Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Abstürze: Fehlerhafter…

xkcd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. xkcd

    Autor: LadyDie 09.07.19 - 21:19

    https://xkcd.com/221/

    Wohl seiner Zeit weit vorraus.

  2. Re: xkcd

    Autor: Subzero2k 09.07.19 - 21:35

    Oder: Dilbert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.19 21:39 durch Subzero2k.

  3. Re: xkcd

    Autor: Quantium40 09.07.19 - 21:47

    Subzero2k schrieb:
    > Oder: Dilbert

    Auf jeden Fall hätte sich die Systemd-Programmierer den mal besser vorher ansehen sollen.

  4. Re: xkcd

    Autor: justanotherhusky 10.07.19 - 03:22

    LadyDie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xkcd.com
    >
    > Wohl seiner Zeit weit vorraus.


    Allerdings würde ich den Würfel, der - 1 ausgibt mal gerne live sehen xD

  5. Re: xkcd

    Autor: beuteltier 10.07.19 - 09:52

    > https://xkcd.com/221/
    >
    > Wohl seiner Zeit weit vorraus.

    Kam der Comic nicht kurz nachdem herauskam, dass Debian-Entwickler im sshd-Code die Initialisierung des PRNG auf einen Festwert gepatched haben, statt ihn mit einer Zufallszahl zu initialisieren?
    Es ist also eher ein Nachruf, als eine Vorschau auf heute. Dachte ich immer. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Advantest, Böblingen
  4. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 199,90€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Auftragshersteller: Vietnam kann China nicht ersetzen
    Auftragshersteller
    Vietnam kann China nicht ersetzen

    US-Konzerne scheitern im Handelskrieg bei dem Versuch, die Fertigung von China nach Vietnam zu verlagern. Komplexe elektronische Komponenten, wie sie etwa Foxconn in China fertigt, sind dort nicht zu erhalten

  2. Hackerone: Steam blockiert Sicherheitsforscher, statt Lücken zu patchen
    Hackerone
    Steam blockiert Sicherheitsforscher, statt Lücken zu patchen

    Erst hat Steam eine Sicherheitslücke nicht anerkannt, dann sollte sie vertuscht werden. Nach ihrer Veröffentlichung wurde sie unzureichend gepatcht und der Entdecker vom Bug-Bounty-Programm ausgeschlossen. Nun hat der Forscher erneut eine Lücke gefunden - und Steam scheint langsam einzulenken.

  3. Autonomes Fahren: Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei
    Autonomes Fahren
    Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei

    Nur wenige Firmen haben so viele Daten für das autonome Fahren gesammelt wie Waymo. Googles Schwesterfirma gibt ein Terabyte davon frei - allerdings nicht für den Einsatz in Fahrzeugen.


  1. 15:47

  2. 15:23

  3. 14:39

  4. 14:12

  5. 13:45

  6. 13:17

  7. 12:47

  8. 12:39