1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Version von Google Desktop…

Tipp: Das kostenlose Copernic ist besser!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tipp: Das kostenlose Copernic ist besser!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 11:16

    Schaut's euch mal an:
    http://www.copernic.com/en/products/desktop-search/download.html

    Hab ich seit paar Monaten laufen. Man bekommt ne ordentliche GUI und nicht so ein Browserzeug wo dann auch noch ein lokaler Webserver installiert wird.

    Ausserdem kann man Google nur auf C:\Programme installieren, was mich tierisch geärgert hat, weil bei dir da nur Windows drauf kommt und mehr nicht!

    Copernic erscheint mir (subjektiv) beim Indexieren wesentlich performanter zu sein als Google Desktop Search und auch schlanker vom Speicherverbrauch.

    Wer die Widgets unbedingt will, sollte das Original nehmen: "Yahoo Widgets" hat mehr zu bieten. Google Widgets scheinen mir da noch nicht so ausgereift: Beispiel: der Google Calender hat bei mir immer wieder die Verbindung verloren zum Server. Irgendwann hat's mir dann gereicht.

    Hoffe ich konnte euch bei der Entscheidung etwas helfen.

  2. Re: Tipp: Das kostenlose Copernic ist besser!

    Autor: Bill Gates 21.08.06 - 11:32

    Schließe mich an! Copernic ist performanter und wesentlich effizienter!

    Chefkoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schaut's euch mal an:
    > www.copernic.com
    >
    > Hab ich seit paar Monaten laufen. Man bekommt ne
    > ordentliche GUI und nicht so ein Browserzeug wo
    > dann auch noch ein lokaler Webserver installiert
    > wird.
    >
    > Ausserdem kann man Google nur auf C:\Programme
    > installieren, was mich tierisch geärgert hat, weil
    > bei dir da nur Windows drauf kommt und mehr
    > nicht!
    >
    > Copernic erscheint mir (subjektiv) beim Indexieren
    > wesentlich performanter zu sein als Google Desktop
    > Search und auch schlanker vom Speicherverbrauch.
    >
    > Wer die Widgets unbedingt will, sollte das
    > Original nehmen: "Yahoo Widgets" hat mehr zu
    > bieten. Google Widgets scheinen mir da noch nicht
    > so ausgereift: Beispiel: der Google Calender hat
    > bei mir immer wieder die Verbindung verloren zum
    > Server. Irgendwann hat's mir dann gereicht.
    >
    > Hoffe ich konnte euch bei der Entscheidung etwas
    > helfen.
    >


  3. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: ratatösk2 21.08.06 - 11:58

    Ich finde Google Desktop ganz toll. Die Gadgets mögen ein bischen RAM verbrauchen, aber das ist ja anzunehmen.

    Das best and GDesktop: es wird sehr schnell immer wieder verbessert: da komt ja alle paar Monate eine neue Version raus

  4. Nein!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 13:33

    Copernic mag performanter sein, aber CDS unterstützt ja nichteinmal die Standard Office Dokumente.

    Was nützt mir eine Desktop Suche, wenn meine Daten nicht unterstützt werden?

    Oder gibts noch Plugins?

    draco2111

  5. Re: Nein!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 13:43

    Ach Leute! Hört doch bitte auf mit dieser gezielten Falschinformation und Propaganda. Copernic unterstützt nicht nur ALLE gängigen Formate sondern ist auch noch mit Abstand der Testsieger unter den Desktop Suchmaschinen.

    Formate:
    - Dateien ("Files": darunter die Formate *.txt, *.rtf, *.html, *.htm, *.pdf, *.doc, *.xls, *.ppt)
    - Audioformate ("Music", z. B. *mp3, *.wma, *.wav)
    - Grafikdateien ("Pictures": z. B. *.jpeg, *.gif, *.bmp, *.tif, )
    - Videos (z. B. *.mpeg, *.mov, *.wmv, *.avi)
    - E-Mails (nur aus Outlook ab Version 2000 sowie Outlook Express ab Version 5)
    - Adressen ("Contacts" nur aus Outlook, Outlook Express und dem Windows Adressbuch)
    - Lesezeichen des Internet Explorers ("Favorites") sowie
    - besuchte Internetseiten ("History" = IE-Verlauf)


    TESTBERICHT:
    http://www.m-e-x.de/blog/index.php/archives/2005/05/04/desktop-suchmaschinen-im-vergleich-copernic-gewinnt/




    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Copernic mag performanter sein, aber CDS
    > unterstützt ja nichteinmal die Standard Office
    > Dokumente.
    >
    > Was nützt mir eine Desktop Suche, wenn meine Daten
    > nicht unterstützt werden?
    >
    > Oder gibts noch Plugins?

  6. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 13:53

    Ich finde Google ja auch "toll". Aber es ist eben nicht _besser_.

    Es geht nicht um die Gagets, sondern um die Tatsache das Google einen lokalen Webserver installiert (RAM !!) und das Programm dann umständlich über einen Webbrowser bedient werden muss. Die ganzen Feinheiten wie: Suche nach Bestimmten Absendern (E-Mails) gehen mit dieser Web-Oberfläche nicht oder nur umständlich, weils einfach an speziellen GUI fehlt. Bei Google bekommste ne Eingabezeile und das wars dann.

    Ausserdem ist Copernic Testsieger (hab ich auch woanders schonmal gepostet). Versuchs doch einfach mal ;-) Habe auch beide ausprobiert.

    http://www.m-e-x.de/blog/index.php/archives/2005/05/04/desktop-suchmaschinen-im-vergleich-copernic-gewinnt/







    ratatösk2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde Google Desktop ganz toll. Die Gadgets
    > mögen ein bischen RAM verbrauchen, aber das ist ja
    > anzunehmen.
    >
    > Das best and GDesktop: es wird sehr schnell immer
    > wieder verbessert: da komt ja alle paar Monate
    > eine neue Version raus


  7. Re: Nein!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 13:54

    Chefkoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach Leute! Hört doch bitte auf mit dieser
    > gezielten Falschinformation und Propaganda.
    > Copernic unterstützt nicht nur ALLE gängigen
    > Formate sondern ist auch noch mit Abstand der
    > Testsieger unter den Desktop Suchmaschinen.
    >
    > Formate:
    > - Dateien ("Files": darunter die Formate *.txt,
    > *.rtf, *.html, *.htm, *.pdf, *.doc, *.xls, *.ppt)
    > - Audioformate ("Music", z. B. *mp3, *.wma,
    > *.wav)
    > - Grafikdateien ("Pictures": z. B. *.jpeg, *.gif,
    > *.bmp, *.tif, )
    > - Videos (z. B. *.mpeg, *.mov, *.wmv, *.avi)
    > - E-Mails (nur aus Outlook ab Version 2000 sowie
    > Outlook Express ab Version 5)
    > - Adressen ("Contacts" nur aus Outlook, Outlook
    > Express und dem Windows Adressbuch)
    > - Lesezeichen des Internet Explorers ("Favorites")
    > sowie
    > - besuchte Internetseiten ("History" =
    > IE-Verlauf)
    >
    > TESTBERICHT:
    > www.m-e-x.de
    >

    Das ist ja schön was der alles unterstützt. Trotzdem noch kein Open Document dabei. Nützt also herzlich wenig.
    So viel zum Thema Falschinfo.

  8. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 13:56

    > Ausserdem ist Copernic Testsieger (hab ich auch
    > woanders schonmal gepostet). Versuchs doch einfach
    > mal ;-) Habe auch beide ausprobiert.
    >
    > www.m-e-x.de
    >
    >
    Google hat auch eine GUI. Das nur nebenbei. Wie bei deinem anderen Post schon bemerkt: Wenn ein Programm nciht die wichtigsten Dateiformate unterstützt nützt es gar nichts und kann auch kein Testsieger sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.06 13:57 durch draco2111.

  9. Re: Nein!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 13:57

    "Copernic, eine Desktop-Volltextsuchmaschine. Indiziert und erlaubt Suchen in OpenDocument-Dateien."

    Quelle: Wikipedia.

    Anscheinden kannst Du nichtmal Google bedienen, deshalb würde ich Dir auch von einer Desktop Suchmaschine dringend abraten.




    > Das ist ja schön was der alles unterstützt.
    > Trotzdem noch kein Open Document dabei. Nützt also
    > herzlich wenig.
    > So viel zum Thema Falschinfo.

  10. Re: Nein!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:00

    Chefkoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Copernic, eine Desktop-Volltextsuchmaschine.
    > Indiziert und erlaubt Suchen in
    > OpenDocument-Dateien."
    >
    > Quelle: Wikipedia.
    >
    > Anscheinden kannst Du nichtmal Google bedienen,
    > deshalb würde ich Dir auch von einer Desktop
    > Suchmaschine dringend abraten.

    In deiner Auflistung und auf der Copernic Webseite ist OpenDocument nicht aufgeführt. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass dies nicht unterstützt wird.
    Wenn dem nicht so ist nehme ich meine Aussagen zurück.
    Allerdings sollte die Webseite dann mal aktualisiert werden.
    Am Besten komplett überarbeitet, da völlig unübersichtlich.

    draco2111

  11. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 14:01

    > Google hat auch eine GUI. Das nur nebenbei. Wie
    > bei deinem anderen Post schon bemerkt: Wenn ein
    > Programm nciht die wichtigsten Dateiformate
    > unterstützt nützt es gar nichts und kann auch kein
    > Testsieger sein.

    Ist das nicht strafbar was Du hier machst? Du stellst sehr gezielt falsche Behauptungen auf.

  12. Re: Nein!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 14:02

    Ja da stimme ich Dir zu.

    > In deiner Auflistung und auf der Copernic Webseite
    > ist OpenDocument nicht aufgeführt. Deshalb bin ich
    > davon ausgegangen, dass dies nicht unterstützt
    > wird.
    > Wenn dem nicht so ist nehme ich meine Aussagen
    > zurück.
    > Allerdings sollte die Webseite dann mal
    > aktualisiert werden.
    > Am Besten komplett überarbeitet, da völlig
    > unübersichtlich.
    >
    > draco2111
    >
    > --------------------------------------------------
    > ---------
    > Der obige Text spiegelt meine persönliche Meinung
    > wieder. Solltest du anderer Meinung sein ist das
    > dein Problem. Danke.
    >
    > Resistance is futile (if < 1 Ohm)


  13. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:03


    > Ist das nicht strafbar was Du hier machst? Du
    > stellst sehr gezielt falsche Behauptungen auf.
    >

    Welche gezielten Falschbehauptungen hast du denn gefunden?

    Hab OpenDocument übrigens tatsächlich auf der HP gefunden.
    Wie gesagt,... siehe anderer Post

  14. Re: Nein!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:04

    Chefkoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja da stimme ich Dir zu.
    >
    > > In deiner Auflistung und auf der Copernic
    > Webseite
    > ist OpenDocument nicht aufgeführt.
    > Deshalb bin ich
    > davon ausgegangen, dass dies
    > nicht unterstützt
    > wird.
    > Wenn dem nicht
    > so ist nehme ich meine Aussagen
    > zurück.
    >
    > Allerdings sollte die Webseite dann mal
    >
    > aktualisiert werden.
    > Am Besten komplett
    > überarbeitet, da völlig
    > unübersichtlich.

    Danke :-)

    >
    >
    > draco2111
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > ---------
    > Der obige Text spiegelt meine
    > persönliche Meinung
    > wieder. Solltest du
    > anderer Meinung sein ist das
    > dein Problem.
    > Danke.
    >
    > Resistance is futile (if < 1
    > Ohm)
    >
    >


  15. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 14:05

    Benutzt Du OopenDocument? Welches Office verwendest Du dafür??

    > Hab OpenDocument übrigens tatsächlich auf der HP
    > gefunden.
    > Wie gesagt,... siehe anderer Post

  16. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:06

    Meiner einer nutzt OpenOffice. Seit Version 1.0.



  17. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:08

    Um einem erneuten Irrtum meinerseits vorzubeugen: Kann man CDS irgendwie über Plugins oder ähnlichem erweitern?

    Weiterer Grund meines Irrtums: Bei den auswählbaren Dateitypen gibts kein OpenDocument. Scheint noch nicht sauber implementiert zu sein.

    draco2111





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.06 14:11 durch draco2111.

  18. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: Chefkoch 21.08.06 - 14:14

    Ja das scheint wohl zu gehen. Es gibt hier beispeilsweise ein Plugin für MindManager Dateien (Mindmaps):

    http://www.mindjet.com/labs/CopernicPlugIn.html

    Was für ein Dateiformat suchst Du denn?



    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um einem erneuten Irrtum meinerseits vorzubeugen:
    > Kann man CDS irgendwie über Plugins oder ähnlichem
    > erweitern?
    >
    > draco2111

  19. Re: Tipp: Das kostenlose Google Desktop ist besser!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:27


    > Was für ein Dateiformat suchst Du denn?


    Im allgemeinen scheint mir das Ding sehr auf MS ausgerichtet zu sein.

    Opera zum Beispiel wird überhaupt nicht unterstützt.
    Ansonsten habe ich jetzt nichts spezielles. Hauptsache der bekommt es vernünftig auf die Reihe PDFs zu indexieren. GDS hats nicht unbedingt geschafft. Mit der Adobe-Suche hab ich im Dokument aber auch manche Sachen manchmal nicht gefunden.

    draco2111

  20. Re: Nein!

    Autor: draco2111 21.08.06 - 14:47


    > TESTBERICHT:
    > www.m-e-x.de
    >

    Der Testbericht ist aber nicht unbedingt mehr deer neueste.
    Da wird ja noch GDS in Version 1 getestet. Wir sind jetzt bei 4.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  2. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)
  3. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  4. 99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
    Es funktioniert zu selten gut

    Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
    2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission