Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parallels will Windows-Spiele…

Wie siehts mit Linux aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: DerMann 22.08.06 - 13:20

    Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu unterstützen?

  2. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Sosiehtsaus 22.08.06 - 13:22

    DerMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu
    > unterstützen?

    Nein.

    Wozu auch? Das ist eine Mac-Software. Wer OS-X benutzen darf, wird sich garantiert kein Linux-Gefrickel antuen wollen.

  3. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: AYX 22.08.06 - 13:26

    DerMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu
    > unterstützen?

    Linux kann sicher auf einem Intel-Mac installiert werden, der Knackpunkt sind wohl nur die Treiber...

    Aber WER braucht und vorallem will Linux wenn man OSX und Windows zur Verfügung hat?

  4. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Stefan Kremer 22.08.06 - 13:33

    Moin,

    Linux läuft neben BSD, DOS, und div. anderen Betriebssystemen auch unter Parallels. Ich nutze Kubuntu und XP als virtuelle Maschinen unter OS X und kann zwischen den OS wie zwischen Desktops bequem wechseln.

    Gruß Stefan

  5. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Harry Hirsch 22.08.06 - 13:35

    Wie meinst du das, linux als VM (geht bereits) oder 3D Unterstützung mit Linux als Host OS?

    DerMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu
    > unterstützen?
    >
    >


  6. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: jan 22.08.06 - 13:54

    letzteres, das würde mich nämlich auch interessieren.

  7. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: deb 22.08.06 - 14:03

    AYX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DerMann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu
    >
    > unterstützen?
    >
    > Linux kann sicher auf einem Intel-Mac installiert
    > werden, der Knackpunkt sind wohl nur die
    > Treiber...
    >
    > Aber WER braucht und vorallem will Linux wenn man
    > OSX und Windows zur Verfügung hat?

    ich

  8. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Kqemu 22.08.06 - 14:10

    jan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > letzteres, das würde mich nämlich auch
    > interessieren.

    Also soweit ich weis sieht es mit 3D unterstützung in einer Virtuellen Windows Umgebung unter Linux im Moment noch recht düster aus!

    Hab mal mit Kqemu versucht cs1.6 zu spielen, es läuft zwar aber die Performance ist nicht so super toll.

    Wobei Kqemu bei mir eine bessere 3D Performance hatte als Vmware!

  9. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: -gast- 22.08.06 - 14:11

    ich auch.
    linux läuft auch, nur leider gibt es nicht das sync modul wie bei windows um die maus zu synchronisieren und somit diesen "ruckeln" zu unterbinden.

  10. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Harry Hirsch 22.08.06 - 14:12

    Kqemu ist nur das Kernel Modul für Qemu ^^
    Jetzt mal im ernst CS läuft bei dir in Qemu? Qemu emuliert eine alte 4MB Cirrus Karte, wie bekommst du CS oder andere 3D Games zum laufen?

    Kqemu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > letzteres, das würde mich nämlich auch
    >
    > interessieren.
    >
    > Also soweit ich weis sieht es mit 3D unterstützung
    > in einer Virtuellen Windows Umgebung unter Linux
    > im Moment noch recht düster aus!
    >
    > Hab mal mit Kqemu versucht cs1.6 zu spielen, es
    > läuft zwar aber die Performance ist nicht so super
    > toll.
    >
    > Wobei Kqemu bei mir eine bessere 3D Performance
    > hatte als Vmware!


  11. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: cos3 22.08.06 - 14:15

    wie kann qemu überhaupt 3d unterstützen!? dann ja wohl nur softwareseitig oder!?

    aber ein windows zum spielen (mit hardware 3d) unter linux.. das würde mich auch interessieren.. fuktioniert das, wenn man vanderpool oder amds pedant ähnliches hat!?

  12. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Kqemu 22.08.06 - 14:21

    Harry Hirsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kqemu ist nur das Kernel Modul für Qemu ^^
    > Jetzt mal im ernst CS läuft bei dir in Qemu? Qemu
    > emuliert eine alte 4MB Cirrus Karte, wie bekommst
    > du CS oder andere 3D Games zum laufen?

    Im Software modus läufts richig gut! wobei es auch im Opengl mudos noch gerade so läuft zumindest auf meinem auf 4200+ übertakteten amd 3000+(niedrige auflösung selbstverständlich).

    Für wirklich aktuelle spiele kann man das in der Tat vergessen aber die 10 Jahre alte auf dem guten alten Quake basierende Half-Life engine läuft damit!.
    Zudem kann man in CS auch so einiges Optimieren so dass es weniger resourcen verbraucht, z.B die decalls deaktivieren und effekte abschalten z.B Wetter, Rauchgranaten usw......

    Zugegeben wer mal cs unter Linux zocken will ist in jeder Hinsicht mit wine oder cedega besser bedient!

  13. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Kqemu 22.08.06 - 14:24

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie kann qemu überhaupt 3d unterstützen!? dann ja
    > wohl nur softwareseitig oder!?
    >
    > aber ein windows zum spielen (mit hardware 3d)
    > unter linux.. das würde mich auch interessieren..
    > fuktioniert das, wenn man vanderpool oder amds
    > pedant ähnliches hat!?

    Jo da gibt es eine Virtuelle Graka die halt enorme CPU resourcen verbrauch, also nur für uralt games empfehlenswert!

    Wenn du auf die art und weise nochmal "Wolfenstein 3d" "Doom I + II"
    oder Quake I spielen willst dann geht das schon!

  14. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Ihr Name 22.08.06 - 15:16

    Kqemu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cos3 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie kann qemu überhaupt 3d unterstützen!?http://video.google.de/videoplay?docid=-4105362077610884238&q=label%3Aporno
    > dann ja
    > wohl nur softwareseitig oder!?
    >
    > aber ein windows zum spielen (mit hardware
    > 3d)
    > unter linux.. das würde mich auch
    > interessieren..
    > fuktioniert das, wenn man
    > vanderpool oder amds
    > pedant ähnliches hat!?
    >
    > Jo da gibt es eine Virtuelle Graka die halt enorme
    > CPU resourcen verbrauch, also nur für uralt games
    > empfehlenswert!
    >
    > Wenn du auf die art und weise nochmal "Wolfenstein
    > 3d" "Doom I + II"
    > oder Quake I spielen willst dann geht das
    > schon!
    >

    Ihr vergesst, daß insb. in der EGO-Shooter Ecke diverse Games auch nativ unter Linux laufen (OpenGL sei Dank).

    z.B. Quake 3 Arena, Unreal Tournament 2003, Unreal Tournament 2004 etc.

  15. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: cos3 22.08.06 - 15:28

    das ist schön, aber ich möchte nicht so eingeschränkt sein.. ausserdem mache ich auch musik und die nativ laufenden sequenzer unter linux sind auch eher dürftig.. cedega hatte mich auch nicht überzeugt, also bleibt nur beine parallelinstallation von windows und dualboot.. eine performante vm wäre mir da lieber.. hardwarebasierend wie es bei den neuen prozessoren möglich ist.. aber wenn man sich mal sowar leiset.. wird dann 3d in der vm laufen.. das würde mich echt mal interessieren..

  16. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: frickler 22.08.06 - 16:48

    Sosiehtsaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DerMann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weiss jemand ob die vorhaben Linux zu
    >
    > unterstützen?
    >
    > Nein.
    >
    > Wozu auch? Das ist eine Mac-Software. Wer OS-X
    > benutzen darf, wird sich garantiert kein
    > Linux-Gefrickel antuen wollen.
    >


    Wie dumm bist du eigentlich. Typisch ignoranter Mac User, "Das ist eine Mac-Software" wooow hey man du kennst dich ja super damit aus. weiste was x86 ist? nein schade. wussteste das macs erst seit kurzer zeit auf x86 prozessoren laufen? Nein? , war klar. Und Parallels hab ich schon unter linux genutz als macs noch mit ihren komischen IBM prozessoren liefen. Aber das weißt du ja nicht, da du erst mac nutzer bist seit die dinger bei saturn rumstehen und man damit auch toll windows machen kann, boaaaa.
    Übrigens, ich finde macs echt gut, nur kann ich auf derart eingebildete unwissende nutzer wie dich verzichten.

  17. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: peter silium 22.08.06 - 19:11

    frickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie dumm bist du eigentlich. Typisch ignoranter
    > Mac User, "Das ist eine Mac-Software" wooow hey
    > man du kennst dich ja super damit aus. weiste was
    > x86 ist? nein schade. wussteste das macs erst seit
    > kurzer zeit auf x86 prozessoren laufen? Nein? ,
    > war klar. Und Parallels hab ich schon unter linux
    > genutz als macs noch mit ihren komischen IBM
    > prozessoren liefen. Aber das weißt du ja nicht, da
    > du erst mac nutzer bist seit die dinger bei saturn
    > rumstehen und man damit auch toll windows machen
    > kann, boaaaa.
    > Übrigens, ich finde macs echt gut, nur kann ich
    > auf derart eingebildete unwissende nutzer wie dich
    > verzichten.

    aber wozu, wenn du ein bsd basiertes os mit x hast? langen apple x11 oder xdarwin nicht?

  18. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: ubuntu. 22.08.06 - 20:20


    > aber wozu, wenn du ein bsd basiertes os mit x
    > hast? langen apple x11 oder xdarwin nicht?


    was meinste, versteh ich nicht so ganz? was ist xdarwin zb?

  19. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Kraftpunkt 23.08.06 - 12:24

    -gast- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich auch.
    > linux läuft auch, nur leider gibt es nicht das
    > sync modul wie bei windows um die maus zu
    > synchronisieren und somit diesen "ruckeln" zu
    > unterbinden.

    Ich auch! :-)
    OS X gefällt mir nicht, die Hardware aber schon...

    Hat jemand von Euch den Sound auf Linux zum Laufen gebracht, und wenn ja, wie?
    (Mac Mini x86, Ubuntu Dapper)

    Danke für Hinweise! :-)

  20. Re: Wie siehts mit Linux aus?

    Autor: Ihr Name 23.08.06 - 14:16

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist schön, aber ich möchte nicht so
    > eingeschränkt sein.. ausserdem mache ich auch
    > musik und die nativ laufenden sequenzer unter
    > linux sind auch eher dürftig.. cedega hatte mich
    > auch nicht überzeugt, also bleibt nur beine
    > parallelinstallation von windows und dualboot..
    > eine performante vm wäre mir da lieber..
    > hardwarebasierend wie es bei den neuen prozessoren
    > möglich ist.. aber wenn man sich mal sowar
    > leiset.. wird dann 3d in der vm laufen.. das würde
    > mich echt mal interessieren..

    Hmm, ich liebe Ardour weil es durch jack viel besser synchronisiert als cubase oder logik. ich kann auch auf einem schwachen rechner 5-6 Spuren locker flüssig abspielen und gleichzeitig aufnehmen. Unwichtige Spuren schaltet man einfach stumm. Hydrogen als Drummachine finde ich auch äußerst intuitiv und klingt ziemlich geil. Als Synth gibt es ja massig soundfonts für z.b. fluidsynth o.Ä.
    Als Sequenzer läuft hier muse und seq24. Ich frage mich was ein sequenzer mehr können muss, als mehrere klangerzeuger anzusprechen wann was wie zu tun ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  3. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24