1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cambridge Analytica: Facebook zahlt…

Eindeutig zu niedrig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eindeutig zu niedrig

    Autor: Anonymer Nutzer 13.07.19 - 11:33

    die Strafe.

    Es wäre auch nett wenn solche Unternehmen(Facebook,Google, Apple, etc) mal wenigstens die Umsatzsteuer bezahlen würden in den Ländern in denen sie handeln.

  2. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Citadelle 13.07.19 - 11:45

    Ich bin Amerikaner und sehe das anders.

    Wer hat nun Recht ?

  3. 30 tagessätze...

    Autor: jake 13.07.19 - 12:26

    ...sind wohl wirklich lächerlich wenig. man sollte einen strafrahmen mit mindesstrafen definieren. dass diese summe als deal im hinterzimmer ausgekungelt wurde, macht es auch nicht besser. aber in trumps usa ist es ja mittlerweile sicher praktisch "wenn man sich kennt".

    nebenbei an die "amerikaner" unter uns: die usa belegen nur 1/4 des kontinents "amerika", insofern finde ich die exklusive besetzung dieses begriffs als etwas anmassend. wir sind nun mal nicht alleine auf der welt.

  4. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: AIM-9 Sidewinder 13.07.19 - 14:01

    Ich bin Europäer und sehe das anders.

    Zwei Monate Gefängnisaufenthalt für den CEO Mark Zuckerberg und eine Geldstrafe von 50 Milliarden Euro.

  5. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Anonymer Nutzer 13.07.19 - 16:10

    Eindeutig zu hoch die Strafe. Wenn du dir in Deutschland als Privatperson eine solche Lappalie leistest, bist du selten bei einem Monatsgehalt.

  6. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Sharra 13.07.19 - 17:31

    Mit 99% Wahrscheinlichkeit Immigrations-Amerikaner bitte.

  7. Re: 30 tagessätze...

    Autor: Somian 13.07.19 - 19:20

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sind wohl wirklich lächerlich wenig. man sollte einen strafrahmen mit
    > mindesstrafen definieren. dass diese summe als deal im hinterzimmer
    > ausgekungelt wurde, macht es auch nicht besser. aber in trumps usa ist es
    > ja mittlerweile sicher praktisch "wenn man sich kennt".
    >
    > nebenbei an die "amerikaner" unter uns: die usa belegen nur 1/4 des
    > kontinents "amerika", insofern finde ich die exklusive besetzung dieses
    > begriffs als etwas anmassend. wir sind nun mal nicht alleine auf der welt.

    Mindeststrafe sollte $1 million sein die direkt an jeden einzelnen betroffenen User weltweit geht.

  8. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Sharra 13.07.19 - 19:58

    Privatperson ist nicht gleich gewerblich. Als Privatperson kannst du dir bedeutend mehr erlauben, und wirst deutlich geringer bestraft als wenn du das gewerblich machst. Das Eine hat mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun.

  9. Strafe

    Autor: franzropen 14.07.19 - 00:14

    Sie sind also der Meinung, dass man den Gewinn aus einem Vergehen behalten darf?
    Wenn ich also 10.000 stehle, ist es ok wenn ich 5.000 Strafe zahle und den Rest behalte?

  10. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Flatsch 14.07.19 - 08:14

    Märchenfee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Strafe.
    >
    > Es wäre auch nett wenn solche Unternehmen(Facebook,Google, Apple, etc) mal
    > wenigstens die Umsatzsteuer bezahlen würden in den Ländern in denen sie
    > handeln.


    Machen sie doch, nur weil sie legale, geschaffene Schlupflöcher nutzen, gefällt dir das nicht? Welcher Mensch braucht nicht alles zu tun um zu sparen?

    Aber es ist ok, wenn du vor dem Staat steuern vermeidest oder wie?
    Komisch, dass alle schreien, wenn Firmen Steuern sparen, aber selbst alle möglichen Tricks nutzen um Steuern zu umgehen

  11. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Apfelbaum 14.07.19 - 10:02

    Wer Recht hat wurde nicht gefragt.
    In Deutschland gilt die Meinungsfreiheit, verehrter Amerikaner, d.h. Du und wir Deutsche dürfen unterschiedlicher Meinung sein. Ich glaube so etwas ähnliches gibt es bei euch drüben aber auch, deshalb irritiert mich deine eigenartige Antwort ein wenig.

  12. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Apfelbaum 14.07.19 - 10:03

    Es geht nicht um haftende Privatpersonen.
    Wenn in Deutschland einer einen ermordet, kriegt der auch eine andere Strafe.

  13. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: Apfelbaum 14.07.19 - 10:06

    Schließ doch nicht gleich von dir auf andere.
    Nur weil du ebenfalls offenkundig den Staat bescheisst, kannst du dir nicht anmaßen, andere Menschen ebenfalls als unmoralische Steuerbetrüger zu diffamieren.

  14. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: eidolon 14.07.19 - 17:23

    Lappalie?

  15. Re: Eindeutig zu niedrig

    Autor: crazypsycho 15.07.19 - 03:16

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lappalie?


    Ja denn Facebook kann man nur vorwerfen, dass sie dem User die Möglichkeit gegeben haben, die Weitergabe der Daten ihrer Freunde zu erlauben.
    Den Verstoß selbst haben die einzelnen User und CA begangen.
    Aber CA gibt es nicht mehr und die einzelnen User zu belangen ist zu aufwendig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  3. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23