1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Designchef: Jony Ive verlässt Apple
  6. The…

Erinnert so ein bisschen an Päpste früher

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: eher Küster

    Autor: KlugKacka 28.06.19 - 10:17

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linuxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die sind ja zumeist früher im Amt gestorben, aber heute ist es durchaus
    > > salonfähig, das man noch zu Lebzeiten abtritt.

    > Schade, fand seine Designs durch die Bank genial, da schlicht,
    > minimalistisch und leicht und kompakt.
    >
    > Die neue Edel-Käsereibe hätte er sich jedoch gerne sparen können!
    ja was nun? Durch die Bank weg genial oder nicht?

  2. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 10:19

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man doch alles unter MacOS -> Verbindung, Ladezustand,
    > Batteriezustand ...

    So. Nehmen wir einfach mal mich als Beispiel. Ich hab die Maus mit Kabel bekommen und wusste nicht, ob die vorher schon mal in Gebrauch war oder nicht. Ergo: Ich wusste nicht ob ich davon ausgehen kann ob die Maus geladen ist oder nicht. Wie genau erkenne ich dann, wie der Ladezustand ist? Und ob die Maus gerade an ist und sich versucht zu verbinden?

    Und warum zur Hölle lässt die Maus keine Verbindungen zu wenn am Kabel?

    > Nur das mit dem Aufladen von unten ist schlecht gelöst.
    Schön wärs. Dann hätte ich keine 30min damit verbracht ne Maus anzuschließen....

  3. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 10:19

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja was nun? Durch die Bank weg genial oder nicht?

    [x] nicht

  4. Re: eher Küster

    Autor: violator 28.06.19 - 10:20

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man doch alles unter MacOS -> Verbindung, Ladezustand,
    > Batteriezustand ...

    Es geht aber darum zu sehen, was die Maus macht, wenn sie nicht reagiert. Bei der 1er gabs ne LED, da konnte man wunderbar sehen ob sie an war und ob sie sich gerade verbindet.

    Bei der 2er gibts nen Schiebeschalter und das wars. Wenn was nicht geht kann man raten, ob der Akku alle ist, oder sie gerade nur nicht verbunden ist.

  5. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 11:05

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wahrnehmung ist subjektiv ;-)
    >
    > Funktion aber nicht. Und bei der Magic Mouse 2 kann man halt nur mit dem
    > Kopf schütteln.
    > - generell das symmetrische Design eines Eingabegeräts für Hände, die gar
    > nicht symmetrisch geformt sind
    > - Aufladen per Kabel von unten
    > - kein Indikator ob sich das Gerät gerade verbindet oder ob es überhaupt an
    > ist
    > - nur eine Größe erhältlich


    nicht wundern und nicht kaufen - was ist so schwer daran - die meisten Autos sind für mich auch Schrott und trotzdem gehe ich nicht auf das Opel, VW, Audi oder Mercedes Forum und meckere da über das Fehlen eines tiefen Schwerpunktes oder die mangelnde Agilität rum sondern hab mir vor Jahren mein (nahezu) Traumfahrzeug gekauft und nutze es sehr gerne.

    Deine vermeintlichen Faktne sind nichts andres als Deine Meinung und die darfst Du gerne haben.

    Ich nutze meine MM 2 sehr gerne und täglich - hab auch das MS Pendant daneben liegen ;-(

    das kommentiere ich jetzt besser nicht :-)

  6. Re: eher Küster

    Autor: HanSwurst101 28.06.19 - 12:35

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HanSwurst101 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sieht man doch alles unter MacOS -> Verbindung, Ladezustand,
    > > Batteriezustand ...
    >
    > So. Nehmen wir einfach mal mich als Beispiel. Ich hab die Maus mit Kabel
    > bekommen und wusste nicht, ob die vorher schon mal in Gebrauch war oder
    > nicht. Ergo: Ich wusste nicht ob ich davon ausgehen kann ob die Maus
    > geladen ist oder nicht. Wie genau erkenne ich dann, wie der Ladezustand
    > ist? Und ob die Maus gerade an ist und sich versucht zu verbinden?
    >
    > Und warum zur Hölle lässt die Maus keine Verbindungen zu wenn am Kabel?
    >
    > > Nur das mit dem Aufladen von unten ist schlecht gelöst.
    > Schön wärs. Dann hätte ich keine 30min damit verbracht ne Maus
    > anzuschließen....

    Wenn Sie eine USB Maus mit Kabel hast, warum willst du diese dann aufladen?

    Ansonsten ist es doch nicht so schwer, Batterien 'rein, bzw, Kabel 'rein und ein paar Minuten laden. Ein wenig auf der Maus herum klicken, bzw die Maus bewegen, BT Verbindung wird aufgebaut und steht?!

    Dann wird doch die Batterienladung über den BT Dialog angezeigt, bzw. eine Wahrung ausgegeben wenn die Batterien fast leer sind.

  7. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 13:16

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HanSwurst101 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sieht man doch alles unter MacOS -> Verbindung, Ladezustand,
    > > > Batteriezustand ...
    > >
    > > So. Nehmen wir einfach mal mich als Beispiel. Ich hab die Maus mit Kabel
    > > bekommen und wusste nicht, ob die vorher schon mal in Gebrauch war oder
    > > nicht. Ergo: Ich wusste nicht ob ich davon ausgehen kann ob die Maus
    > > geladen ist oder nicht. Wie genau erkenne ich dann, wie der Ladezustand
    > > ist? Und ob die Maus gerade an ist und sich versucht zu verbinden?
    > >
    > > Und warum zur Hölle lässt die Maus keine Verbindungen zu wenn am Kabel?
    > >
    > > > Nur das mit dem Aufladen von unten ist schlecht gelöst.
    > > Schön wärs. Dann hätte ich keine 30min damit verbracht ne Maus
    > > anzuschließen....
    >
    > Wenn Sie eine USB Maus mit Kabel hast, warum willst du diese dann aufladen?
    >
    > Ansonsten ist es doch nicht so schwer, Batterien 'rein, bzw, Kabel 'rein
    > und ein paar Minuten laden. Ein wenig auf der Maus herum klicken, bzw die
    > Maus bewegen, BT Verbindung wird aufgebaut und steht?!
    >
    > Dann wird doch die Batterienladung über den BT Dialog angezeigt, bzw. eine
    > Wahrung ausgegeben wenn die Batterien fast leer sind.

    so einfach denken 'Arm-Chair-Critics' nicht ;-)

  8. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 13:19

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es werden dir bald sehr viele Profis erklären, wie toll diese Maus ist^^
    >
    > Falsch Gedacht. Sie ignorieren einfach alles und feiern Statistiken von
    > Macrumors die sagen, wie toll Apple doch ist.
    >
    > Aber zugegeben: Damit hatte ich auch nicht gerechnet ^^.

    ich rechne hier selten mit differenzierter Diskussion ohne Scheuklappen - so werde ich auch kaum enttäuscht ;-)

  9. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 13:21

    HanSwurst101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Sie eine USB Maus mit Kabel hast, warum willst du diese dann aufladen?
    Weil man die Maus über das Kabel auflädt?

    > Ansonsten ist es doch nicht so schwer, Batterien 'rein, bzw, Kabel 'rein
    > und ein paar Minuten laden. Ein wenig auf der Maus herum klicken, bzw die
    > Maus bewegen, BT Verbindung wird aufgebaut und steht?!
    Danke! Und genau das funktioniert eben NICHT. Die "Batterien" sind in Form eines Akkus fest verbaut. Darum braucht man sich nicht zu kümmern. Aber - und jetzt kommts - die Maus verbindet sich nicht mit dem Mac wenn mit dem Kabel verbunden (hab ich jetzt auch nur gefühlte tausend mal hier geschrieben). Da kannst du klicken wie du willst. Und durch wildes herumprobieren hab ichs dann letztendlich auch geschafft. Und letztendlich sollte das bei einem brauchbaren Design nicht der Fall sein.

    > Dann wird doch die Batterienladung über den BT Dialog angezeigt, bzw. eine
    > Wahrung ausgegeben wenn die Batterien fast leer sind.
    Ließt hier überhaupt jemand von euch die Beiträge?

  10. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 13:23

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so einfach denken 'Arm-Chair-Critics' nicht ;-)

    Du stimmst also den "Argumenten" von jemandem zu der offensichtlich keine Ahnung von der MM2 hat? Interessant ;-)

  11. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 13:24

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich rechne hier selten mit differenzierter Diskussion ohne Scheuklappen -
    > so werde ich auch kaum enttäuscht ;-)

    Und hast dir in dem Zuge selber Scheuklappen zugelegt um dich den Leuten hier anzupassen? Hat gut funktioniert ;-)

  12. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 13:25

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > so einfach denken 'Arm-Chair-Critics' nicht ;-)
    >
    > Du stimmst also den "Argumenten" von jemandem zu der offensichtlich keine
    > Ahnung von der MM2 hat? Interessant ;-)

    das Komma fehlt - so wird der Sinn nicht ganz klar

  13. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 13:29

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich rechne hier selten mit differenzierter Diskussion ohne Scheuklappen
    > -
    > > so werde ich auch kaum enttäuscht ;-)
    >
    > Und hast dir in dem Zuge selber Scheuklappen zugelegt um dich den Leuten
    > hier anzupassen? Hat gut funktioniert ;-)

    aha - welche Scheuklappen?

  14. Re: eher Küster

    Autor: violator 28.06.19 - 13:36

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht wundern und nicht kaufen - was ist so schwer daran

    Bringt mir jedenfalls nix, wenn ich so einen Schrott auf der Arbeit nutzen muss. ;)

    Letztens wieder, Maus leer, was tun?
    Apple: Kabel unten anschließen, Arbeit unterbrechen. Ersatzmaus suchen, die solange nutzen, später wieder zur tollen Magic Mouse 2 wechseln.

    Alle anderen Hersteller: Kabel anschließen oder Akku tauschen, weiterarbeiten.

    Bei der Tastatur haben sie es ja ordentlich gemacht, aber welcher normale Mensch kommt auf die Idee den Anschluss unter eine Maus zu setzen und nicht vorne dran? O_o

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  2. AB SCIEX Germany GmbH, Darmstadt
  3. Bühler Motor GbmH, Monheim
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Quartalsbericht: Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung
    Quartalsbericht
    Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung

    Die Deutsche Telekom hat den Gewinn im vergangenen Jahr um fast 80 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro gesteigert. Nun ist das große Ziel die Übernahme von Sprint in den USA.

  2. Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud
    Prozessoren
    Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

    Mehr Leistung bei weniger Kosten und sogar HPC-Anwendungen auf bis zu 224 CPUs pro Instanz - das verspricht Google seinen Cloud-Kunden mit der Einführung von AMDs Epyc-Prozessoren.

  3. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?


  1. 10:32

  2. 10:22

  3. 09:00

  4. 08:40

  5. 08:24

  6. 08:00

  7. 07:58

  8. 07:32