Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Angst vor VIRTUALDUB (Update)

impressum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. impressum

    Autor: impressum 17.08.06 - 16:50

    Solche Leute sollte man echt wegsperren.

    der werte herr sollte ausserdem erstmal seine eigene website in ordnung bringen. Wie ich gelesen habe, reicht z.B. ein impressum unter dem punkt "kontakt" nicht aus.

    quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Impressum

  2. handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: xxxXXXxxx 17.08.06 - 20:42

    um einen geschäftlichen dienst?

  3. Re: handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: leachim 17.08.06 - 21:08

    Stimmt. Die UST-ID-NR über die Eingetragene Firma und das Gericht für Rechtsangelegeneheiten fehlt. Die Homepage ist schlicht und einfach nur Tarnung. Mich würde aber trotzdem interessieren, wer so etwas für den macht? Das sieht ja nicht gerade nach einer Standardseite aus.


  4. Re: handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: leachim 17.08.06 - 21:14

    leachim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt. Die UST-ID-NR über die Eingetragene Firma
    > und das Gericht für Rechtsangelegeneheiten fehlt.
    > Die Homepage ist schlicht und einfach nur Tarnung.
    > Mich würde aber trotzdem interessieren, wer so
    > etwas für den macht? Das sieht ja nicht gerade
    > nach einer Standardseite aus.
    >
    >
    Ohh, jetzt habe ich vergessen auf deine Frage einzugehen. Also, sobald man mit irgend etwas Gewinnbringend verkaufen oder anbieten will, muss man ein Gewerbe anmelden. Das gilt auch für Dienstleistungen wie Webdesign usw.

    Ich glaube eine GbR und ein Verein ahben keine UST-ID. Kann mich aber auch täuchen.


    Grüße
    leachim

  5. Re: impressum

    Autor: Cespenar 17.08.06 - 23:31

    impressum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche Leute sollte man echt wegsperren.
    >
    > der werte herr sollte ausserdem erstmal seine
    > eigene website in ordnung bringen. Wie ich gelesen
    > habe, reicht z.B. ein impressum unter dem punkt
    > "kontakt" nicht aus.
    >
    > quelle: de.wikipedia.org

    Dagegen hilft nur eins
    solchen abmahn anwälten sollte man die lizenz entziehen und ne heftige strafe aufbrummen

  6. Re: handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: Jupp 18.08.06 - 00:04

    leachim schrieb:

    > Ich glaube eine GbR und ein Verein ahben keine
    > UST-ID. Kann mich aber auch täuchen.

    Nicht ganz richtig. Sowohl eine GbR wie auch ein Einzelgewerbetreibender können ein USt-ID beantragen und erhalten dieses dann auch (benötigt z.Bsp. für Warenlieferungen innerhalb der EU)

  7. Re: handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: RA Simon 18.08.06 - 01:04

    Jupp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > leachim schrieb:
    >
    > > Ich glaube eine GbR und ein Verein ahben
    > keine
    > UST-ID. Kann mich aber auch täuchen.
    >
    > Nicht ganz richtig. Sowohl eine GbR wie auch ein
    > Einzelgewerbetreibender können ein USt-ID
    > beantragen und erhalten dieses dann auch (benötigt
    > z.Bsp. für Warenlieferungen innerhalb der EU)

    Es ist keine Pflicht diese im Impressum anzugeben. Ust-ID muss eine Gbr auch nicht haben.

    RA Simon

  8. Re: impressum

    Autor: habich 18.08.06 - 02:17

    Cespenar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dagegen hilft nur eins
    > solchen abmahn anwälten sollte man die lizenz
    > entziehen und ne heftige strafe aufbrummen
    >
    Vielleicht erst informieren, dann posten!
    Der Mann ist kein Anwalt, sondern Webdesigner/Internetdienstleister und verschickt seine Abmahnungen selbst (wohl um Geld zu sparen)...

  9. Re: impressum

    Autor: Rincewind25 18.08.06 - 07:19


    > Vielleicht erst informieren, dann posten!
    > Der Mann ist kein Anwalt, sondern
    > Webdesigner/Internetdienstleister und verschickt
    > seine Abmahnungen selbst (wohl um Geld zu
    > sparen)...

    in Deutschland sind allerdings nur Anwälte berechtigt "Abmahnungen" zu verschicken... alles andere sind nur "Briefe"...
    in sofern versucht der gute Mann hier wohl nur auf rechtlich unverbindlichem Weg "entgangane Lizenzgebühren" einzuforden. Wobei er sich dann, mit Hinblick auf das Markenrecht, auch noch an die Falschen wendet. Mit dem setzen des Links verletzt man keine Markenrechte. Die Lizenzgebühren für den Namen könnte er bestensfalls beim Urheber der Software gleichen Names einfordern. Wenn dieser Titel denn nicht schon viel älter wäre...

  10. Re: impressum

    Autor: Alex_2006 18.08.06 - 07:45

    Rincewind25 schrieb:

    > in Deutschland sind allerdings nur Anwälte
    > berechtigt "Abmahnungen" zu verschicken... alles
    > andere sind nur "Briefe"...

    Mit Verlaub, das ist Blödsinn! Grundsätzlich ist eine Abmahnung eine Aufforderung an den Abgemahnten, das beanstandete Verhalten zu unterlassen. Dazu braucht man nätürlich keinen Anwalt. Man KANN einen Anwalt damit beauftragen, um die Sache "juristisch wasserdicht" zu gestalten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abmahnung

  11. Re: impressum

    Autor: Tomas_1 18.08.06 - 10:36

    habich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cespenar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dagegen hilft nur eins
    > solchen
    > abmahn anwälten sollte man die lizenz
    >
    > entziehen und ne heftige strafe aufbrummen
    >
    > Vielleicht erst informieren, dann posten!
    > Der Mann ist kein Anwalt, sondern
    > Webdesigner/Internetdienstleister und verschickt
    > seine Abmahnungen selbst (wohl um Geld zu
    > sparen)...
    >

    Man kann es auch so sehen, die Abgemahnten sparen die hohen Anwaltskosten.


  12. Re: handelt es sich bei seiner seite denn

    Autor: e_fetch 18.08.06 - 12:27

    Hier läuft einiges durcheinander:

    Eine Umsatzsteuer-Ident-Nummer benötigt man nur, wenn man Waren oder Leistungen in andere euopäische Länder verkauft und diese auch in Rechnung stellen möchte.
    Wenn man eine USt.-ID zugeteilt bekommen hat ist es sehr wohl vorgeschrieben, sie auch im Impressum zu führen.

    Die USt.-ID hat nichts mit der Rechtsform zu tun.

    CU
    e_fetch



    RA Simon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jupp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > leachim schrieb:
    >
    > > Ich glaube
    > eine GbR und ein Verein ahben
    > keine
    >
    > UST-ID. Kann mich aber auch täuchen.
    >
    > Nicht ganz richtig. Sowohl eine GbR wie auch
    > ein
    > Einzelgewerbetreibender können ein
    > USt-ID
    > beantragen und erhalten dieses dann
    > auch (benötigt
    > z.Bsp. für Warenlieferungen
    > innerhalb der EU)
    >
    > Es ist keine Pflicht diese im Impressum anzugeben.
    > Ust-ID muss eine Gbr auch nicht haben.
    >
    > RA Simon


  13. Re: impressum

    Autor: AlexNofftz 18.08.06 - 13:41

    impressum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche Leute sollte man echt wegsperren.
    >
    > der werte herr sollte ausserdem erstmal seine
    > eigene website in ordnung bringen. Wie ich gelesen
    > habe, reicht z.B. ein impressum unter dem punkt
    > "kontakt" nicht aus.

    Welcher Punkt »Kontakt«? Ich sehe auf der besagten Seite nur einen Farbübergang und ansonsten nicht im geringsten irgendwelchen Text. Etwa eine reine Flash-Seite? *schauder*

    Bis dann,
    Alex



  14. Re: impressum

    Autor: ixe23 21.08.06 - 20:37

    impressum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solche Leute sollte man echt wegsperren.
    >
    > der werte herr sollte ausserdem erstmal seine
    > eigene website in ordnung bringen. Wie ich gelesen
    > habe, reicht z.B. ein impressum unter dem punkt
    > "kontakt" nicht aus.
    >
    > quelle: de.wikipedia.org

    Sach ma die Addresse büdde denn ich will mir die seite ma anguggen und sehen was er denn nun unter dem namen virtualdub macht.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49