1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud…

Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Der schwarze Ritter 14.06.19 - 09:37

    wie es sich anhört. Man weiß vermutlich momentan eher nur noch nicht, ob es 5, 6 oder 8 Episoden werden. Es wird sicherlich kein Endlos-Episoden-Spiel werden, einfach, weil das Spiel ein definiertes Ende hat nach Story. Die Spieler wollen in absehbarer Zeit dieses auch spielen können und es ewig rauszuzögern wäre kontraproduktiv. Ich gehe davon aus, dass man sich lediglich noch nicht ganz einig ist, wo die "Cuts" für die Episoden erfolgen sollen, was also so ein Abschnitt am Ende sein könnte.

    Der erste ist sicher Midgar und der Weg da raus. Da verbringt man auch im Original einige Stunden drin, wenn man es nicht kennt und wenn im Remake noch etwas mehr Inhalt reingepackt wird, kommt das sicher gut hin, dass man 10-20 Stunden daraus bauen kann. Reaktor 1+2 sprengen, Einbruch ins Shinra-HQ, erste Entdeckung von Jenova nach dem Ausbruch aus dem Arrest und am Ende die erste Spur von Sephiroth durch sein Katana im Rücken von jemandem, gefolgt vom Ausbruch aus dem HQ und der Flucht aus Midgar. Das passt schon.

    Die nächste ist erst mal ein großer Rückblick auf Clouds Vergangenheit und die anschließende Reise nach Corel bzw. Gold Saucer.

    Da lässt sich schon was unterbringen, aber irgendwann ist man am Ende angelangt und fertig. Tatsächlich wird das spannend, wie "groß" die Häppchen werden und wie gut das Spielkonzept funktioniert, aber das wird man alles im März sehen. "Noch" bin ich optimistisch, aber mal schauen, wie lange noch.

  2. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: BlindSeer 14.06.19 - 10:04

    Problematisch wird es dann ab dem "freiem" Part. Yuffi und Vincent kann man finden, muss man aber nicht. Gerade mit Yuffi wird man ja umgeleitet auf eine andere Insel. Oder später Chocobos züchten und damit die Welt erkunden... So in Summe frafe ich mich wie sie das später freie System umsetzen wollen, wenn alles über X Discs (und am besten in ein paar Jahren Systeme) verteilt ist.

    Wäre traurig wenn das sehr linear werden würde, so wie 13 zum größten Teil.

  3. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Schrödinger's Katze 14.06.19 - 10:12

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie es sich anhört.

    Sehe ich schon. Schon im Original war es nervig nicht mehr von der CD3 auf die CD2 zurückwechseln zu können. Hat man z. B. auf CD2 Vincent & Lukretias Höhle verpasst, schaut man in der CD3 in die Röhre. So hat man wieder ein zerstückeltes Spiel.

    > Man weiß vermutlich momentan eher nur noch nicht, ob es
    > 5, 6 oder 8 Episoden werden.

    Die Anzahl der Spieler die 400 oder mehr Euro für ein Spiel ausgeben können Sie sich an einer Hand abzählen.

    > Tatsächlich wird das spannend, wie "groß" die
    > Häppchen werden und wie gut das Spielkonzept funktioniert, aber das wird
    > man alles im März sehen. "Noch" bin ich optimistisch, aber mal schauen, wie
    > lange noch.

    Wir werden sehen, ob sie die alten genialen, verrückten, gewagten und mysteriösen Dinge drin lassen, aber ohne den alten schlafenden Mann, die Chocobozucht, Lucky7, Ritter der Runde oder die Weapons wird es ein seelenloses Spiel.

  4. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Whitey 14.06.19 - 10:51

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie es sich anhört.
    >
    > Sehe ich schon. Schon im Original war es nervig nicht mehr von der CD3 auf
    > die CD2 zurückwechseln zu können. Hat man z. B. auf CD2 Vincent & Lukretias
    > Höhle verpasst, schaut man in der CD3 in die Röhre. So hat man wieder ein
    > zerstückeltes Spiel.

    Naja so schlimm ist das nicht. Beim ersten Durchspielen mag das ärgerlich sein, man kann es aber auch als Replay Value sehen. Die meisten wirklichen Fans (mich eingeschlossen) haben das Spiel eh etliche Male durchgespielt. Ich verstehe, dass es einen ärgert, aber es gibt auch schlimmeres. Ich habe den Zodiac Spear in FFXII auch nicht am Anfang bekommen. :-D

    > > Man weiß vermutlich momentan eher nur noch nicht, ob es
    > > 5, 6 oder 8 Episoden werden.
    >
    > Die Anzahl der Spieler die 400 oder mehr Euro für ein Spiel ausgeben können
    > Sie sich an einer Hand abzählen.

    Sehe ich auch als unproblematisch, da das Spiel sich ja aufteilt und man nicht alles auf einmal bezahlen muss. Alle paar Monate (Jahre?) für eine Episode Geld auszugehen können sich die meisten sicher leisten. Andere Spiele werden ja auch gekauft. Die Frage ist eher, ob FFVIIR so gut ist, dass es die Spielenden über Jahre bei der Stange hält und man nicht alles wieder vergessen hat, bis die nächste Episode kommt.

    > > Tatsächlich wird das spannend, wie "groß" die
    > > Häppchen werden und wie gut das Spielkonzept funktioniert, aber das wird
    > > man alles im März sehen. "Noch" bin ich optimistisch, aber mal schauen,
    > wie
    > > lange noch.
    >
    > Wir werden sehen, ob sie die alten genialen, verrückten, gewagten und
    > mysteriösen Dinge drin lassen, aber ohne den alten schlafenden Mann, die
    > Chocobozucht, Lucky7, Ritter der Runde oder die Weapons wird es ein
    > seelenloses Spiel.

    Ja, auf diese Details kommt es sicher an. Realisieren lässt sich das bestimmt alles. Letztlich erwarte ich die Implementierung dieser Dinge aber so selbstverständlich, dass ich mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht habe. Sie gehören einfach zu einem Remake dazu. ich denke/hoffe, dass sich SqEx eine solche Blöße nicht geben würde.

  5. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Shoopi 14.06.19 - 11:17

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie es sich anhört.
    >
    > Sehe ich schon. Schon im Original war es nervig nicht mehr von der CD3 auf
    > die CD2 zurückwechseln zu können. Hat man z. B. auf CD2 Vincent & Lukretias
    > Höhle verpasst, schaut man in der CD3 in die Röhre. So hat man wieder ein
    > zerstückeltes Spiel.
    >
    > > Man weiß vermutlich momentan eher nur noch nicht, ob es
    > > 5, 6 oder 8 Episoden werden.
    >
    > Die Anzahl der Spieler die 400 oder mehr Euro für ein Spiel ausgeben können
    > Sie sich an einer Hand abzählen.
    >
    > > Tatsächlich wird das spannend, wie "groß" die
    > > Häppchen werden und wie gut das Spielkonzept funktioniert, aber das wird
    > > man alles im März sehen. "Noch" bin ich optimistisch, aber mal schauen,
    > wie
    > > lange noch.
    >
    > Wir werden sehen, ob sie die alten genialen, verrückten, gewagten und
    > mysteriösen Dinge drin lassen, aber ohne den alten schlafenden Mann, die
    > Chocobozucht, Lucky7, Ritter der Runde oder die Weapons wird es ein
    > seelenloses Spiel.

    Garantiere dir das du bis auf kleine "Easter Eggs" auf viele dieser Dinge verzichten wirst.
    Final Fantasy 7 hat sich gewandelt, nach all diesen Jahren. Ursprünglich ein Spiel dessen Story sich um die Vernichtung der "Erde" durch gigantische gierige Unternehmen drehte - geben Trailer und Promotion vom Remake den Eindruck, den dir schlechte Fanfiction bietet - Sephirot, Sephirot, Sephirot, Sephirot, Sephirot. Square ist sich der Popularität bewusst. Und da steckt meine Befürchtung - die eigentliche Seele, die das Spiel besonders machte, wird verloren gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.19 11:17 durch Shoopi.

  6. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Schrödinger's Katze 14.06.19 - 11:44

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja so schlimm ist das nicht. Beim ersten Durchspielen mag das ärgerlich
    > sein, man kann es aber auch als Replay Value sehen. Die meisten wirklichen
    > Fans (mich eingeschlossen) haben das Spiel eh etliche Male durchgespielt.
    > Ich verstehe, dass es einen ärgert, aber es gibt auch schlimmeres. Ich habe
    > den Zodiac Spear in FFXII auch nicht am Anfang bekommen. :-D

    Sehe ich nicht so. FFVII ist für mich ein Open-World Spiel. Gerade die vielen kleinen Nebenquests wie alle Feindeskönnen oder Schildkrötenparadiesausgaben finden oder das Züchten der Chocobos werden unter einer Episodenausgabe leiden.

  7. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Schrödinger's Katze 14.06.19 - 11:47

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Final Fantasy 7 hat sich gewandelt, nach all diesen Jahren. Ursprünglich
    > ein Spiel dessen Story sich um die Vernichtung der "Erde" durch gigantische
    > gierige Unternehmen drehte - geben Trailer und Promotion vom Remake den
    > Eindruck, den dir schlechte Fanfiction bietet - Sephirot, Sephirot,
    > Sephirot, Sephirot, Sephirot. Square ist sich der Popularität bewusst. Und
    > da steckt meine Befürchtung - die eigentliche Seele, die das Spiel
    > besonders machte, wird verloren gehen.

    Die Frage ist einzig, wer die Zielgruppe werden soll. Die alten Spieler, die vor 20 Jahren FFVII gespielt haben oder neue Spieler? Darauf wird das Spiel ausgerichtet.

  8. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Sildorian 20.06.19 - 10:28

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Final Fantasy 7 hat sich gewandelt, nach all diesen Jahren. Ursprünglich
    > ein Spiel dessen Story sich um die Vernichtung der "Erde" durch gigantische
    > gierige Unternehmen drehte - geben Trailer und Promotion vom Remake den
    > Eindruck, den dir schlechte Fanfiction bietet - Sephirot, Sephirot,
    > Sephirot, Sephirot, Sephirot. Square ist sich der Popularität bewusst. Und
    > da steckt meine Befürchtung - die eigentliche Seele, die das Spiel
    > besonders machte, wird verloren gehen.

    Das trifft genau meine Befürchtungen.. Square hat ja schon mit Advent Children und den FF-Auftritten in Kingdom Hearts gezeigt, dass sie sich nicht zu schade für seelenlose, werbetraugliche Verwurstung alter Kunstwerke sind.
    ABER: Womit sie werben muss nichts damit zu tun haben, was sie tatsächlich abliefern. Bei Kinofilmen z.B. ist es ja absolut üblich, dass ein Trailer darauf getrimmt wird, eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen und dabei den Ton und Inhalt des eigentlichen Filmes völlig falsch darzustellen.

  9. Re: Ich denke, das ist nicht so dramatisch...

    Autor: Niaxa 23.06.19 - 10:53

    Pf heute ist die Schmerzgrenze dafür nicht sehr hoch. Wer für Der Hobbit, einem Kinderbuch mit 400 Seiten, es auf sich nimmt und 3 Jahre hintereinander ins Kino geht (um natürlich 3 mal zu zahlen statt 1 Mal ^^, ist ja jetzt überall Mode), der kann auch für das heutige FFVII 300¤ in 6 Episoden ausgeben, statt 60-80¤ für ein einziges Spiel hinzulegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  3. TEMPTON Verwaltungs GmbH, Essen
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. (-91%) 1,20€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

  1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
    3D-Druck
    3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

    Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

  2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
    Valve
    Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

    In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

  3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
    Entwicklung
    Microsoft beendet Windows-Support für PHP

    Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


  1. 17:20

  2. 15:21

  3. 14:59

  4. 14:17

  5. 12:48

  6. 12:31

  7. 12:20

  8. 12:06