Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachgefragt: Ein stabiler Kernel…

ist wohl doch nicht alles Gold was glänzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist wohl doch nicht alles Gold was glänzt...

    Autor: Fragender 17.08.06 - 19:12

    Tja,

    was soll ich dazu sagen...
    Irgendwie scheint es wohl auch in der Linux-Welt nicht alles so rund zu laufen, wie doch so viele immer behaupten...

    Wie war das das noch mit "zu viele Köche verderben den Brei"?

    Scheint wohl zu einem immer größer werdenden Problem zu entwickeln.

    Und ich bin sicherlich keine MS-Liebhaber...
    Aber den Weg, der dort eingeschlagen wird ist sicherlich auch nicht des Pudels Kern...

    In diesem Sinne - Weiterhin viel Spaß beim "Frickeln"

  2. Re: ist wohl doch nicht alles Gold was glänzt...

    Autor: BSDDaemon 17.08.06 - 20:12

    Fragender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja,
    >
    > was soll ich dazu sagen...
    > Irgendwie scheint es wohl auch in der Linux-Welt
    > nicht alles so rund zu laufen, wie doch so viele
    > immer behaupten...

    Natürlich läuft es rund... wo steht gegenteiliges?

    > Wie war das das noch mit "zu viele Köche verderben
    > den Brei"?

    Wo ist der Beweis, dass das hier der Fall ist?

    > Scheint wohl zu einem immer größer werdenden
    > Problem zu entwickeln.

    Woher nimmst du die Träumerei?

    > In diesem Sinne - Weiterhin viel Spaß beim
    > "Frickeln"

    Weiterhin viel Spass beim Idiot sein und Rumtrollen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: BSEDaemon du Trottel

    Autor: werwaerawf 17.08.06 - 21:27

    kwt

  4. Re: BSEDaemon du Trottel

    Autor: Marek 17.08.06 - 21:44

    werwaerawf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kwt


    Naja ganz unrecht hat er nicht...über Stabilität kann man sich nun wirklich nicht beklagen.. "Kill" funktioniert under Linux/Unix z.B. wesentlich zuverlässiger als unter Windows...wo man des öfteren diverse Prozesse nicht abgeschossen bekommt..

  5. Re: BSEDaemon du Trottel

    Autor: Der lange Hans 17.08.06 - 23:20

    werwaerawf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kwt

    Sehr interessante Argumente. Und vor allem so zahlreich.

  6. Re: ist wohl doch nicht alles Gold was glänzt...

    Autor: Och 18.08.06 - 09:38

    Da hat wohl jemand Angst, dass man ihm seinen Linux-Lolli schlecht redet. *knuff*

  7. Pfeife

    Autor: Indyaner 19.08.06 - 16:03

    Aha, und wo sind deine ganzen Beweise für die Aussagen?

    ciao

    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

  8. Re: BSEDaemon du Trottel

    Autor: Bitte Autor angeben 06.12.07 - 22:14

    Der lange Hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > werwaerawf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt
    >
    > Sehr interessante Argumente. Und vor allem so
    > zahlreich.

    loooooooooooooooooooooooooolllllllllll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45