1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game: Viel weniger Deutsche spielen…

masse statt klasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. masse statt klasse

    Autor: pitsch 17.07.19 - 10:30

    mobile wird einen herben backlash erleben, gerade im gaming bereich wird mit zunehmender maturity klar dass die kultur der mobilspiele mit lootboxen, free to play suchtprinzip, und dem kleinen game fuer die ubahn, zwar mehr spieler hervorbringt, aber dafuer weitaus schlechtere spielerfahrung, was fuer casuals ausreicht wird fuer erfahrende gegner niemals genuegen. die statistik zeigt wieviel geld eingenommen wird, nicht die qualitaet der spiele. das ist wie wenn man die zunahme von uebergewichtigen mit hochleistungssport vergleicht.

  2. Re: masse statt klasse

    Autor: Micha_T 17.07.19 - 14:15

    Es ist eben wie immer. Der, der am lautesten brüllt (werbung gestrahlt) wird am meisten gehört (gedownloadet)

    Es gibt haufenweise gute gsmes für mobile nur werden die nie in einer liste der top10 landen.

    Eben weil jede internetseite auf der man sich informieren will nur bezahlte redaktionelle beiträge bringt.



    Soul knight.

    Stardew valley

    Pubg mobile

    Titan quest

    Roller coaster tycoon classic.

    Um jetzt mal schnell ein paar zu nennen.


    Ich warte auf das erste gerät mit joystick und knöpfen. Dann werden viele entwickler auch andere spiele bringen die zielgerichteter an echte gamer gerichtet sind.

    Die Switch hat ja auch so einige titel die nicht von nintendo sind.

    Ich hoffe es wird kein apple produkt sein was erst die neue ära einleitet. Aber war ja schon häufiger trendgeber

  3. Re: masse statt klasse

    Autor: Prypjat 17.07.19 - 14:54

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich warte auf das erste gerät mit joystick und knöpfen. Dann werden viele
    > entwickler auch andere spiele bringen die zielgerichteter an echte gamer
    > gerichtet sind.

    Ich habe Deinen Vorschlag mal an Sony weitergeleitet.
    Vielleicht können die in dieser Richtung etwas entwickeln. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Hays AG, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 48,99€
  3. (-62%) 5,70€
  4. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch