Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satellitennavigation: Galileo ist…

Das Transparenz vertrauen erzeugt hat sich wohl immer noch nicht herum gesprochen

  1. Beitrag
  1. Thema

Das Transparenz vertrauen erzeugt hat sich wohl immer noch nicht herum gesprochen

Autor: HeroFeat 18.07.19 - 17:17

>The technical incident originated by an equipment malfunction in the
> Galileo ground infrastructure, affecting the calculation of time and
> orbit predictions, and which are used to compute the navigation
> message. The malfunction affected different elements on the ground
> facilities.

So der offizielle Kommentar nach einer Woche. Das ist etwas was man in den ersten Stunden nachdem es Probleme gab mitteilen kann. Doch nachdem jetzt Experten eine Woche daran gearbeitet haben ist das sehr sehr dürftig in meinen Augen. Das große Argument für Galileo war ja, das man es unter zivile Kontrolle stellt. Und gerade dann erwartet man öffentliche regelmäßige Updates. Denn auch wenn sie sagen es ist ja noch "Testbetrieb", effektiv arbeiten sie doch bereits so als ob sie das nicht wären. Und dann muss eben auch die Öffentlichkeit detailliert und zeitnah über den aktuellen Status informiert werden. Das schafft Vertrauen und Verständnis.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Das Transparenz vertrauen erzeugt hat sich wohl immer noch nicht herum gesprochen

HeroFeat | 18.07.19 - 17:17
 

Re: Das Transparenz vertrauen erzeugt...

bliblibum | 19.07.19 - 11:49
 

Re: Das Transparenz vertrauen erzeugt...

bliblibum | 19.07.19 - 11:50

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,31€
  3. 51,95€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. 5G: Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München
    5G
    Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München

    Qualcomm hat ein bisheriges Joint Venture übernommen. In diesem werden in München verschiedene 5G-Komponenten gefertigt.

  2. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
    IT-Jobs
    Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

    Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.

  3. Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen
    Linux-Kernel
    Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

    Eine Optimierung bei Dateisystemoperationen im Linux-Kernel führt zu blockierten Bootvorgängen auf manchen Systemen. Schuld daran sind Userspace-Programme, die zuverlässige Zufallsdaten wollen, bevor diese bereitstehen.


  1. 12:28

  2. 12:00

  3. 11:55

  4. 11:47

  5. 11:38

  6. 11:32

  7. 11:14

  8. 10:31