Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung: Facebook möchte…

Und genau das ist der Grund warum Bitcoin nie IRL funktionieren würde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und genau das ist der Grund warum Bitcoin nie IRL funktionieren würde

    Autor: thrawnx 17.07.19 - 07:45

    So bald ein Akteur kommt der eine Kryptowährung raus bringt die groß genug sein könnte um ursprünglichen Währungen Konkurrenz machen zu können, schreitet die Politik ein. Nie im Leben werden die sich dieses Machtinstrument aus der Hand nehmen lassen. Wäre auch dumm wenn sie es täten.

  2. Re: Und genau das ist der Grund warum Bitcoin nie IRL funktionieren würde

    Autor: Psy2063 17.07.19 - 08:20

    Ich habe vor ein paar Monaten eine Hose und einen Rucksack per Bitcoin gekauft. Funktionierte wunderbar.

  3. Re: Und genau das ist der Grund warum Bitcoin nie IRL funktionieren würde

    Autor: chefin 17.07.19 - 08:49

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe vor ein paar Monaten eine Hose und einen Rucksack per Bitcoin
    > gekauft. Funktionierte wunderbar.


    Keiner sagt, das man Bitcoin garnicht benutzen kann. Nur sein Leben damit verwalten, das funktioniert nicht. Mit Bitcoin hast du ein Problem, Steuern einzutreiben. Den die Geldströme sind nur noch schwer nachzuvollziehen. Die Infrastruktur wird also nach und nach verbraucht und jeder muss nun selbst sehen, wie er noch klar kommt.

    Auch eine Ordnungsmacht, zb Polizei, muss bezahlt werden. Stell dir vor, das jeder nur noch rudimentär Steuern bezahlt, nur das was absolut unvermeidlich ist. Es gäbe auch kein Sozialsystem mehr. Aber genau dort landen ja fast 50% unserer Steuern.

    https://www.bundeshaushalt.de/#

    Nehmen wir dann mal an, dir wird dein Rechner gehackt und dein Geld ist flöten. Faktisch ist das ein Mord. Den du stirbst. Nichtmal mehr eine Krankenversicherung hast du dann noch...den die kannst du ja auch nicht mehr zahlen.

    Man könnte beim Arbeitgeber ansetzen, dort alles einziehen. Aber das trifft ja dann auch nur Arbeitnehmer, alle anderen sind Steuerfrei. Was meinst du wieviel Arbeitnehmer es dann noch geben wird und wieviel sich ein Gewerbeanmelden, zb selbstständiger Fliessbandarbeiter.

    Diese Regulierung mag als störend empfunden werden, unreguliert wäre es Chaos. Wir können ja mal nach Afrika, dort gibt es Länder die derart unreguliert sind. Leb einfach mal 1 Jahr dort, du wirst mit Freuden herkommen und Steuern zahlen und dich freuen, wie schön hier alles geregelt ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen
  3. über experteer GmbH, Künzelsau
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45