1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Libra: Facebook verrät Details zu…

Oh Wunder!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Wunder!

    Autor: M 19.06.19 - 08:11

    Es war doch abzusehen, dass FB irgendwann auch seine Finger in die Realwirtschaft stecken wird. So funktioniert das Modell am besten. Erst wird ein Dienst gestartet welcher ein höheres Ziel verfolgt - bei FB war es alle Menschen zu verbinden - und sobald man genug Idioten gefunden hat wird umgelenkt und mit jedem Trick versucht aus den Daten Kapital zu schlagen. Geld zu verdienen ist allerdings nicht das verwerfliche, vielmehr ist es dieses hinterhältige "Wir sind für dich!" und hinter vorgehaltener Hand, im Schatten, werden Verhaltensprofile erstellt, welche wiederum dazu verwendet werden um die Kapitalgeber (Werbewirtschaft) zu locken. Dieses System funktioniert perfekt! Und seien wir uns einmal ehrlich, mittlerweile hat fast jeder Mensch Zugang zum Internet. Es verstehen nur die wenigsten wie sich eine Firma wie FB und Co es leisten kann, ein "Service" gratis anzubieten. Statt dessen werden konsequent Skandale ignoriert. Und das ganze geht noch einen Schritt weiter: Unsere dumme Politik schließt sich dem Reigen an und pflegt selbst tausende FB Auftritte. Ich halte es für äusserst Bedenklich das Politiker, Beamte und Behörden ein System nutzen welches dafür geradezu berüchtigt ist, Privatsphäre und Datenschutz zu ignorieren. Würde ein Verbot oder gar die Zerschlagung von FB Sinn ergeben? Nein, da werden dann die ganzen Leichtgläubigen wieder Verschwörungstheorien spinnen. Es ist doch ganz einfach:

    - Politiker und Behörden zwingen sich von dieser Plattform zu verabschieden.
    - Selbst nicht aktiv sein in den asozialen Netzwerken
    - Mit Bekannten und Verwandten das Thema Privatsphäre und Datenschutz thematisieren, ebenso Dinge wie Identitätsdiebstahl und Stalking, Cyber-Mobbing, etc

    Auch wenn es keinen Erfolg verspricht (da viele User einfach Realitätsverweigerer sind) so muss man diese Themen ansprechen und darf sich nicht von irgendwelchen Versprechen eines Mark Zuckerberg blenden lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de