1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kassettenspieler: Walkman kommt…

Mit modernster Technik?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit modernster Technik?

    Autor: urkel 09.07.19 - 08:32

    Echt jetzt? "Modernste Technik", nur weil man dem Billig-Geraffel einen Bluetooth-Chip auf die Platine gedrückt hat? Ich wage stark zu bezweifeln, dass der Rest qualitativ an das Original heranreicht. Wie es eben auch schon bei all den Retro-"Computern" und -Konsolen-Nachbauten zu beobachten war.

    Das ist nur ein teures Gimmick für gelangweilte Mittvierziger. Ich persönlich habe in meiner Jugend VIEL mit Kassetten hantiert, bin aber heute echt froh, das Geraffel los zu sein. Da schnuppere ich also lieber an einer frisch ausgepackten Chromdioxid-Kassette (sofern sich so eine noch auftreiben lässt), das taugt als kurzzeitiger Nostalgie-Flash genau so gut. ;-)

  2. Re: Mit modernster Technik?

    Autor: Huanglong 09.07.19 - 08:58

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt jetzt? "Modernste Technik", nur weil man dem Billig-Geraffel einen
    > Bluetooth-Chip auf die Platine gedrückt hat? Ich wage stark zu bezweifeln,
    > dass der Rest qualitativ an das Original heranreicht. Wie es eben auch
    > schon bei all den Retro-"Computern" und -Konsolen-Nachbauten zu beobachten
    > war.
    >
    > Das ist nur ein teures Gimmick für gelangweilte Mittvierziger. Ich
    > persönlich habe in meiner Jugend VIEL mit Kassetten hantiert, bin aber
    > heute echt froh, das Geraffel los zu sein. Da schnuppere ich also lieber an
    > einer frisch ausgepackten Chromdioxid-Kassette (sofern sich so eine noch
    > auftreiben lässt), das taugt als kurzzeitiger Nostalgie-Flash genau so gut.
    > ;-)


    Ist doch modernste Technik. Sagt ja nur was über aktualität, nicht aber die qualität aus. Selbst der größte Schrott, der heute Produziert wird, ist moderner als die Technik der 90ger. Aber dadurch lange nicht besser.

  3. Re: Mit modernster Technik?

    Autor: Ely 09.07.19 - 10:17

    In den 90ern gab es extrem hochwertige Walkman. Ich habe noch einen alten Aiwa von 1992 oder 1993, der läuft auch nach wie vor einwandfrei. Das Ding hat auch eine Aufnahmefunktion und ein Radio mit Senderspeicher, ist also ein Taschen-Radiorecorder.

    Die Mechanik ist extrem hochwertig, Messing-Kapstanbuchsen, elektronische Überwachung des Gleichlaufs (funktioniert optisch, ich habe da mal ins Gehäuse geschaut, auf den Schwungrädern sind schwarz-weiße Balken, die vor einer Fotodiode laufen), etc. Das Ding ist auch kein Fliegengewicht.

    Sowas an Qualität gibt es heute nicht mehr. Und der Klang ist sehr ausgewogen, neutral und klar. Manchmal hole ich das Ding hervor, wenn ich mal wieder Retro drauf bin ^^

  4. Re: Mit modernster Technik?

    Autor: gadthrawn 09.07.19 - 10:35

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den 90ern gab es extrem hochwertige Walkman. Ich habe noch einen alten
    > Aiwa von 1992 oder 1993, der läuft auch nach wie vor einwandfrei. Das Ding
    > hat auch eine Aufnahmefunktion und ein Radio mit Senderspeicher, ist also
    > ein Taschen-Radiorecorder.
    >
    > Die Mechanik ist extrem hochwertig, Messing-Kapstanbuchsen, elektronische
    > Überwachung des Gleichlaufs (funktioniert optisch, ich habe da mal ins
    > Gehäuse geschaut, auf den Schwungrädern sind schwarz-weiße Balken, die vor
    > einer Fotodiode laufen), etc. Das Ding ist auch kein Fliegengewicht.
    >
    > Sowas an Qualität gibt es heute nicht mehr. Und der Klang ist sehr
    > ausgewogen, neutral und klar. Manchmal hole ich das Ding hervor, wenn ich
    > mal wieder Retro drauf bin ^^

    Aiwa hatte ich auch. Mit tauschbarem Flachakku, ansteckbarer Batteriebox, Fernsteuerung am Kopfhörer.
    Allerdings war das auch damals eben kein günstiges Gerät was man im Allkauf oder Quelle oder so bekam, man mußte zum Fachhändler.

  5. Re: Mit modernster Technik?

    Autor: Ely 09.07.19 - 10:45

    Billig war das Ding nicht, es kostete irgendwas um die 350 oder 400 Mark. Eine andockbare Batteriebox hat es nicht, das gab es damals nicht, es mußten zwei AA-Batterien ins Gerät. Ich nutze immer die damals üblichen Ni-Cd, später gab es dann Ni-MH, die waren weitaus besser, die im Grunde erstaunlich lange Laufzeit des Walkman verlängerte sich nochmal drastisch. Mit zwei Eneloops läuft das Gerät etwa 15 Stunden.

  6. Es fehlt zudem ein wichtiges Detail:

    Autor: marcelpape 09.07.19 - 11:36

    Auf der Kickstarter-Seite findet man erst recht weit unten "Classic Monaural Sound", da baut man wohl darauf, dass viele sich das ganze nicht groß durchlesen und schnell kaufen/unterstützen; das Teil hat also nichtmal Stereo, besser das Geld sparen und einen guten alten mit Stereo und Bluetooth-Sender dazu kaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  3. Lamigraf GmbH, Bönen
  4. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler