Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parallels will Windows-Spiele…

das mit parallels workstation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das mit parallels workstation

    Autor: gwefw 22.08.06 - 12:42

    sowas für linux und sie hätten gewonnen

  2. Re: das mit parallels workstation

    Autor: AppleG5 22.08.06 - 12:44

    gwefw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sowas für linux und sie hätten gewonnen


    nein...das wird schwer. sie haben ja ne Linuxversion. Aber Linux hat bei weiten nicht die "Core" Techniken wie OSX

  3. Re: das mit parallels workstation

    Autor: JustDoIt 22.08.06 - 12:48

    gwefw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sowas für linux und sie hätten gewonnen


    Warum?

    OS X ist doch viel besser und auch für die Allgemeinheit viel geeigneter, weil man dort besser um Benutzer Ergonomie gekümmert hat.

  4. Re: das mit parallels workstation

    Autor: Harry Hirsch 22.08.06 - 12:49

    Was sind die "Core" Techniken?
    P.S: das ist kein Trollversuch, ich frage nur nach ^^

    AppleG5 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nein...das wird schwer. sie haben ja ne
    > Linuxversion. Aber Linux hat bei weiten nicht die
    > "Core" Techniken wie OSX


  5. Re: das mit parallels workstation

    Autor: haeh 22.08.06 - 13:09

    Harry Hirsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was sind die "Core" Techniken?

    villeicht kann ich gleich nachhaken: was haben die core techniken mit parallels zu tun? ich denke das sind nette geschichten, aber wie die namen schon sagen (coreaudio, coreimage, corevideo, coreanimation), sind die gut fuer multimedia - aber virtualisierung bzw. emulation ???

  6. Re: das mit parallels workstation

    Autor: Jappsi 22.08.06 - 13:12

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gwefw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sowas für linux und sie hätten gewonnen
    >
    > Warum?
    >
    > OS X ist doch viel besser und auch für die
    > Allgemeinheit viel geeigneter, weil man dort
    > besser um Benutzer Ergonomie gekümmert hat.

    Boahr wie geil ist das. *kopfschüttel*




  7. Re: das mit parallels workstation

    Autor: assssaaat 22.08.06 - 13:18

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > OS X ist doch viel besser und auch für die
    > Allgemeinheit viel geeigneter, weil man dort
    > besser um Benutzer Ergonomie gekümmert hat.
    >

    BITTE ANKREUZEN:

    [ ] fanboy-geblubber
    [ ] trollversuch

  8. Re: das mit parallels workstation

    Autor: OhhMAN 22.08.06 - 13:26

    Immer diese Rassistischen OS Steiteren.

    Nur das ist gut ... NUR DAS IST DAS BESTE !!

    Viel interessanter ist doch: WIRD DAS GUT LAUFEN?

  9. Re: das mit parallels workstation

    Autor: Murmelmann 22.08.06 - 13:26

    assssaaat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JustDoIt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > OS X ist doch viel besser und auch für
    > die
    > Allgemeinheit viel geeigneter, weil man
    > dort
    > besser um Benutzer Ergonomie gekümmert
    > hat.
    >
    > BITTE ANKREUZEN:
    >
    > [ ] fanboy-geblubber
    > [ ] trollversuch

    [x] sonstiges
    Er hat doch Recht, dumusts nicht immer von deinem Wissensstand (und darausfolgenden einfachen Umgang mit Linux) auf den anderer, potentieller Switcher (Ex-Win-User) zielen.


  10. Re: das mit parallels workstation

    Autor: adfgq 22.08.06 - 13:47

    > Er hat doch Recht, dumusts nicht immer von deinem
    > Wissensstand (und darausfolgenden einfachen Umgang
    > mit Linux) auf den anderer, potentieller Switcher
    > (Ex-Win-User) zielen.

    naya ich kann mir genug leute vorstellen die dauerhaft mit ubuntu arbeiten und neben bei mal für n game windows in ner vm starten
    wenn es halt fetzen würde...

    das is wohl bei den meisten die hürde
    beim rest uninformiertheit darüber, dass sie eigendlich alles was sie am pc machen mit linux auch machen können, wenn sie nich zoggen

  11. Re: das mit parallels workstation

    Autor: jaaber 22.08.06 - 14:14

    Also von der Usability her hat Linux doch wirklich noch verdammt viel aufzuholen und das liegt sicherlich auch daran, dass es 20.000 verschiedene Distributionen gibt, die jede ihren eigenen installer und ihre eigenen configs usw usw hat. Wenn man nicht unbedingt via apt-get ein Progranm installiert, dann ist das doch alles Murks. Wer will denn schon irgendwelche Befehle eintippen usw? Also ich nicht. Ich habe auch Ubuntu ein halbes Jahr lang genutzt und irgendwann war es mir zu nervig so viel Zeit nur für das OS zu verplempern. Schade eigentlich, denn Open Source ist ein guter Gedanke.

  12. Re: das mit parallels workstation

    Autor: AppleG5 22.08.06 - 14:15

    haeh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Harry Hirsch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was sind die "Core" Techniken?
    >
    > villeicht kann ich gleich nachhaken: was haben die
    > core techniken mit parallels zu tun? ich denke das
    > sind nette geschichten, aber wie die namen schon
    > sagen (coreaudio, coreimage, corevideo,
    > coreanimation), sind die gut fuer multimedia -
    > aber virtualisierung bzw. emulation ???
    >

    Die Coretechniken werden zur Umsetzung der DirektX und OpenGL etc. Techniken in der Virtualisierung genutzt. Also es gibt es inderekte Umsetzung des Ganzen...

  13. Re: das mit parallels workstation

    Autor: asdfae 22.08.06 - 14:56

    > Die Coretechniken werden zur Umsetzung der DirektX
    > und OpenGL etc. Techniken in der Virtualisierung
    > genutzt. Also es gibt es inderekte Umsetzung des
    > Ganzen...

    ich kann mir vorstellen, dass sie einfach exklusiven zugriff auf die karte geben, also ohne irgendwie core oder so dazwichen
    hätte halt den nachteil dass man nich gleichzeitig beide betriebssysteme sehen kann


  14. Re: das mit parallels workstation

    Autor: Ihr Name 22.08.06 - 15:18

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gwefw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sowas für linux und sie hätten gewonnen
    >
    > Warum?
    >
    > OS X ist doch viel besser und auch für die
    > Allgemeinheit viel geeigneter, weil man dort
    > besser um Benutzer Ergonomie gekümmert hat.
    >

    *plonk*

  15. Re: das mit parallels workstation

    Autor: Ihr Name 22.08.06 - 15:27

    Murmelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > assssaaat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > JustDoIt schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > OS X ist doch viel
    > besser und auch für
    > die
    > Allgemeinheit
    > viel geeigneter, weil man
    > dort
    > besser um
    > Benutzer Ergonomie gekümmert
    > hat.
    >
    > BITTE ANKREUZEN:
    >
    > [ ]
    > fanboy-geblubber
    > [ ] trollversuch
    >
    > sonstiges
    > Er hat doch Recht, dumusts nicht immer von deinem
    > Wissensstand (und darausfolgenden einfachen Umgang
    > mit Linux) auf den anderer, potentieller Switcher
    > (Ex-Win-User) zielen.
    >
    >


    *räusper*
    Das hat nun wirklich nichts mit Wissensstand zu tun.
    Meine Freundin kam mit meinen Linux-Systemen schon nach kurzer Gewöhnungszeit klar. Da ich nur Linux einsetze blieb ihr zwar nichts anderes übrig, aber meine Hilfe benötigt Sie inzwischen eigentlich nur noch, wenn ihr eigenes Windows rumzickt.

    P.S.: Bin schon total heiß auf KDE4 und kann's kaum erwarten die neuen Bibliotheken in Aktion zu sehen. Da kommt einiges auf uns zu - wenn's denn mal soweit ist.
    Was Ergonomie und bunten, schicken 3D-"Schnickschnack" angeht ist das zwar momentan noch etwas für Bastler aber optische Effekte alá OSX (und dann auch in Vista) sind bald auch unter Linux normal. Mal ganz davon abgesehen, daß viele optischen "Schnickschnack" meist ohnehin deaktivieren, damit der Rechner schneller läuft. Das wird sich durch OpenGL-Nutzung wohl hoffentlich ändern, denn optische Spielereinen machen manchmal einfach nur Spaß und erheitern den Arbeitsalltag.

    Wenn man etwas an der Bedienung bzw. Bedienbarkeit ändern will sind eigentlich alle Programme die ich so benutze fast frei konfigurierbar. Unter Windows hatte ich das immer sehr vermisst.

  16. Re: das mit parallels workstation

    Autor: ubuntu. 22.08.06 - 16:55

    was ist denn schlimm dran das es so viele distris gibt? nimm einfach EINE und gut is. nimm ubuntu und nimm synaptic, dann musste dir keine sorgen um irgendwelche installer machen, Unter windows muss man 10mal auf "weiter" klicken dann auf "ja ich stimme zu" dann muss man 10 stellige codes eingeben und noch manuell den autostart der mitinstallierten spyware unterbinden, sowas soll benutzerfreundlich sein?

  17. Re: das mit parallels workstation

    Autor: jaaber 22.08.06 - 19:11

    Und dann willst Du eine Software installieren, die nicht auf irgendwelchen Ubuntu Servern rumfliegt... Genau das ist das Problem der vielen Distris: Es wird wertvolles Humankapital für was weiß ich wie viele verschiedene Installertypen verwendet, anstatt ein System zu haben , welches bsp. einfach wie MacOSX zu handhaben ist. Da lob ich mri doch mein weiter, weiter, weiter;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  2. AKDB, München, Regensburg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 83,90€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50