1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommt die GEZ-Gebühr für PCs nur im…

Hallo ARD und ZDF (mit der GEZ rede ich nicht mehr)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo ARD und ZDF (mit der GEZ rede ich nicht mehr)

    Autor: Michael - alt 21.08.06 - 15:15

    Wieso gebt Ihr Euch eigentlich diese Blöße? Ist das wirklich notwendig?

    RTL verlangt für den Feed der täglichen GZSZ einen Betrag von ungefähr 8 Euro pro Monat. Das wird scheinbar bezahlt!!!!

    Wieso nutzt ihr nicht diese Einkommensquelle und schickt die GEZ zum Teufel?

    Das Internet bietet diese Möglichkeit und ihr nutzt sie nicht???? Das müßt Ihr erst mal erklären.

  2. Re: Hallo ARD und ZDF (mit der GEZ rede ich nicht mehr)

    Autor: , 21.08.06 - 15:21

    > Wieso nutzt ihr nicht diese Einkommensquelle und
    > schickt die GEZ zum Teufel?

    Nee, dann wird das öffentlich rechtliche Arbeitsheer nicht mehr satt, besonders die verdienten Pensionäre. Aber als Zusatzeinnahme durchaus überlegenswert. Die ÖR haben Hunger.... grooooßen Hunger. Wir brauchen noch viel mehr ÖR, aber das ist bei den bescheidenen Zuwendungen momentan einfach nicht möglich.

  3. Re: Hallo ARD und ZDF (mit der GEZ rede ich nicht mehr)

    Autor: Larry 21.08.06 - 16:03

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso gebt Ihr Euch eigentlich diese Blöße? Ist
    > das wirklich notwendig?
    >
    > RTL verlangt für den Feed der täglichen GZSZ einen
    > Betrag von ungefähr 8 Euro pro Monat. Das wird
    > scheinbar bezahlt!!!!
    >
    > Wieso nutzt ihr nicht diese Einkommensquelle und
    > schickt die GEZ zum Teufel?
    >
    > Das Internet bietet diese Möglichkeit und ihr
    > nutzt sie nicht???? Das müßt Ihr erst mal
    > erklären.


    Zum Betreff ... das ist dir richtige Einstellung ;)

    Zur Einkommensquelle ... man bekommt sehr viel mehr Geld durch die GEZ und Zwangs-Pay-TV.
    Ausserdem geht es nicht darum das Streaming Angebot zu verbessern. Es geht nur darum mehr Geld zu scheffeln.




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Dürkopp Adler AG, Bielefeld
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 12,50€
  2. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell
  2. Dynabook Das Tecra X-50 hat eine alte CPU, aber viele neue Anschlüsse

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen