Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt…

Konsequenzen?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsequenzen?!

    Autor: Tremolino 17.06.19 - 09:11

    Also ich frage ja nur. Schließlich haben wir an allen Ecken und Enden solche "Ziele". Es interessiert nur niemanden, wenn diese Worthülsen nicht erreicht werden!

    Bestenfalls geht man den Weg - mit ein paar Mrd. gesteigerter Unterfütterung weiter ...

    Nur mit heißer Luft wird weder die Mobilfunkabdeckung noch das kabelgebundene Breitband besser.

    VG

  2. Re: Konsequenzen?!

    Autor: BlindSeer 17.06.19 - 09:26

    Das muss echt angenehm sein als Politiker. Egal was man macht es ist konsequenzenlos. Gesetz entworfen, welches dann als grundgesetzwidrig gekippt wird? Egal! Ziele gesetzt und nicht eingehalten? Egal! Absolute Wahlversprechen gemacht und dann gebrochen? Egal!
    Aber über das eigene "Gehalt" abstimmen dürfen... An sich müssten solche Handlungen alle Konsequenzen haben.

  3. Re: Konsequenzen?!

    Autor: plastikschaufel 17.06.19 - 09:31

    Konsequenzen gibt's nur für die kleinen Leute in der freien Wirtschaft.

    Es sei denn, jemand findet Beweise dafür, dass Politiker X irgendwann mal abgeschrieben hat. Dann muss dieser sofort abgesägt werden.

  4. Re: Konsequenzen?!

    Autor: Muhaha 17.06.19 - 09:46

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsequenzen gibt's nur für die kleinen Leute in der freien Wirtschaft.

    Sollten diese Leute dann nicht ENDLICH auch Konsequenzen ziehen?

  5. Re: Konsequenzen?!

    Autor: medium_quelle 17.06.19 - 09:47

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsequenzen gibt's nur für die kleinen Leute in der freien Wirtschaft.
    >
    > Es sei denn, jemand findet Beweise dafür, dass Politiker X irgendwann mal
    > abgeschrieben hat. Dann muss dieser sofort abgesägt werden.

    Die Giffey sitzt es einfach aus. Selbst da haben die Politiker ihren Anstand verloren.

  6. Re: Konsequenzen?!

    Autor: M.P. 17.06.19 - 10:40

    Gesetzliche Recht auf Asyl verteidigt - auf der eigenen Terasse erschossen worden ...

    Um mal ein Gegenbeispiel in diesem Monat zu nennen ...

  7. Re: Konsequenzen?!

    Autor: BlindSeer 17.06.19 - 11:09

    Ehm... Ich meinte eher rechtliche Konsequenzen, was an sich klar sein sollte. Nicht einen Lynchmob. Im Fall Lübke (ich gehe davon aus, dass du das meinst) wurde übrigens jemand festgenommen.

    Konsequenzen sollten Verluste von Priviliegen bis hin zum Mandat sein, Kürzungen von Diäten und Pensionen. Gerade in Sachen nicht grundgesetzkonformer Gesetze zeigen jene die daran gearbeitet haben ja, dass sie nicht zu ihrem politischem Eid stehen, eben jenes zu verteidigen und in dessen Rahmen zu handeln.
    Da es Volksvertreter sind sollten sich die Diäten meiner Meinung nach auch am Durchschnittseinkommen orientieren. Nicht an den bestbezahlten Beamten.
    Absolute Aussagen ("Mit mir wird es keine Maut geben" anstatt "Ich bin gegen eine Maut") sollten die Möglichkeit zur Abwahl im eigenen Wahlkreis führen. Damit das "Was schert mich mein Geschwätz von Gestern" reduziert wird.

  8. Re: Konsequenzen?!

    Autor: M.P. 17.06.19 - 12:18

    Einen besonderen Schutz vor Verfolgung für Abgeordnete gibt es durchaus nicht ohne Grund ...
    So etwas, wie nach der Machtergreifung durch Hitler soll sich nicht mehr wiederholen.

  9. Re: Konsequenzen?!

    Autor: BlindSeer 17.06.19 - 12:38

    Nur das Macht leider korrumpiert und Gelegenheit Diebe macht. Es braucht Kontrolle und Konsequenzen für Fehlverhalten. Wie oft wurde nun schon versucht die Vorratsdatenspeicherung einzuführen? Jedes mal kassiert und kommt immer wieder aus den Löchern. Eben weil man ohne etwas befürchten zu müssen 50 Gesetze gegen die Wand rennen lassen kann ohne etwas befürchten zu müssen. Vielleicht hat man beim 51. mal dann ja endlich die Formulierung gefunden die auch durch kommt.

    Das kann an sich so nicht richtig sein.

    Wieso muss immer gleich Hitler aus der Tasche gezogen werden? Ist schon recht spannend, wenn da sonst nichts kommt...

  10. Re: Konsequenzen?!

    Autor: Umaru 17.06.19 - 13:54

    Einfach warten, bis der Staat kollabiert oder auswandern. Es wird keinerlei Konsequenzen geben, und Politik, Cyberkonzerne, Geheimdienste und Militär werden dafür sorgen, dass es so bleibt. Die könnten bereits heutzutage 1984 befehlen, und dass sie es noch nicht gemacht haben, ist der einfachen Tatsache geschuldet, dass das Volk sich schon selbst überwacht und bestraft, dank totaler Social-Media-Emotions-Synchronisation, Identitätspolitik und anderen inszenierten Grabenkämpfen. Generalstreik vs. Schulstreik, was ist wohl zielführender?
    Die einzig sinnvolle Ansage war mal Occupy, aber davon hört man nichts mehr. Pegida? Längst gestorben und in wirtschaftshörige Partei gegossen. Piraten? Unterwandert und vernichtet.
    Jeder wirksame Widerstand ist illegal, jeder geduldete zwecklos. So, genug Pessimismus für heute.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.19 13:55 durch Umaru.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41