1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommt die GEZ-Gebühr für PCs nur im…

Ich zahle net

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahle net

    Autor: laxroth 21.08.06 - 09:59



    ...für den Scheiß.

    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================

  2. Re: Ich zahle net

    Autor: daoud 21.08.06 - 10:11

    laxroth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > ...für den Scheiß.
    >
    > ===========================================
    > der ROTH
    > ===========================================


    Wer den Sch*** zahlt ist selber schuld.

  3. Re: Ich zahle net

    Autor: xaser 21.08.06 - 10:19

    Das traurige ist, daß man ja zahlen MUSS.
    Ich finde man sollte die öffentlich rechtlichen durch Steuern finanzieren und Gebühren von Konsumenten nur pro Nutzung der öffentlichen Sender und der Leistungen der Rundfunkanstalten erheben.
    Dann würde sehr schnell klar werden, ob diese Leistungen überhaupt vom Konsumenten geschätzt werden und wie hoch der Marktwert im Vergleich zu den Kosten ist.


  4. Re: Ich zahle net

    Autor: Painy187 21.08.06 - 10:23

    xaser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde man sollte die öffentlich rechtlichen
    > durch Steuern finanzieren und Gebühren von
    > Konsumenten nur pro Nutzung der öffentlichen
    > Sender und der Leistungen der Rundfunkanstalten
    > erheben.
    > Dann würde sehr schnell klar werden, ob diese
    > Leistungen überhaupt vom Konsumenten geschätzt
    > werden und wie hoch der Marktwert im Vergleich zu
    > den Kosten ist.

    Durch Steuern? Was ist das für ein Unterschied zu jetzt?
    Wenn dann muss der ÖR durch Nutzungsgebühren finanziert werden, damit es richtig sinn macht...

  5. Re: Ich zahle net

    Autor: Harry Hirsch 21.08.06 - 10:30

    Ich auch nicht ^^


    laxroth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > ...für den Scheiß.
    >
    > ===========================================
    > der ROTH
    > ===========================================


  6. Re: Ich zahle net

    Autor: Dilirius 21.08.06 - 10:30

    Richtig. Ob ich es pauschal zahle oder über die Steuern. Zahle ich es pauschal weiß ich zumindest wofür das geld drauf geht.

    Painy187 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xaser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde man sollte die öffentlich
    > rechtlichen
    > durch Steuern finanzieren und
    > Gebühren von
    > Konsumenten nur pro Nutzung der
    > öffentlichen
    > Sender und der Leistungen der
    > Rundfunkanstalten
    > erheben.
    > Dann würde
    > sehr schnell klar werden, ob diese
    > Leistungen
    > überhaupt vom Konsumenten geschätzt
    > werden
    > und wie hoch der Marktwert im Vergleich zu
    >
    > den Kosten ist.
    >
    > Durch Steuern? Was ist das für ein Unterschied zu
    > jetzt?
    > Wenn dann muss der ÖR durch Nutzungsgebühren
    > finanziert werden, damit es richtig sinn macht...


  7. Re: Ich zahle net

    Autor: nulldevice.de 21.08.06 - 12:49

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig. Ob ich es pauschal zahle oder über die
    > Steuern. Zahle ich es pauschal weiß ich zumindest
    > wofür das geld drauf geht.

    Wenn aber alle per Steuern zahlen wuerden, waere die Gebuehr pro Person geringer (weil alle zahlen nicht nur die dummen *g*) und Selbsstaendige muessten nicht doppelt zahlen. Man wird ja normalerweise nur ein Fernseh-Geraet gleichzeitig nutzen. Es waere auch sinnig, die Gebuehr vom Einkommen abhaengig zu machen - fuer Studenten sind 17 EUR sicher zu viel so dass kaum ein Student momentan zahlt.

  8. Re: Ich zahle wirklich net

    Autor: frager 21.08.06 - 12:57

    kurze frage:
    GEZ gebühr zahl ich nicht...mir muss erstmal nachgewiesen werden, dass ich Tv oder receiver besitze, die GEZ Hosenscheisser-(Bande) kann mirgenausogut nicht nachweisen, dass ich einen PC besitze.! Mein ISP darf meine Daten nicht rausrücken...wohoer könnten sie dann noch feststellen dass ich einen anschluss besitze?
    >>>überfllüssig

  9. Re: Ich zahle net

    Autor: grakamaka 21.08.06 - 13:06

    xaser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das traurige ist, daß man ja zahlen MUSS.
    > Ich finde man sollte die öffentlich rechtlichen
    > durch Steuern finanzieren und Gebühren von
    > Konsumenten nur pro Nutzung der öffentlichen
    > Sender und der Leistungen der Rundfunkanstalten
    > erheben.
    > Dann würde sehr schnell klar werden, ob diese
    > Leistungen überhaupt vom Konsumenten geschätzt
    > werden und wie hoch der Marktwert im Vergleich zu
    > den Kosten ist.
    >
    >


    MÜSSEN MUSS ICH GAR NICHTS

    ich hab 3 fernsehr 2 radios 2 pcs und hab ich schonmal gezahlt??? nöööö

    zur wm standen se bei mir vor der tür und haben gefragt ob ich rundfunkgeräte besitze, in diesem moment schreien meine freunde TOOOOOOOOOR und ich so: "nö hab ich net, aber danke jetzt hab ich das zor wegen ihnen verpasst" und hab die tür zugeknallt

    und was hamse gemacht????? NICHTS, gut die 3 mann in bomberjacken die 3 tage später kamen hab ich nich die tür geöffnet

  10. Re: Ich zahle net

    Autor: nulldevice.de 21.08.06 - 18:36

    grakamaka schrieb:
    > und was hamse gemacht????? NICHTS, gut die 3 mann
    > in bomberjacken die 3 tage später kamen hab ich
    > nich die tür geöffnet

    Wie bitte!? Ist das ernst gemeint?

    Solche Methoden sind doch leicht ueberzogen ;)

  11. Re: Ich zahle net

    Autor: BSDDaemon 21.08.06 - 19:02

    grakamaka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zur wm standen se bei mir vor der tür und haben
    > gefragt ob ich rundfunkgeräte besitze, in diesem
    > moment schreien meine freunde TOOOOOOOOOR und ich
    > so: "nö hab ich net, aber danke jetzt hab ich das
    > zor wegen ihnen verpasst" und hab die tür
    > zugeknallt
    >
    > und was hamse gemacht????? NICHTS, gut die 3 mann
    > in bomberjacken die 3 tage später kamen hab ich
    > nich die tür geöffnet


    Schwarzsehen ist eine Ordnungswidrigkeit... sprich, du musst niemanden reinlassen und einen Durchsuchungsbefehl den ein Richter oder eine Richterin absegnen muss wird es bei Schwarzsehen zu 99,99% nicht geben.

    Aber zu meiner persönlichen Meinung... wer Angebote der ÖR nutzt soll auch dafür zahlen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  12. Re: Ich zahle net

    Autor: Darkman149 22.08.06 - 09:15

    nulldevice.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dilirius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig. Ob ich es pauschal zahle oder über
    > die
    > Steuern. Zahle ich es pauschal weiß ich
    > zumindest
    > wofür das geld drauf geht.
    >
    > Wenn aber alle per Steuern zahlen wuerden, waere
    > die Gebuehr pro Person geringer (weil alle zahlen
    > nicht nur die dummen *g*) und Selbsstaendige
    > muessten nicht doppelt zahlen. Man wird ja
    > normalerweise nur ein Fernseh-Geraet gleichzeitig
    > nutzen. Es waere auch sinnig, die Gebuehr vom
    > Einkommen abhaengig zu machen - fuer Studenten
    > sind 17 EUR sicher zu viel so dass kaum ein
    > Student momentan zahlt.

    Am sinnigsten wäre es man würde die GEZ auflösen und die Gebühr abschaffen! Denn von dem Geld das man da einzahlt (oder wenn man weiß wie auch nicht) wird doch eh nichts Vernünftiges gemacht! Sollen die sich meinetwegen auch aus Werbung finanzieren wie die privaten Sender. Gäbe es eine Möglichkeit sich von der GEZ befreien zu lassen (ich meine eine, die auch legal ist! Nicht einfach bloß nix zahlen)wäre ich der Erste, der sie nutzen würde. Radio höre ich nur dann wen ich mal woanders bin und so ein Ding läuft und ÖR Fernsehen sehe ich nur dann, wenn ich auf der Fernbedienung die falsche Taste erwische. Warum also sollte ich für etwas zahlen, das ich gar nicht nutze?

    Wie wurde hier in einem Kommentar schon so treffend gesagt: dann will ich auch Kindergeld haben. Ich hab zwar keine Kinder, aber die Vorraussetzungen um welche haben zu können sind vorhanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. Zühlke Engineering GmbH, München, Frankfurt
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (-67%) 6,66€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch