.softmaker.com/shop/shop.php?go&products


    Edit: Für Schulen und Lehrer gibt es Softmaker Office sogar kostenlos, weiß nur vermutlich niemand und man nutzt schön MS Office, anstatt ein deutsches Produkt zu nutzen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.19 10:21 durch DeathMD.

  7. Re: Alternative zu Excel

    Autor: ZappaF. 14.06.19 - 11:42

    Bei uns wird Excel auch eingesetzt - neben GraphPad Prism, Sigmaplot, SPSS und imagej.

    Man bekommt aus medizintechnischen Labor/Analysegeräte oftmals defaultmässig Excel-Files raus. Da wird dann oftmals die Datenvorbereitung in Excel gemacht eh man es weiter analysiert.
    Wir hatten sogar mal ein Microskop eines namhaften Herstellers dessen ersten paar Versionen der Steuersoftware in Visual Basic unter Excel programmiert war..;)

    Neurowisschaftliche Grundlagenforschung.

  8. Re: Alternative zu Excel

    Autor: M. 14.06.19 - 13:56

    > Man bekommt aus medizintechnischen Labor/Analysegeräte oftmals
    > defaultmässig Excel-Files raus. Da wird dann oftmals die Datenvorbereitung
    > in Excel gemacht eh man es weiter analysiert.
    Ok, das ist in der Beschleuniger- und Elementarteilchenphysik doch etwas anders - auch, weil das Kontroll- und Datenerfassungssysteme weitgehend In-House-Entwicklungen sind ;-)
    Sicher verwendet man auch mal eine Tabellenkalkulation um mal schnell was zu rechnen. Als Format fuer den Datenaustausch hat sich aber hier eher csv durchgesetzt (bzw. Varianten davon wie z.B. tfs; mit dem Vorteil, dass das die teilweise immer noch eingesetzten alten Fortran-Codes lesen koennen), oder fuer groessere und komplexere Daten auch HDF5.

    Fuer python haben wir inzwischen ein Paket, um direkt per API Daten aus dem CALS, dem CERN Accelerator Logging Service, zu laden. Da fallen direkt numpy-Arrays raus - das ist natuerlich deutlich komfortabler als mit Dateien zu hantieren. Damit und mit ein paar eigenen Tools kann man im Zweifel auch mal eben schnell im Kontrollraum "halb-online" eine erste Analyse basteln.

    Auch um direkt aufs Kontrollsystem zuzugreifen und dort Live-Daten zu erfassen oder Parameter zu veraendern gibt es ein Python-API (intern ist das Java, die Python-APIs benutzen JPype). Vor einiger Zeit gab es auch mal ein API fuer Excel ("Passerelle", COM.net via Wrapper-DLL via XML-RPC via Java-Proxy...), das wird aber kaum mehr benutzt, weil Excel einerseits in den meisten Faellen eh nicht das Tool der Wahl ist, dafuer erst mal ein Plugin installiert werden muss, und die Moeglichkeiten davon recht eingeschraenkt sind ...

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  9. Re: Alternative zu Excel

    Autor: 0110101111010001 14.06.19 - 13:59

    > Fragt man warum nicht wenigstens Libreoffice verwendet wird kommt immer die gleiche, nur selten begründbare, Aussage .. Libreoffice ist doof.

    Was heißt wenigstens?
    LibreOffice ist nunmal ziemlich schlecht im vergleich zu MS Office.

    Erstell grad übrigens ne Power Point Präsentation mit ein paar anderen Leuten in Real Time...

  10. Was wollt ihr mit dem Excel-Geraffel bei 200+ PB Daten?

    Autor: Kommentator2019 14.06.19 - 16:50

    nt

  11. Re: Alternative zu Excel

    Autor: PerilOS 15.06.19 - 00:18

    mifritscher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Word kann noch immer nichtmal Bildunterschriften (und nein, das was es als
    > Bildunterschriften bezeichnet sind keine, sondern vom Bild unabhängige
    > Rahmen)


    Natürlich kann word das. Schon seit 10 Jahren.

  12. Re: Alternative zu Excel

    Autor: ko3nig 15.06.19 - 08:51

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist echt zu geil. Man sieht ohne auf den User zu gucken sofort, welche
    > Postings vom Microsoft Kampfposter "PerilOS" stammen.
    > Versteckte Werbung hat noch nie besonders gut funktioniert.

    Einbildung ist auch ne Bildung?

    Golem Pur?
    Klar, nennt sich (NoScript, True)

  13. Re: Alternative zu Excel

    Autor: thinksimple 15.06.19 - 10:40

    Nutzt du Word für DOS?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  14. Re: Alternative zu Excel

    Autor: User_x 16.06.19 - 12:44

    ZappaF. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man bekommt aus medizintechnischen Labor/Analysegeräte oftmals
    > defaultmässig Excel-Files raus.

    *.csv Dateien (Kommagetrennte Werte in Text) können mit Excel geöffnet werden - stimmt ;-)

  15. Re: Alternative zu Excel

    Autor: User_x 16.06.19 - 12:50

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Fragt man warum nicht wenigstens Libreoffice verwendet wird kommt immer
    > die gleiche, nur selten begründbare, Aussage .. Libreoffice ist doof.
    >
    > Was heißt wenigstens?
    > LibreOffice ist nunmal ziemlich schlecht im vergleich zu MS Office.
    >
    > Erstell grad übrigens ne Power Point Präsentation mit ein paar anderen
    > Leuten in Real Time...

    geht auch mit Google Docs.

    Was schlecht ist oder nicht, richtet sich danach, was man damit vorhat. Du kannst natürlich auch mit einer Waschmaschine grillen, wenn es dir mit 90°C schmeckt, wohl bekommts - vergiss das Trocknen danach aber nicht ;-D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  3. monari GmbH, Gronau
  4. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
Core i5-10400F im Test
Intels Sechser für Spieler

Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

  1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
  3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac