Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus…

Arbeitsschutzkonform?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arbeitsschutzkonform?

    Autor: cpt.dirk 20.07.19 - 16:31

    Die riesigen Fenster, offenbar sogar eine Vollverglasung des Dachs, lassen auf unmenschliche Temperaturen und damit Arbeitsbedingungen im Hochsommer schließen - eine Klimaanlage und ein Sonnenschutz fehlen offenbar komplett.

    Wer will seinen Lieferanten so etwas antun?

  2. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: M.P. 20.07.19 - 17:13

    Du kannst ja viele Dinge aus einem einzigen Foto herauslesen....

    Wärst Du dem Link im Artikel gefolgt, und hättest Du den Konfigurator gestartet, wäre Dir die optionale Klimaanlage für 690 ¤ aufgefallen ...
    Geht natürlich auf die Reichweite ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.19 17:17 durch M.P..

  3. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 20.07.19 - 18:31

    Zumal im Arbeitsschutzgesetz nirgends eine Klimaanlage in Autos vorgeschrieben ist.

  4. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: M.P. 20.07.19 - 21:03

    Arbeitsplatztemperaturgrenzen ab denen ein Arbeitgeber reagieren muss aber schon ...

    https://www.igmetall.de/service/ratgeber/wenn-der-arbeitsplatz-zur-sauna-wird

  5. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 20.07.19 - 21:17

    IG Metall ist aber nicht die Gewerkschaft für Lieferanten.

  6. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: M.P. 20.07.19 - 21:32

    Das ist ein Artikel über die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften bzgl. Arbeitsschutz. was die Temperaturen angeht - mir war nicht klar, dass die nur für IG Metall Mitglieder gilt.
    > Genauere Antworten bieten die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättVO) sowie die damit verbundene Arbeitsstättenregel ASR 3.5. Gemäß Paragraf 3 Abs. 1 ArbStättVO in Verbindung mit Ziffer 3.5 Technischen Regel Arbeitsstätten (ASR) muss in Arbeitsräumen „eine gesundheitlich zuträgliche Temperatur“ herrschen. Die ASR bestimmt grundsätzlich eine Raumhöchsttemperatur von 26°C. Bei darüber liegender Außentemperatur darf jedoch in Ausnahmefällen auch die Lufttemperatur im Innenraum höher sein.

    Andererseits: Könnte die Gewerkschaften vor der Auszehrung retten wenn nicht organisierte schwitzen müssten ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.19 21:43 durch M.P..

  7. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 20.07.19 - 22:05

    Ist noch die Frage, ob das Auto als Arbeitsraum gilt.
    Aber wie machen das eigentlich Bauarbeiter im Sommer bei über 30 Grad? Arbeiten die dann auch nicht mehr?

    Es wird hier im Forum auch jedes Mal das mögliche Haar in der Suppe gesucht... Schlimm.
    Lasst doch das Auto sein wie es ist. Es werden wahrscheinlich tausende Transporter für gewerbliche Zwecke ohne Klimaanlage jedes Jahr gekauft. Da kräht auch kein Hahn nach.

  8. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: M.P. 20.07.19 - 23:16

    Die "Maßnahmen" sind nicht sehr detailliert beschrieben. Das kann schlichtweg regelmäßige Versorgung mit Getränken, längere Pausen, Westen mit regelmäßig ausgetauschten Kühlpacks, Sonnensegel usw sein...

    Sollte das Glasdach des Fahrzeuges aus dem Artikel nicht abbestellbar sein, wäre bei untragbaren Temperaturen im Führerhaus ggfs. eine Abdeckung des Glasdaches mit selbstklebender Metallfolie durch den Arbeitgeber ausreichend ... Danach sollten die Temperaturen auch nicht höher sein, als in einem Holzklasse-Sprinter ohne Klimaanlage ...

  9. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.19 - 00:53

    na wenn das das maß anlegt, kann ich jeden verstehen der so eine beschäftigung selbst in unseren breiten ausschlägt, denn das ist nicht gesund, und jede beschäftigung die nicht gesund für den beschäftigten ist ist sollte weder erlaubt noch gar gefördert werden, denn dann könnten wir gleich wieder verbrennungsöfen aufstellen ... vielleicht könnten wir dafür mal die *neue* eu-kommissions-präsidentin und vorgebliche ärztin dazu interroagieren!?!

  10. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 21.07.19 - 01:06

    Ohje, wenn wir jeden gefährlichen oder unangenehmen Job verbieten würden, dann ginge es aber rapide abwärts in unserem Land.

  11. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: M.P. 21.07.19 - 09:36

    Es gibt ja gegen 690 ¤ eine Klimaanlage ....

    Es wäre ja ok, wenn jemand zu Hause bleibt, weil er meint bei hohen Temperaturen nicht arbeiten zu können - wenn er dann aber erwartet, trotzdem seinen Lohn für den Tag, den er blau macht zu bekommen, ist das wiederum ungesund für den Betrieb, der ihn beschäftigt ....

  12. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: cpt.dirk 21.07.19 - 23:18

    Ok, den Konfigurator habe ich nicht gecheckt; dass es eine Klima gibt, wusste ich nicht.

    Da bei einem E-Car aber jede kWh Gold wert, weil entscheidend für Betriebsdauer, bzw. Reichweite, ist, werden die wenigsten Firmen eine Klima verbauen lassen, schätze ich.

    Und bei Vollverglasung ist eine Klima ohnehin absurd, da der Treibhauseffekt und die direkte Sonneneinstrahlung einem den Rest geben und die Klima höchstens für krankheitsfördernde Kaltluftströme auf verschwitzte Körper gut ist.

    Eine Klima sollte auch so eingestellt sein, dass sie die Temperatur nicht auf weniger als 10°C unterhalb der Außentemperatur senkt, aus gesundheitl. Gründen.

  13. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: Screeny 22.07.19 - 07:55

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Klima sollte auch so eingestellt sein, dass sie die Temperatur nicht
    > auf weniger als 10°C unterhalb der Außentemperatur senkt, aus gesundheitl.
    > Gründen.

    Mir erscheint als wäre die Aussage ziemlicher Unsinn.
    Warum sollte es für meinen Körper und die Gesundheit relevant sein, wie warm es draußen ist?

    Du meinst sicherlich, dass man sich akklimatisieren soll, wenn man die Umgebung wechselt - oder?

  14. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 22.07.19 - 07:56

    Lustig, dass es so viele gibt, die denken, ein Luftzug würde krank machen.

  15. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: Eheran 22.07.19 - 10:04

    >Zumal im Arbeitsschutzgesetz nirgends eine Klimaanlage in Autos vorgeschrieben ist.
    Das ist erstmal richtig. So wie z.B. nirgendwo etwas davon steht, dass man einen Uploadfilter braucht. Nur ergeben sich bestimmte Sachen halt aus den Gesetzen.
    Konkret:
    Ist die Temperatur im Arbeitsraum über 35°C, so muss eine wirksame Maßnahme dagegen ergriffen werden (siehe ASR A3.5). Andernfalls muss man dort nicht weiter arbeiten. In einem Auto kann man quasi nur Abschattung und Klimaanlage nutzen, alles andere ist nicht wirksam.
    In einem parkenden Auto, in welches längere Zeit die Sonne scheint, hat man übrigens ~30°C mehr als Außentemperatur. Bei mir war das daher letzte Woche ~50°C und vor 2 Wochen ~60°C.

    Und was ist ein Arbeitsplatz?
    Nun, siehe §2 der ArbStättV:
    >(4) Arbeitsplätze sind Bereiche, in denen Beschäftigte im Rahmen ihrer Arbeit tätig sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.19 10:04 durch Eheran.

  16. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 22.07.19 - 10:14

    Dann stellt der Arbeitgeber eben Getränke, wenns zu heiß wird und keine Klimaanlage vorhanden ist.
    Andernfalls kann man beim Auto auch einfach das Fenster aufmachen.
    Wenn jeder Arbeiter, der mal höheren Temperaturen ausgesetzt ist, so ein mimimi machen würde, dann stände halb Deutschland.
    Was macht eigentlich so ein Postbote aufm Fahrad bei 36°C? Klima an? xD

  17. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: Eheran 22.07.19 - 10:25

    Da steht Wort wörtlich:

    (3) Wird die Lufttemperatur im Raum von +35 °C überschritten, so ist der Raum für die Zeit der Überschreitung ohne
    - technische Maßnahmen (z. B. Luftduschen, Wasserschleier),
    - organisatorische Maßnahmen (z. B. Entwärmungsphasen) oder
    - persönliche Schutzausrüstungen (z. B. Hitzeschutzkleidung),
    wie bei Hitzearbeit, nicht als Arbeitsraum geeignet.

    Da in einem Auto nur technische Maßnahmen in Frage kommen... muss das eine Klimaanlage sein.

    >Wenn jeder Arbeiter, der mal höheren Temperaturen ausgesetzt ist, so ein mimimi machen würde, dann stände halb Deutschland.
    Wer arbeitet denn in einem Raum mit >35°C, dass sofort halb Deutschland steht?
    Bei Bauarbeitern, die zwangsläuft bei Außentemperaturen von 36°C diesen Wert überschreiten, gibt es übrigens die genannten Entwärmungsphasen aka Pausen. Das grundsätzlich alle eine Recht auf würdige Arbeitsbedingungen haben ist hoffentlich kein Problem für dich.

  18. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: JackIsBlack 22.07.19 - 10:42

    >Das grundsätzlich alle eine Recht auf würdige Arbeitsbedingungen haben ist hoffentlich kein Problem für dich.

    Habe ich auch nie angezweifelt.
    FInde es nur lustig wie hier einige krampfhaft versuchen ein Haar in der Suppe zu finden.

  19. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: cpt.dirk 24.07.19 - 01:02

    Ich denke, es liegt an der schlagartigen großen Temperaturdifferenz, die dann dem Körper entsprechend zu schaffen macht und für Schweißausbrüche sorgt. Und durchgeschwitzt ist dann das Wiederbetreten des (unter-)klimatisierten Raums zusätzlich ungesund.

  20. Re: Arbeitsschutzkonform?

    Autor: cpt.dirk 24.07.19 - 01:04

    Ich weiß es von mir, wenn ich durchgeschwitzt bin und kalten Luftzug ohne Bewegungsmöglichkeit habe; das sagt übrigens auch der Doc von sich. Sicher gibt es aber Menschen, die von Natur aus weniger anfällig sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  2. Rolf Weber KG, Schauenstein
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. BWI GmbH, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18