Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update-Sperre für Windows-Raubkopien…

Daten sammeln

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Daten sammeln

    Autor: clicks 26.01.05 - 11:10

    Das Microsoft Updates nur noch für legal lizenzierte Versionen bereitstellen will ist ja deren gutes Recht. Aber was haben Informationen über meinen Rechner, mein Bios oder wann und wo ich gekauft habe damit zu tun? Warum muss so ein Feature dadurch wieder verwässert werden? Das vertrauen in Microsoft wächst so sicherlich nicht.

  2. Re: Daten sammeln

    Autor: Roman Laubinger 26.01.05 - 11:21

    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Microsoft Updates nur noch für legal
    > lizenzierte Versionen bereitstellen will ist ja
    > deren gutes Recht. Aber was haben Informationen
    > über meinen Rechner, mein Bios oder wann und wo
    > ich gekauft habe damit zu tun?

    Die Gültigkeitsprüfung muß ja irgendwie durchgeführt werden. Anhand welcher Kriterien würdest Du das tun?

    Tschüss
    Roman Laubinger

  3. Re: Daten sammeln

    Autor: clicks 26.01.05 - 11:26

    > Die Gültigkeitsprüfung muß ja irgendwie
    > durchgeführt werden. Anhand welcher Kriterien
    > würdest Du das tun?
    Ich habe meine Windows Version doch schon via Internet oder telefonisch "aktiviert", damit weiß Microsoft doch das meine Windows Version - die sie anhand der Seriennummer ja identifzieren können - legal ist. Warum also all diese anderen Informationen?

  4. Re: Daten sammeln

    Autor: Roman Laubinger 26.01.05 - 11:30

    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe meine Windows Version doch schon via
    > Internet oder telefonisch "aktiviert", damit weiß
    > Microsoft doch das meine Windows Version - die sie
    > anhand der Seriennummer ja identifzieren können -
    > legal ist. Warum also all diese anderen
    > Informationen?

    Wie, meinst Du, ordnet MS Dir diese legale Lizenz im Nachhinein zu? Über Deine feste IP, die Du nicht hast und außerdem faken könntest? Dein XP wählt sich ein und möchte updaten. Irgendwie muß ja nun festgestellt werden, daß es dazu berechtigt ist... wie bei der Führerscheinkontrolle.

    Tschüss
    Roman Laubinger


  5. Re: Daten sammeln

    Autor: clicks 26.01.05 - 11:37


    > Wie, meinst Du, ordnet MS Dir diese legale Lizenz
    > im Nachhinein zu? Über Deine feste IP, die Du
    > nicht hast und außerdem faken könntest? Dein XP
    > wählt sich ein und möchte updaten. Irgendwie muß
    > ja nun festgestellt werden, daß es dazu berechtigt
    > ist... wie bei der Führerscheinkontrolle.
    Jein, ich aktiviere und registriere mein Windows. Damit ist mein Windows lokal aktiviert und "legalisiert" und Microsoft hat Informationen darüber, dass meine SN aktiviert und legalisiert ist.
    Nun können doch bei einer Update-Anfrage diese beiden Werte miteinander verglichen werden und alles ist roger.

    Die lokale Aktivierung kann natürlich gefakt werden - wobei das ein Problem von MS ist und nicht meins als Kunde, aber die Daten bei MS wohl nicht. Inwiefern wird diese Authentifizierung "besser" weil meine bios daten oder mein Wohnort übermittelt werden?

  6. Re: Daten sammeln

    Autor: Fred(erik) 26.01.05 - 11:45

    > Inwiefern wird diese Authentifizierung
    > "besser" weil meine bios daten oder mein Wohnort
    > übermittelt werden?

    Gleiches frage ich mich auch. Microsoft kann gerne meine Seriennummer überprüfen und wenn's denn sein muss auch Daten aus'm BIOS auslesen, aber demographische Daten übermitteln..!? Nee danke, das mag ich nicht. Wenn es also soweit kommt, fliegt der olle PC entweder wirklich endgültig raus oder mal sehen ob NT4 anständig mit meiner Hard- und Software läuft :-/

  7. Re: Daten sammeln

    Autor: MM 26.01.05 - 11:49

    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wie, meinst Du, ordnet MS Dir diese legale
    > Lizenz
    > im Nachhinein zu? Über Deine feste IP,
    > die Du
    > nicht hast und außerdem faken
    > könntest? Dein XP
    > wählt sich ein und möchte
    > updaten. Irgendwie muß
    > ja nun festgestellt
    > werden, daß es dazu berechtigt
    > ist... wie bei
    > der Führerscheinkontrolle.
    > Jein, ich aktiviere und registriere mein Windows.
    > Damit ist mein Windows lokal aktiviert und
    > "legalisiert" und Microsoft hat Informationen
    > darüber, dass meine SN aktiviert und legalisiert
    > ist.
    > Nun können doch bei einer Update-Anfrage diese
    > beiden Werte miteinander verglichen werden und
    > alles ist roger.
    >
    > Die lokale Aktivierung kann natürlich gefakt
    > werden - wobei das ein Problem von MS ist und
    > nicht meins als Kunde, aber die Daten bei MS wohl
    > nicht. Inwiefern wird diese Authentifizierung
    > "besser" weil meine bios daten oder mein Wohnort
    > übermittelt werden?

    Vielleicht soll damit umgangen werden, dass du zwei rechner mit einer einzigen Lizenz betreibst.

    Gruß

    MM


  8. Oder anders ausgedrückt

    Autor: Fräger 26.01.05 - 11:51

    Fred(erik) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Inwiefern wird diese Authentifizierung
    >
    > "besser" weil meine bios daten oder mein
    > Wohnort
    > übermittelt werden?
    >
    > Gleiches frage ich mich auch. Microsoft kann gerne
    > meine Seriennummer überprüfen und wenn's denn sein
    > muss auch Daten aus'm BIOS auslesen, aber
    > demographische Daten übermitteln..!? Nee danke,
    > das mag ich nicht. Wenn es also soweit kommt,
    > fliegt der olle PC entweder wirklich endgültig
    > raus oder mal sehen ob NT4 anständig mit meiner
    > Hard- und Software läuft :-/


    Wer als erstes und am schnellsten, seinen Windowskey registriert, der hat gewonnen, auch wenn er eine illegale Version besitzt.
    Nur wie schaut es dann aus, wenn der legale Besitzer sich direkt an M$ wendet, oder man seine Hardware komplett ersetzten muss.


    Und ist so etwas überhaupt in Deutschland/Europa legal?


    Der Fräger Fragt zu viel :D

  9. Re: Daten sammeln

    Autor: clicks 26.01.05 - 12:01


    > Vielleicht soll damit umgangen werden, dass du
    > zwei rechner mit einer einzigen Lizenz betreibst.
    Das wird ja schon bei der Aktivierung ausgeschlossen. Dort werden ja schon Infos zu meiner Hardware verwendet.

  10. Re: Daten sammeln

    Autor: Herb 26.01.05 - 12:05

    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe meine Windows Version doch schon via
    > Internet oder telefonisch "aktiviert", damit weiß
    > Microsoft doch das meine Windows Version - die sie
    > anhand der Seriennummer ja identifzieren können -
    > legal ist.

    Die Informationen zur Aktivierung einer Lizenz werden nach ca. drei Monaten automatisch gelöscht.
    Unverfrorene können das mit ihrem Schlüssel testen :)

  11. Re: Daten sammeln

    Autor: BillyBoyGateZ 26.01.05 - 12:09

    Bill Gates braucht nicht nur alle technischen Daten von euch,
    nein morgen will er eure DNS, denn anhand derer lässt sich schnell unter Marketinggesichtspunkten checken, wer ein guter weil treuer Kunde sein wird.

    Wer frühzeitig ins Gras beisst wird nicht umworben ...

    Eins muss man den Amiaffen lassen,
    das Marketing ist ausgefeilter als ihre Technik!

    LINUX ruleZ


    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Microsoft Updates nur noch für legal
    > lizenzierte Versionen bereitstellen will ist ja
    > deren gutes Recht. Aber was haben Informationen
    > über meinen Rechner, mein Bios oder wann und wo
    > ich gekauft habe damit zu tun? Warum muss so ein
    > Feature dadurch wieder verwässert werden? Das
    > vertrauen in Microsoft wächst so sicherlich nicht.


  12. DNS-Analysen auch ...

    Autor: DNS 26.01.05 - 12:13

    STOP!

    WIe konnte man dann den Mörder von Mosi überführen, wenn die DNS-Analyse seines Mörders vor über einem Jahr genommen wurde und er wegen des damaligen Deliktes / Vorwurfes nicht abgestraft werden konnte.

    Es hiess doch die Daten werden nicht gespeichert ... sie werden gelöscht ... nur wie funktionierte das dennoch?

    Ihr seht ...
    Alle Versprechungen haben eines gemeinsam:

    "Die LÜGE"

    Aber Billy Boy's Firma MIcroDooF ist ehrlich! - Ehrlich ...

    ;-)


    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > clicks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe meine Windows Version doch schon
    > via
    > Internet oder telefonisch "aktiviert",
    > damit weiß
    > Microsoft doch das meine Windows
    > Version - die sie
    > anhand der Seriennummer ja
    > identifzieren können -
    > legal ist.
    >
    > Die Informationen zur Aktivierung einer Lizenz
    > werden nach ca. drei Monaten automatisch
    > gelöscht.
    > Unverfrorene können das mit ihrem Schlüssel testen
    > :)


  13. Re: Daten sammeln

    Autor: knock 26.01.05 - 12:20

    >Damit will Redmond den Einsatz von Windows-Fälschungen eindämmen. Wer >keine gültige Windows-Lizenz besitzt, erhält von Microsoft die >Möglichkeit, eine Lizenz zu einem reduzierten Preis zu erwerben.

    Das hiesse das Besitzer von Raubkopien Windows günstiger kaufen können!

    Doh, ich Idiot

  14. Re: Daten sammeln

    Autor: knock 26.01.05 - 12:24

    Wo steht das?

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > clicks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe meine Windows Version doch schon
    > via
    > Internet oder telefonisch "aktiviert",
    > damit weiß
    > Microsoft doch das meine Windows
    > Version - die sie
    > anhand der Seriennummer ja
    > identifzieren können -
    > legal ist.
    >
    > Die Informationen zur Aktivierung einer Lizenz
    > werden nach ca. drei Monaten automatisch
    > gelöscht.
    > Unverfrorene können das mit ihrem Schlüssel testen
    > :)


  15. Re: Daten sammeln

    Autor: MM 26.01.05 - 12:25

    clicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Vielleicht soll damit umgangen werden, dass
    > du
    > zwei rechner mit einer einzigen Lizenz
    > betreibst.
    > Das wird ja schon bei der Aktivierung
    > ausgeschlossen. Dort werden ja schon Infos zu
    > meiner Hardware verwendet.

    Aber deswegen funktioniert dein Windows auf der alten Hardware ja trotzdem solnage es nicht deinstalliert ist.

    MM


  16. Re: Daten sammeln

    Autor: freier denker 26.01.05 - 12:28

    Da hat sich MS ja etwas ausgedacht. Da wird sich MS ja auf etliche Attacken einstellen müssen, weil die ungeschützten Systeme bestimmt mit einer DOS-Attacke durch Viren MS Server angreifen werden. Die letzten Angriffe, wo alle Sicherheitspatches ziehen können, haben ja schon tlw. die Server lamgelegt, wie soll es dann denn werden.

    Naja, ist ja nicht mein Problem. ^^

    Wann kommt endlich eine Konkurrenz die das Problem Windows ein Ende macht. Die Spiele und Hardware Hersteller sollen sich endlich mal von DirectX lösen, damit man mit alternativen OS auch zoggn kann! Dann bin ich der erste der umsteigt.

  17. Re: Daten sammeln

    Autor: clicks 26.01.05 - 12:58


    > Aber deswegen funktioniert dein Windows auf der
    > alten Hardware ja trotzdem solnage es nicht
    > deinstalliert ist.
    Hmmm, da ist was dran. Guter Einwand.

  18. Re: Daten sammeln

    Autor: Gangrulez 26.01.05 - 13:21

    freier denker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hat sich MS ja etwas ausgedacht. Da wird sich
    > MS ja auf etliche Attacken einstellen müssen, weil
    > die ungeschützten Systeme bestimmt mit einer
    > DOS-Attacke durch Viren MS Server angreifen
    > werden.

    Kritische Patches sollen auch bei raubkopien weiterhin funktionieren.....


  19. Re: Oder anders ausgedrückt

    Autor: Roman Laubinger 26.01.05 - 13:25

    Fräger schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wer als erstes und am schnellsten, seinen
    > Windowskey registriert, der hat gewonnen, auch
    > wenn er eine illegale Version besitzt.

    -v please. Wie stellst Du Dir das vor?

    > Nur wie schaut es dann aus, wenn der legale
    > Besitzer sich direkt an M$ wendet, oder man seine
    > Hardware komplett ersetzten muss.

    Von so einem Fall habe ich noch nicht gehört. Die "illegalen" Lizenzen sind idR Corporate Versions, die eben nicht aktiviert werden müssen, sondern nur über Keys freigeschaltet werden.

    > Und ist so etwas überhaupt in Deutschland/Europa
    > legal?

    Was? Präzisier' Dein Frage. Das Aktivieren von Produkten? Privatrecht. Das Übermitteln von Daten? Solange es keine direkt personenbezogenen sind, ist das OK. Und Deine genaue Anschrift etc. wird nicht übermittelt... der Wohnort allein ist mE nicht schutzwürdig.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  20. Re: Daten sammeln

    Autor: Herb 26.01.05 - 13:27

    knock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo steht das?

    Eine Quelle weiß ich grade nicht. Hab's aber mal gelesen und selbst erfolgreich mit drei Schlüsseln getestet: Nach drei Monaten kannst du ohne Probleme komplett neue Hardware aktivieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universal Music GmbH, Berlin
  2. Wasserverband Peine, Peine
  3. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  4. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 44,99€
  3. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40