Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Mario Maker 2: Nintendos…

Günstiger Level Designer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstiger Level Designer

    Autor: Klawifiantix 18.07.19 - 10:51

    Kennt jemand die AGBs des Spiels? Vielleicht findet Nintendo die Level so gut, dass sie sie selbst verwenden wollen. Dazu entziehen sie die Level aktuell der Zugänglichkeit und veröffentlichen sie später als ihre eigenen. In einem neuen Super Mario Teil oder einem vergleichbaren Spiel.

  2. Re: Günstiger Level Designer

    Autor: wupme 18.07.19 - 11:35

    Nein

  3. Re: Günstiger Level Designer

    Autor: shokked 18.07.19 - 11:45

    Nö.

  4. Re: Günstiger Level Designer

    Autor: LH 18.07.19 - 12:25

    Klawifiantix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand die AGBs des Spiels? Vielleicht findet Nintendo die Level so
    > gut, dass sie sie selbst verwenden wollen. Dazu entziehen sie die Level
    > aktuell der Zugänglichkeit und veröffentlichen sie später als ihre eigenen.
    > In einem neuen Super Mario Teil oder einem vergleichbaren Spiel.

    Seltsame Spekulation, wenn du dir die aktuellen Mario Spiele und Mario Maker Level mal angeschaut hättest, würdest du merken, dass Mario Maker noch immer nicht das wirklich nötige mitbringt, zum anderen sind die Level dort fast durchgehend entweder a) Schritt oder b) für ein Mario Spiel ungeeignet, da oft Troll und Kaizo Level.

    1 Million Affen schreiben eben am Ende doch kein gutes Buch ;)

  5. Re: Günstiger Level Designer

    Autor: Huviator 18.07.19 - 13:31

    Nintendo hat doch mit dem eigenen Editor über 100 Level geschaffen, welche Nintendo auch würdig sind. Es gibt tonnen an sehr guten Leveln, aber natürlich auch viel Schrott. Sieht man schnell, einfach ein Boo + Skip und weiter geht es.

  6. Re: Günstiger Level Designer

    Autor: Astorek 18.07.19 - 15:27

    Richtige Antwort, falsche Begründung: Natürlich überwiegt der Schrott (bei Millionen an Nutzern kein Wunder; dasselbe Verhältnis hast du aber auch z.B. auf Youtube, weil eben Millionen an Nutzern ihre Videos ohne Einschränkungen hochladen können...), aber hie und da findest du Levels, die wahnsinnig kreativ mit den Mechaniken umgehen und echt Spaß machen. Und Nintendo versucht in einer eigenen "Featured"-Kategorie, eben solche Levels besonders hervorzuheben. Hint: Sind garnicht mal so wenige...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Universität Passau, Passau
  3. Ecologic Institut gemeinnützige GmbH, Berlin
  4. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-63%) 11,00€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10