1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: "Katastrophe…

Wer sich ohne Subventionen nicht halten kann, dessen Produkt ist nicht gut

  1. Beitrag
  1. Thema

Wer sich ohne Subventionen nicht halten kann, dessen Produkt ist nicht gut

Autor: SchreibenderLeser 29.06.19 - 21:30

Hallo Leser,

in dem Fall muss ich meine Meinung einfach voranstellen: Es grenzt an eine Frechheit und wirkt unfreiwillig komisch, dass die Branche einfach so davon ausgeht, auch weiterhin vom Geld des Steuerzahlers zu profitieren. Das ist Geld, das andere Leute erarbeitet haben und mit der Erwartung, weiterhin dieses Geld zu bekommen, drückt man eine ziemliche Anspruchshaltung aus.

Ich sehe auch nicht, dass Subventionen die deutsche Spielebranche irgendwie besser, kreativer oder vielfälter gemacht hätten. Im Gegenteil, es gibt meines Erachtens glaubwürdige Berichte darüber, dass diese Einflussnahme sogar nachteilig ist, in dem gewisse "umstrittene Spielelemente", etwa Krieg bei Strategiespielen oder Ego-Shooter (sorry, "First Person" heißt es ja jetzt politisch korrekt).
Man darf jetzt gerne über die psychologische Wirkung von Strategiespielen und Ego-Shootern streiten oder meinetwegen auch darüber, wie schlimm und unmoralisch das doch alles sei. Soweit ich weiß zeichnen bei Ego-Shooters empirische Studien zwar ein anderes Bild, aber wer will sich seine Meinung schon durch Beobachtungen verzerren lassen.
Bei Strategiespielen sind mir solche Studien übrigens nicht bekannt, aber durch Jahrhundertelange Erfahrungen mit Schach wissen wir ja, zu welchen Monstern Menschen dadurch werden können.

Momentan gehen die Steuereinnahmen natürlich zurück. Es ist klar, dass da gesparrt wird.
Und bis auf "die Siedler" sind mir jetzt nicht so viele Computerspiele "made in Germany" verbreitet.

P.S.: Der Beitrag darf jetzt zerrissen werden.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wer sich ohne Subventionen nicht halten kann, dessen Produkt ist nicht gut

SchreibenderLeser | 29.06.19 - 21:30
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

Ernie59 | 30.06.19 - 11:52
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

sodom1234 | 01.07.19 - 08:54
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

SchreibenderLeser | 06.07.19 - 09:49
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

Urbautz | 01.07.19 - 09:25
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

nachgefragt | 01.07.19 - 10:27
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

Karmageddon | 01.07.19 - 15:20
 

Re: Wer sich ohne Subventionen nicht...

SchreibenderLeser | 06.07.19 - 09:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ilum:e informatik ag, Mainz
  3. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00