Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SanDisk bringt MP3-Player mit 8…

Leider Mist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider Mist.

    Autor: jojojij2 21.08.06 - 15:11

    Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit anständiger Software, sehr gutem Klang und genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa leider nicht. Schade.

  2. Re: Leider Mist.

    Autor: jojojij2 21.08.06 - 15:12

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.
    >
    >

    P.S. ich habe übrigens das 6 GB Model getestet, welches man für < 200 € kriegt. Ich gehe stark davon aus das sich das 8 GB Model bis auf den Speicher nicht unterscheidet.

  3. Re: Leider Mist.

    Autor: hmhmhm 21.08.06 - 15:27

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und genügend Lautstärke
    Und ich fordere das Nutzer eines MP3 Players 25 Prozent höhere Beiträge zur Krankenversicherung bezahlen, damit die später auftretenden Hörstörungen nicht durch die Allgemeinheit zu bezahlen sind.

  4. Re: Leider Mist.

    Autor: drw 21.08.06 - 15:30

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.


    naja, der ipod aber auch nicht.
    der klag vom ipod ist bestenfalls ausreichen, spytunes ist ähnlicher müll wie der winmedia-player und genügend lautstärke beim eu-modell auch nicht vorhanden.

  5. Re: Leider Mist.

    Autor: mbieren 21.08.06 - 15:32


    > Und ich fordere das Nutzer eines MP3 Players 25
    > Prozent höhere Beiträge zur Krankenversicherung
    > bezahlen, damit die später auftretenden
    > Hörstörungen nicht durch die Allgemeinheit zu
    > bezahlen sind.

    :-) lass doch ohne diese Dauerberieselung würden sie die Leere im Kopf noch bemerken.

    Ganz toll finde ich es beim Radfahren oder Joggen.

    Du Klingel ich nix haben gehört Klingel .....

    Grüße

    Michael

  6. Re: Leider Mist.

    Autor: gui 21.08.06 - 15:39

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.
    >
    >

    du hast recht. Man ist besser bedient bei iAudio

  7. Re: Leider Mist.

    Autor: Alessandro 21.08.06 - 15:39

    drw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber
    > das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen
    > Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem
    > Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles
    > erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.
    >
    > naja, der ipod aber auch nicht.
    > der klag vom ipod ist bestenfalls ausreichen,
    > spytunes ist ähnlicher müll wie der
    > winmedia-player und genügend lautstärke beim
    > eu-modell auch nicht vorhanden.
    >
    >

    Ich finde der Klang des iPods gehört mit zum Besten überhaupt, iTunes ist eine geniale Software (klar ist sowas natürlich auch Geschmackssache) und die Lautstärkebegrenzung kann man innerhalb weniger Sekunden aufheben.

  8. Re: Leider Mist.

    Autor: AYX 21.08.06 - 15:42

    > Ich finde der Klang des iPods gehört mit zum
    > Besten überhaupt.

    Entweder hast du nix anderes getestet oder du bist (in der Hinsicht) nicht anspruchsvoll...

  9. Re: Leider Mist.

    Autor: karumba 21.08.06 - 15:45

    > Ich finde der Klang des iPods gehört mit zum
    > Besten überhaupt, iTunes ist eine geniale Software
    > (klar ist sowas natürlich auch Geschmackssache)
    > und die Lautstärkebegrenzung kann man innerhalb
    > weniger Sekunden aufheben.

    der klang des ipods ist nicht gut - er ist nichtmal ok. vergleiche mal mit cowon oder iriver (etwa gleiche preislage). das ist eine andere dimension. die wandler des ipods sind einfach billig. wenn du den unterschied nicht hörst, stimmt etwas mit deinem gehör nicht.
    von den dem ipod beigelegten "kopfhörern" fangen wir mal garnicht erst an...

    itunes als software ist wiederrum gut.

  10. Re: Leider Mist.

    Autor: jan 21.08.06 - 16:02

    die allerdings in dieser preisregion nichts am markt haben. wenn doch dann sagt mir was ;)

  11. Re: Leider Mist.

    Autor: dunkelroot 21.08.06 - 16:07

    Einfach nur Quatsch was du da schreibst :)

    karumba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich finde der Klang des iPods gehört mit
    > zum
    > Besten überhaupt, iTunes ist eine geniale
    > Software
    > (klar ist sowas natürlich auch
    > Geschmackssache)
    > und die Lautstärkebegrenzung
    > kann man innerhalb
    > weniger Sekunden aufheben.
    >
    > der klang des ipods ist nicht gut - er ist
    > nichtmal ok. vergleiche mal mit cowon oder iriver
    > (etwa gleiche preislage). das ist eine andere
    > dimension. die wandler des ipods sind einfach
    > billig. wenn du den unterschied nicht hörst,
    > stimmt etwas mit deinem gehör nicht.
    > von den dem ipod beigelegten "kopfhörern" fangen
    > wir mal garnicht erst an...
    >
    > itunes als software ist wiederrum gut.


  12. Re: Leider Mist.

    Autor: Nobbi 21.08.06 - 16:17

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.
    >
    >

    :D!
    Es geht hier um komprimierte Audiodaten und ihr redet von "sehr gutem Klang"! Jungs, wenn ihr bei MP3 von gutem Klang redet, dann stimmt was mit EUREM Gehör nicht. Und jetzt kommt mir nicht mit
    <Zeigefinger-Klugscheissen>
    Frequenzen über ca 16 kHz und unter 20 Hz Hört der Mensch eh nicht, somit ist Dein Argument irrelevant
    </Zeigefinger-Klugscheissen>

    Es kommt bei ordentlicher Musikwiedergabe nicht nur darauf an, was das Ohr hört, sondern auch was der Körper fühlt.

  13. Re: Leider Mist.

    Autor: Subj 21.08.06 - 16:24


    > *schwätz, schwätz*

    Subjektiv mein Freund, alles subjektiv...

  14. Re: Leider Mist.

    Autor: Naqernf 21.08.06 - 16:38

    Nobbi schrieb:
    > :D!
    > Es geht hier um komprimierte Audiodaten und ihr
    > redet von "sehr gutem Klang"! Jungs, wenn ihr bei
    > MP3 von gutem Klang redet, dann stimmt was mit
    > EUREM Gehör nicht.

    Du solltest aber auch nicht kleine, unterwegs mit kleinen Kopfhörern zu benutzende Geräte in derselben Kategorie wie High-End-HiFi-Heim-Anlagen bewerten. Sieh doch das mit dem "sehr guten Klang" innerhalb dieser Geräteklasse.

    > Es kommt bei ordentlicher Musikwiedergabe nicht
    > nur darauf an, was das Ohr hört, sondern auch was
    > der Körper fühlt.

    So einen Nachbarn hatte ich auch mal. Bis hin zu wackelnden Sesseln. Zum Glück ist er umgezogen...

  15. Re: Leider Mist.

    Autor: jojojij2 21.08.06 - 22:20

    AYX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich finde der Klang des iPods gehört mit
    > zum
    > Besten überhaupt.
    >
    > Entweder hast du nix anderes getestet oder du bist
    > (in der Hinsicht) nicht anspruchsvoll...
    >
    >


    hehe, da hat einer aber recht. da sind die player von creative noch mit die besten, wobei an einen guten alten minidisc walkman nichts rankommt. aber sony ist heute nun mal auch nicht mehr das was sie mal vor 5 - 10 jahren waren.

  16. Re: Leider Mist.

    Autor: Gentux 22.08.06 - 08:39

    karumba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der klang des ipods ist nicht gut - er ist
    > nichtmal ok. vergleiche mal mit cowon oder iriver
    > (etwa gleiche preislage). das ist eine andere
    > dimension. die wandler des ipods sind einfach
    > billig. wenn du den unterschied nicht hörst,
    > stimmt etwas mit deinem gehör nicht.
    > von den dem ipod beigelegten "kopfhörern" fangen
    > wir mal garnicht erst an...
    >
    > itunes als software ist wiederrum gut.


    Moment, ich wollte eigentlich von iAudio auf iPod wechseln, wenn das stimmt, vertage ich das ganze aber noch...

  17. vielleicht gibt das mit Rockbox ja noch etwas ...

    Autor: hmmmm 22.08.06 - 10:09

    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0606/45926.html <-- laut der meldung hier haette sandisk ja gerne, dass rockbox auf den sansa portiert wird ...

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis für das Gerät ist echt gut, aber das
    > alles nutzt leider nix. Ich will einen Player mit
    > anständiger Software, sehr gutem Klang und
    > genügend Lautstärke. Dies alles erfühlt der Sansa
    > leider nicht. Schade.
    >
    >


  18. Re: Leider Mist.

    Autor: RainerP 22.08.06 - 10:49



    > Es kommt bei ordentlicher Musikwiedergabe nicht
    > nur darauf an, was das Ohr hört, sondern auch was
    > der Körper fühlt.
    So?
    Was fühlt denn dein Körper, wenn der Sound aus Kopfhörern kommt?

  19. Re: Leider Mist.

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.06 - 16:20

    Gentux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moment, ich wollte eigentlich von iAudio auf iPod
    > wechseln, wenn das stimmt, vertage ich das ganze
    > aber noch...


    Wieso sollte das jemand wollen? ;-)

  20. Re: Leider Mist.

    Autor: iNsuRRecTiON 25.08.06 - 07:13


    > hehe, da hat einer aber recht. da sind die player
    > von creative noch mit die besten, wobei an einen
    > guten alten minidisc walkman nichts rankommt. aber
    > sony ist heute nun mal auch nicht mehr das was sie
    > mal vor 5 - 10 jahren waren.


    Hey,

    ne iRiver, H1xx bzw. iHP-1xx Serie :D

    MfG
    CYA

    iNsuRRecTiON

    =========

    Musik - Wer am 99-Cent-Download verdient:
    (Quelle: Artikel bei Spiegel Online)
    - 47,3 % Musikfirmen
    - 25,3 % Kreditkartenunternehmen und Finanzabwickler -
    - 12,1 % Abgaben für Aufführungsrechte | 8,3 % Künstler
    - 4 % Netzwerk und Technik -
    - 3 % Gewinnmarge (z.B. für Apples iTunes, Musicload, etc.) -

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10