1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommt die GEZ-Gebühr für PCs nur im…

Ist die Gebühr erst einmal durch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Gebühr erst einmal durch...

    Autor: BSDDaemon 21.08.06 - 12:17

    ... ist es keine Frage von wann oder ob sondern nur noch wie hoch die nächste Erhöhung ist.

    Die ÖR Anstalten zahlen nichts für die Internetinfrastruktur und haben auch 0,00 Einfluss darauf. Jeder aus dem Ausland kann die Angebote der ÖR Anstalten nutzen und so weitere Kosten verursachen die dann der deutsche Bürger zu zahlen hat. Das ist rechtlich absolut nicht tragbar. Von daher... gerade Internetdienste lassen sich perfekt mit User:Pass nutzen. Und genau das erwarte ich von ARD und Co. GEZ werde ich für die Firmen-PCs ganz sicher nicht zahlen.

    Es soll schliesslich eine Grundversorgung stattfinden... aber ich werde nach diesen Plänen dann mehrfach grundversorgt was absolut jeseits gesunden Menschenverstandes ist.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  2. Collocation

    Autor: Larry 21.08.06 - 12:26

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ist es keine Frage von wann oder ob sondern
    > nur noch wie hoch die nächste Erhöhung ist.
    >
    > Die ÖR Anstalten zahlen nichts für die
    > Internetinfrastruktur und haben auch 0,00 Einfluss
    > darauf. Jeder aus dem Ausland kann die Angebote
    > der ÖR Anstalten nutzen und so weitere Kosten
    > verursachen die dann der deutsche Bürger zu zahlen
    > hat. Das ist rechtlich absolut nicht tragbar. Von
    > daher... gerade Internetdienste lassen sich
    > perfekt mit User:Pass nutzen. Und genau das
    > erwarte ich von ARD und Co. GEZ werde ich für die
    > Firmen-PCs ganz sicher nicht zahlen.

    Du hast alsolut Recht.

    Wie sieht es eigentlich bei einem Server aus, der zwar mir gehoert, aber in einem Rechenzentum betrieben wird?

    Zaehlt das fuer mich als zusaetzliches Firmengebaude?
    Rundfunk wird mit einem Webserver wohl niemand empfangen, aber es geht ja hier leider nicht um den gesunden Menschenverstand.

  3. Re: Collocation

    Autor: BSDDaemon 21.08.06 - 13:16

    Larry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sieht es eigentlich bei einem Server aus, der
    > zwar mir gehoert, aber in einem Rechenzentum
    > betrieben wird?

    Nach der aktuellen Beschreibung neuartiger Rundfunkempfangsgeräte gehören auch Mietserver dazu. Nur weil eben nichts geklärt ist weiss man nicht bzw könnte man sich streiten ob der Vermieter einmal für sein Grundstück zahlen muss oder jeder Mieter für den eigenen Mietserver. Wenn man es auf Wohnungen bezieht... da zahlt auch jeder Mieter seperat.

    > Zaehlt das fuer mich als zusaetzliches
    > Firmengebaude?

    Nein, es müsste durchgehend verbunden sein. Wenn du in Hausnummer 12 einen PC hast und in Hausnummer 19 noch eins und dazwischen wohnen andere oder du bist nur Mieter hast du 2 Grundstücke und somit nach der jetzigen Erklärung 2 Gebühren. Ich denke, die Texte müssen noch radikal verbessert werden weil nach jetziger Ausdrucksweise muss JEDER der ein Hostingpaket hat seperat GEZ dafür bezahlen.

    > Rundfunk wird mit einem Webserver wohl niemand
    > empfangen, aber es geht ja hier leider nicht um
    > den gesunden Menschenverstand.

    Du kannst mit einem Webserver Daten aufzeichen und dir selber zur Verfügung stellen. Ist ja das selbe mit einem Auto. Du hast eine Radio/CD Kombination aber Radio ist weder angeschlossen noch hast du eine Antenne aber dennoch müsstest du dafür zahlen. Genauso wenn du zwar Fernseher hast aber gar kein Kabel zur Dose weils TV Gerät woanders als DVD Wiedergabe steht... dennoch Gebührenpflichtig.

    Das ist das Kreuz bei der GEZ, die Ausdrucksweise macht sehr viele Geräte GEZ pflichtig die gar kein Angebot der Sender nutzen können. Es ist der beschriebene Aufwand der enorm sein muss um Rundfunkempfangsbreit zu sein.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Collocation

    Autor: Larry 21.08.06 - 14:12

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Larry schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sieht es eigentlich bei einem Server aus,
    > der
    > zwar mir gehoert, aber in einem
    > Rechenzentum
    > betrieben wird?
    >
    > Nach der aktuellen Beschreibung neuartiger
    > Rundfunkempfangsgeräte gehören auch Mietserver
    > dazu. Nur weil eben nichts geklärt ist weiss man
    > nicht bzw könnte man sich streiten ob der
    > Vermieter einmal für sein Grundstück zahlen muss
    > oder jeder Mieter für den eigenen Mietserver. Wenn
    > man es auf Wohnungen bezieht... da zahlt auch
    > jeder Mieter seperat.
    >
    > > Zaehlt das fuer mich als zusaetzliches
    >
    > Firmengebaude?
    >
    > Nein, es müsste durchgehend verbunden sein. Wenn
    > du in Hausnummer 12 einen PC hast und in
    > Hausnummer 19 noch eins und dazwischen wohnen
    > andere oder du bist nur Mieter hast du 2
    > Grundstücke und somit nach der jetzigen Erklärung
    > 2 Gebühren. Ich denke, die Texte müssen noch
    > radikal verbessert werden weil nach jetziger
    > Ausdrucksweise muss JEDER der ein Hostingpaket hat
    > seperat GEZ dafür bezahlen.
    >
    > > Rundfunk wird mit einem Webserver wohl
    > niemand
    > empfangen, aber es geht ja hier
    > leider nicht um
    > den gesunden
    > Menschenverstand.
    >
    > Du kannst mit einem Webserver Daten aufzeichen und
    > dir selber zur Verfügung stellen. Ist ja das selbe
    > mit einem Auto. Du hast eine Radio/CD Kombination
    > aber Radio ist weder angeschlossen noch hast du
    > eine Antenne aber dennoch müsstest du dafür
    > zahlen. Genauso wenn du zwar Fernseher hast aber
    > gar kein Kabel zur Dose weils TV Gerät woanders
    > als DVD Wiedergabe steht... dennoch
    > Gebührenpflichtig.
    >
    > Das ist das Kreuz bei der GEZ, die Ausdrucksweise
    > macht sehr viele Geräte GEZ pflichtig die gar kein
    > Angebot der Sender nutzen können. Es ist der
    > beschriebene Aufwand der enorm sein muss um
    > Rundfunkempfangsbreit zu sein.

    Auch schon bei Mietservern?

    Das ist krasser als ich dachte.

    Aber das beantwortet auch meine Frage mit dem Housing/Collocation.

    Danke ...

  5. Re: Collocation

    Autor: BSDDaemon 21.08.06 - 14:31

    Larry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch schon bei Mietservern?
    >
    > Das ist krasser als ich dachte.
    >
    > Aber das beantwortet auch meine Frage mit dem
    > Housing/Collocation.

    Bei der aktuellen Beschreibung der GEZ zum Thema neuartige Rundfunksempfanmgsgeräte ist es leider so 'krass'. Nur andere Ausdruckweisen sind irgendwie auch kaum möglich. Wie will die GEZ überprüfen ob du da einen Client oder Server hast. An der Software sicher nicht. Und an deinen PC dürfen sie nicht. In deine Wohnung auch nicht und da es nur eine Ordnungswidrigkeit ist würde es auch kein Durchsuchungsbefehl geben da dieses rechtlich nicht möglich ist.

    Am Ende kommt man (bei gesundem Menschenverstand) zu dem Schluss, dass es einzig und alleine mit User:Pass für die Internetpräsenzen geht. Von mir auch mittels DRM.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  6. Re: Ist die Gebühr erst einmal durch...

    Autor: Michael - alt 21.08.06 - 15:17

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ist es keine Frage von wann oder ob sondern
    > nur noch wie hoch die nächste Erhöhung ist.
    >
    > Die ÖR Anstalten zahlen nichts für die
    > Internetinfrastruktur und haben auch 0,00 Einfluss
    > darauf. Jeder aus dem Ausland kann die Angebote
    > der ÖR Anstalten nutzen und so weitere Kosten
    > verursachen die dann der deutsche Bürger zu zahlen
    > hat. Das ist rechtlich absolut nicht tragbar. Von
    > daher... gerade Internetdienste lassen sich
    > perfekt mit User:Pass nutzen. Und genau das
    > erwarte ich von ARD und Co. GEZ werde ich für die
    > Firmen-PCs ganz sicher nicht zahlen.
    >
    > Es soll schliesslich eine Grundversorgung
    > stattfinden... aber ich werde nach diesen Plänen
    > dann mehrfach grundversorgt was absolut jeseits
    > gesunden Menschenverstandes ist.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


    100% Deiner Meinung. Obendrein könnte ich mir vorstellen, daß ARD und ZDF sogar ein ganzer Batzen Geld durch die Lappen geht, wenn sie das über die GEZ Schiene versuchen.

  7. Re: Collocation

    Autor: Wasserfloh 21.08.06 - 15:24

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Nach der aktuellen Beschreibung neuartiger
    > Rundfunkempfangsgeräte...

    wo gibts denn diese ominöse Beschreibung?

  8. Re: Collocation

    Autor: Junker jörg 21.08.06 - 16:10

    Larry schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Rundfunk wird mit einem Webserver wohl niemand
    > empfangen, aber es geht ja hier leider nicht um
    > den gesunden Menschenverstand.
    >
    >


    Das Fernsehen und auch mit die vom ÖRR haben den Menschen schon längst diesen mit geraubt und zur Verflachung beigetragen, indem aus allem ein Witz gemacht wird, ein schlechter auch noch

  9. Ausland

    Autor: Larry 21.08.06 - 16:24

    Dann muss man sich wohl ein Rechenzentrum im Ausland suchen ...

  10. Re: Collocation

    Autor: BSDDaemon 21.08.06 - 17:50

    Wasserfloh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Nach der aktuellen Beschreibung
    > neuartiger
    > Rundfunkempfangsgeräte...
    >
    > wo gibts denn diese ominöse Beschreibung?


    http://www.vrgz.org/html/info/index.html

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helbling Technik GmbH, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-65%) 4,40€
  3. (-73%) 15,99€
  4. (-72%) 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de