1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Angst vor VIRTUALDUB (Update)

gut so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gut so

    Autor: jojojij2 17.08.06 - 16:22

    ich hoffe der Depp kriegt klagen an den hals geschmissen und wird mit bearbeitungsgebühren nur so zugemüllt...

  2. Danke Golem

    Autor: karo 17.08.06 - 16:35

    Ich bin bin zwar nicht betroffen, aber finde es super wie GOlEM hier reagiert hat und die Rechtlage aufgezeigt hat.

    Danke Golem!

    gruss karo

  3. Re: Danke Golem

    Autor: Andy 17.08.06 - 16:44

    karo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin bin zwar nicht betroffen, aber finde es
    > super wie GOlEM hier reagiert hat und die
    > Rechtlage aufgezeigt hat.
    >
    > Danke Golem!
    >
    > gruss karo
    >

    Genau meine Meinung!

  4. Re: Danke Golem

    Autor: SNX 17.08.06 - 16:50

    Andy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > karo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin bin zwar nicht betroffen, aber finde
    > es
    > super wie GOlEM hier reagiert hat und
    > die
    > Rechtlage aufgezeigt hat.
    >
    > Danke Golem!
    >
    > gruss karo
    >
    > Genau meine Meinung!
    >


    Bin ebenso eurer Meinung. Wirklich klasse Arbeit von Golem. Können sowas ruhig öfters machen. Bei den ganzen Abmahnwellen.

  5. Re: Danke Golem

    Autor: HDX 17.08.06 - 16:59

    Und wie so oft,schneller als CT .Danke !

  6. Re: Danke Golem

    Autor: mono 17.08.06 - 17:12

    daumen hoch!

  7. Danke, golem.de

    Autor: Lobpreiser 17.08.06 - 17:14

    Jep, super gemacht.
    Das tolle ist:

    Die User bekommen kostenlos eine kompetente Rechtsberatung. Wird man erstmal abgemahnt und konsultiert einen Anwalt, verlangt der eventuell schon eine kleine Gebühr.

    Und die 2 Anwälte erhalten kostenlose Aufmerksamkeit und können sich als kompetente Anwälte in Abmahn-Fragen der Öffentlichkeit präsentieren.

    Weiter so.

  8. Re: Danke, golem.de

    Autor: languste 17.08.06 - 17:57

    wirklich bei jedem mist findet sich min. 1 der was zu meckern hat... es ist echt unfassbar... verklage doch golem.de "lobpreiser"...

    solche leute wie du meckern wahrscheinlich auch wenn golem.de jedem 100 € schenken würde...

  9. Re: Danke, golem.de

    Autor: Oggy 17.08.06 - 18:06

    languste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wirklich bei jedem mist findet sich min. 1 der was
    > zu meckern hat... es ist echt unfassbar...
    > verklage doch golem.de "lobpreiser"...
    >
    > solche leute wie du meckern wahrscheinlich auch
    > wenn golem.de jedem 100 € schenken würde...


    ??? Was ist denn los? Bist du so einer der jeden Post als ironisch gemeint interpretiert ???

  10. Re: Danke Golem

    Autor: virtualdub 17.08.06 - 18:39

    ja, wie schon gesagt, klasse job von golem.de!
    weiter so! :)

  11. Re: Danke, golem.de

    Autor: Flynn 17.08.06 - 18:40

    languste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wirklich bei jedem mist findet sich min. 1 der was
    > zu meckern hat... es ist echt unfassbar...
    > verklage doch golem.de "lobpreiser"...

    Ich denke eher, dass lobpreiser seine Aussage ernst gemeint hat und somit golem gelobt hat (wie sein Synonym schon andeutet).

  12. Re: gut so

    Autor: Bratwurst! 17.08.06 - 19:50

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hoffe der Depp kriegt klagen an den hals
    > geschmissen und wird mit bearbeitungsgebühren nur
    > so zugemüllt...
    >
    >


    Tja, wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!

  13. Re: Danke, golem.de

    Autor: leachim 17.08.06 - 20:35

    Hallo,

    Das kam mir von Anfang an unseriös vor. Wer sich mal die Internetseite von diesem Herrn Kliemen angesehen hat wie Top die ist und dann die Abmahnung, die nach Word Standardeinstellungen erstellt wurde, und das der nix mit Videobearbeitung am Hut hat, war mit klar, dass das nur Abzocke sein kann.

    Seinen Sitz hat er auch schon öfters gewechselt. Und wieso schreibt er diesen Brief mit Tschechischem Absender? Das sollte doch schon einem zu denken geben. So was kennt man doch von anderen Abzockseiten im Netz. Der Versucht halt mal wieder was anderes.

    Ich bedanke mich auch dafür, das ihr das nun klargestellt habt.

    Grüße
    leachim

  14. Re: gut so

    Autor: jojojij2 18.08.06 - 08:33

    Bratwurst! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich hoffe der Depp kriegt klagen an den
    > hals
    > geschmissen und wird mit
    > bearbeitungsgebühren nur
    > so zugemüllt...
    >
    > Tja, wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein
    > Bratwurstbratgerät!
    >
    >
    lol,

    Ist die Hand des Bauern kalt,
    liegt sie abgehackt im Wald!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03