1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Renault Zoe mit 52 kWh…

30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

  1. Beitrag
  1. Thema

30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Autor: derdiedas 02.07.19 - 09:31

Vergleichen wir den mal mit einen VW UP

Macht eine Differenz zum Zoe den es Liste ab 10750,- Euro gibt* von 19240 Euro. Mit der Differenz kann ich bei einem Benzinpreis von 1,60Euro (ja den habe ich extra mal hoch angesetzt) 12025Liter Benzin kaufen.

Damit komme ich beim Up 200146 KM weit (bei 6l/100KM gerechnet - realistisch) und 322602 KM bei den angegebenen 4,2l/100km.

Wer einen Kleinwagen kauft handelt in der Regel aus wirtschaftlichen Gründen, und es gibt keinen wirtschaftlichen Grund einen Kleinwagen für den 3fachen Preis zu kaufen.

Und mit der Rechnung ist man wenn man ehrlich ist ja noch nicht einmal am Ende, denn der Verhandlungsspielraum bei Verbrennern ist wesentlich höher, die Losten für das "tanken" des E-Autos habe ich komplett auf Null gesetzt und das man für ein teureres Auto auch noch wesentlich mehr Versicherungsbeiträge zahlt, wesentlich später auf die Vollkasko verzichten kann und man auch noch reduzierte Reichweiten hat und nach 8 Jahren diese auch noch auf 70% reduziert ist habe ich alles ignoriert.

Nein ein eAuto ist noch ewig keine Lösung - was auch Harald Lesch so sieht: https://www.youtube.com/watch?v=TswNLBnAPjU

Was ist also die Zielgrippe des Zoe, nun ganz klar das 2. Auto der vermögenden Familie in einer Großstadt. Um das zu tun was ökologisch eh schon unsinnig ist, und zwar die Kinder zur Schule fahren, Kurzstrecken und innerhalb der Stadt fahren.

Und somit wird aus dem Zoe ein ökologisch absolut fragwürdiges Produkt.

Gruß DDD


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

derdiedas | 02.07.19 - 09:31
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Palerider | 02.07.19 - 09:45
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Azzuro | 02.07.19 - 09:58
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Oktavian | 02.07.19 - 10:33
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 10:42
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Allandor | 02.07.19 - 13:01
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 13:27
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Allandor | 02.07.19 - 13:48
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 14:29
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Anonymer Nutzer | 02.07.19 - 23:08
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 03.07.19 - 07:15
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Balion | 02.07.19 - 13:41
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

beko | 02.07.19 - 17:41
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 17:43
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Eheran | 02.07.19 - 18:52
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 20:01
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Eheran | 02.07.19 - 22:10
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

ChMu | 02.07.19 - 21:02
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

loktron | 02.07.19 - 14:23
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Eheran | 02.07.19 - 10:42
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

b.mey | 02.07.19 - 10:36
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

JackIsBack | 02.07.19 - 10:41
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

osolemiox | 02.07.19 - 13:48
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Anonymer Nutzer | 02.07.19 - 13:19
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

Michael H. | 02.07.19 - 14:24
 

Re: 30.000 Euro für einen Klein(st)wagen

whitbread | 03.07.19 - 07:05

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. WAGO Kontakttechnik GmbH (nach Schweizer Recht) & Co. KG, Minden
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 4,32€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30