1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ­Amazon Prime Video: Star Trek…

Nach dem Discovery Desaster ......

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: bulli007 22.07.19 - 12:33

    ...wird das wohl wieder ein Startrek Meilenstein!
    Data, 7of9 und die Borgs waren die Coolsten Elemente bei New Generation, das Picard einer der Glaubwürdigsten Kapitäne war, ist wohl absolut Diskussionslos.
    Ich freue mich riesig auf die neue Serie!

  2. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: JackIsBack 22.07.19 - 12:36

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wird das wohl wieder ein Startrek Meilenstein!
    > Data, 7of9 und die Borgs waren die Coolsten Elemente bei New Generation,
    > das Picard einer der Glaubwürdigsten Kapitäne war, ist wohl absolut
    > Diskussionslos.
    > Ich freue mich riesig auf die neue Serie!


    DSC war absolut erfolgreich.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  3. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: VDSLKiste 22.07.19 - 12:40

    Wir sollten hier auch nicht zu viel Hype aufbauen...die letzten TNG Star Trek Filme waren nicht sonderlich gut. Also Star Trek 9 und Star Trek 10 waren schon ziemlich scheiße.

  4. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: LH 22.07.19 - 12:47

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DSC war absolut erfolgreich.

    Hast du dafür belege? Aktuell höre ich aus den eher besseren Quellen (z.B. Midnight's Edge), dass die Serie zwar ausreichend Zuschauer hat, jedoch die Produktionskosten zu hoch sind, zudem verkauft sich keinerlei Merchandise, was auch an dem verkorksten Design liegt. Ohne Merchandise ist eine Star Trek Serie aber kaum mit Gewinn zu betreiben, dafür ist die Fanbase dann doch zu klein.

    Oder anders gefragt: Warum glaubst du, hat Netflix bei Picard ihr Angebot nicht erhöht, wenn DSC für sie ein Erfolg war?
    Stattdessen hat man Amazon die Serie (und die Kosten!) gegönnt. Nach diversen Berichten ist damit aber auch Netflix Interesse an DSC stark abgekühlt, da nun der direkte Konkurrent ebenfalls Star Trek anbietet. Und an einem Split ist man wohl nicht interessiert. Ergo wird DSC nun darunter leiden.

    Man wird sehen, aber ich sehe keine positive Zukunft für irgendeine der aktuellen Serien im ST Universum :/

  5. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: theFiend 22.07.19 - 12:53

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wird das wohl wieder ein Startrek Meilenstein!
    > Data, 7of9 und die Borgs waren die Coolsten Elemente bei New Generation

    Naja... also 7of9 war schon immer primär für pupertierende 15 Jährige drin, um der anfangs schwächelnden Serie so zu helfen. Im Gegensatz zu Data hätt ich die jetzt nicht unbedingt gebraucht.

    Übrigens werden beide beim Seriencast nicht aufgeführt, was eher dafür spricht das sie nur Gastauftritte haben. Fänd ich auch besser so, um der Serie ein eigenes Profil zu geben...

  6. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: Anonymer Nutzer 22.07.19 - 12:56

    Fake-News ;)

    Aber im Ernst:
    Aus unterschiedlichen Quellen hört man diesbezüglich ganz unterschiedliche Aussagen.

    Laut Insiders soll es hinter den Kulissen von DSC überhaupt nicht gut aussehen.

  7. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: LH 22.07.19 - 12:56

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... also 7of9 war schon immer primär für pupertierende 15 Jährige drin,
    > um der anfangs schwächelnden Serie so zu helfen. Im Gegensatz zu Data hätt
    > ich die jetzt nicht unbedingt gebraucht.

    Darüber kann man sicherlich streiten, ich bin Schwul und 7 of 9 war immer eine meiner Lieblingsfiguren. Ich halte ihre Entwicklung bei Voyager schlicht für interessant umgesetzt, zudem ist Jeri Ryan eine tatsächlich ziemlich gute Schauspielerin. Es ist recht unverschämt sie auf ihr äußeres zu reduzieren.
    Letzteres fällt aber leider vielen schwer, weswegen Marina Sirtis auch sehr dankbar war, als sie als Troy endlich die normale Uniform tragen durfte.

  8. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: LH 22.07.19 - 12:57

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Insiders soll es hinter den Kulissen von DSC überhaupt nicht gut
    > aussehen.

    So höre ich es auch. Schlimmer war es wohl nur bei der Picard Serie. Sicherlich auch der Grund, warum man jetzt doch mehr Figuren der alten Serie aufführt, obwohl dies vorher strikt abgelehnt wurde.

  9. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: theFiend 22.07.19 - 13:02

    LH schrieb:

    > Darüber kann man sicherlich streiten, ich bin Schwul und 7 of 9 war immer
    > eine meiner Lieblingsfiguren. Ich halte ihre Entwicklung bei Voyager
    > schlicht für interessant umgesetzt, zudem ist Jeri Ryan eine tatsächlich
    > ziemlich gute Schauspielerin. Es ist recht unverschämt sie auf ihr äußeres
    > zu reduzieren.
    > Letzteres fällt aber leider vielen schwer, weswegen Marina Sirtis auch sehr
    > dankbar war, als sie als Troy endlich die normale Uniform tragen durfte.

    Ich bin nicht schwul, und fand sowohl die offensive sexuelle Präsentation von Troy als auch von 7of9 immer ziemlich nervtötend, und das obwohl ich zumindest bei Troy noch im eh... passenden Alter war :D

    An 7of9 war letztlich cool, das sie halt war wie Data (nein, für die koritnthenkacker, natürlich nicht 100% so). Dazu hätte sie halt auch nicht ständig extrem hautenge Anzüge tragen müssen.

    Gibt es eigentlich Untersuchungen zu den "beliebtesten Figuren aus Star Trek" ?

  10. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: Riff Raff 22.07.19 - 13:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja... also 7of9 war schon immer primär für pupertierende 15 Jährige
    > drin,
    > > um der anfangs schwächelnden Serie so zu helfen. Im Gegensatz zu Data
    > hätt
    > > ich die jetzt nicht unbedingt gebraucht.
    >
    > Darüber kann man sicherlich streiten, ich bin Schwul und 7 of 9 war immer
    > eine meiner Lieblingsfiguren. Ich halte ihre Entwicklung bei Voyager
    > schlicht für interessant umgesetzt, zudem ist Jeri Ryan eine tatsächlich
    > ziemlich gute Schauspielerin. Es ist recht unverschämt sie auf ihr äußeres
    > zu reduzieren.
    > Letzteres fällt aber leider vielen schwer, weswegen Marina Sirtis auch sehr
    > dankbar war, als sie als Troy endlich die normale Uniform tragen durfte.
    Da bin ich 100% bei Dir. Nicht nur war Seven eine der interessantesten und nachvollziehbarsten Voyager-Figuren (Bei Kes ist es irgendwann ausgeartet und Neelix war zu schnell integriert) sondern Jeri war imho eine der talentiertesten Schauspieler am Set. (ich habe hier bewusst nicht gegendert da sie sonst nur die talentierteste Frau wäre)
    Und klar, ihre optischen Reize möchte ich nicht schmälern, sie war kein Grund einzuschalten aber Mann hat sich gefreut wenn sie in der Folge ne größere Rolle hatte. ^^

  11. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: superdachs 22.07.19 - 13:17

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bulli007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wird das wohl wieder ein Startrek Meilenstein!
    > > Data, 7of9 und die Borgs waren die Coolsten Elemente bei New Generation,
    > > das Picard einer der Glaubwürdigsten Kapitäne war, ist wohl absolut
    > > Diskussionslos.
    > > Ich freue mich riesig auf die neue Serie!
    >
    > DSC war absolut erfolgreich.


    Nur weil etwas erfolgreich ist bedeutet das noch lange nicht dass es gut ist. Heroin ist auch ausgesprochen erfolgreich. Apple Computer ebenso.

    Discovery ist der größte Scheiß der jemals mit einem Star Trek Logo versehen wurde und eine Beleidigung für die Fans und das ganze Franchise. Dass es trotzdem viele Leute geguckt haben ist kein Argument für Discovery. Es wählen auch ein Haufen Leute AfD oder fressen Waschpulvertabs.

  12. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: ChMu 22.07.19 - 13:18

    1, Jeri Ryan
    2. Jolene Blalock
    3. Alice Eve
    4. Emily Banks
    5. Terry Farell
    6. Marina Sirtis
    7. Linda Park
    8. Jennifer Hetrick
    9. Nana Visitor
    10. Kirstie Alley

    Die Liste aendert sich seit 10 Jahren kaum.

    Sind nicht die beliebtesten Figuren, sondern die beliebtesten weiblichen Figuren. Bei alles steht Patrick Steward ganz oben, gefolgt von Leonard Nimoy und Bill Shattner und Deforest Kelly mit Brent Spinner auf einem abgeschlagenen 5ten Platz noch vor Jonathan Frakes.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.19 13:23 durch ChMu.

  13. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: Muhaha 22.07.19 - 14:08

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Discovery ist der größte Scheiß der jemals mit einem Star Trek Logo
    > versehen wurde und eine Beleidigung für die Fans und das ganze Franchise.
    > Dass es trotzdem viele Leute geguckt haben ist kein Argument für Discovery.
    > Es wählen auch ein Haufen Leute AfD oder fressen Waschpulvertabs.

    Ist man also kein ST-Fan, wenn einem DIS gefällt? Oder willst Du hier einfach nur hochemotionalen Quark von Dir gegeben haben, wo alle, denen etwas gefällt, was Dir nicht gefällt, nur dumme Arschlöcher sind?

  14. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: theFiend 22.07.19 - 14:11

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sind nicht die beliebtesten Figuren, sondern die beliebtesten weiblichen
    > Figuren.

    Danke für die Liste erstmal. Ich fänd aber die Liste allgemein (also nicht nur geschlechtsspezifizisch) schon interessant. Ist ja schließlich ein Unterschied ob Ryan dann noch vor Will Weaton kommt, oder danach (so als Beispiel).

    Aber ich sehe schon, Ryan scheint hier viele Anhänger zu haben... ist für mich halt n bissi wie die Faszination für Pamela Anderson, die ich auch nie nachvollziehen konnte :D

  15. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: Muhaha 22.07.19 - 14:18

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber ich sehe schon, Ryan scheint hier viele Anhänger zu haben... ist für
    > mich halt n bissi wie die Faszination für Pamela Anderson, die ich auch nie
    > nachvollziehen konnte :D

    Wir sollten Zugriff auf ein Paralleluniversum haben, in dem der Charakter von Seven eine eher vollschlankere Figur hat. Und dann vergleichen, ob der Charakter dann immer noch so populär ist. Ich wage die Behauptung, dass dem nicht so wäre.

    ST-Nerds sind halt in erster Linie Männer und die Produzenten wussten damals ganz genau, was die überwiegende Mehrheit der überwiegend männlichen Zuschauer sehen will :)

  16. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: neocron 22.07.19 - 14:26

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil etwas erfolgreich ist bedeutet das noch lange nicht dass es gut
    > ist.
    aha, und woran genau bemisst du dann ob etwas gut ist? weil DU es sagst?
    laecherlich ...


    > Discovery ist der größte Scheiß der jemals mit einem Star Trek Logo
    > versehen wurde und eine Beleidigung für die Fans und das ganze Franchise.
    nicht wirklich, nein ...
    wenn du es als Beleidigung siehst, so ist das dein Problem!
    Aber bitte versuch nicht andere Mitglieder der Fangemeinde fuer deine ueberzogene Empoerung zu nutzen!
    Dir gefaellt es nicht ... fertig ... weil du allerdings verstehst, dass dies bei weitem nicht genuegend Tragweite hast, versuchst du nun mit solch einer laecherlichen Uebertreibung deinen Standpunkt zu untermalen ...

    > Dass es trotzdem viele Leute geguckt haben ist kein Argument für Discovery.
    doch, genau das ist es ...
    dass dir dies nicht passt, ist allerdings kein Argument gegen Discovery ...

    > Es wählen auch ein Haufen Leute AfD oder fressen Waschpulvertabs.
    nochmals ... du hast nicht die Hoheit darueber, was als gut, oder richtig anzusehen ist!
    Dir gefaellt etwas nicht? gut, du darfst das Kund tun ... ich rate dir allerdings einfach damit leben zu lernen, dass deine Meinung eine entsprechend begrenzte Tragweite hat!

  17. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: JackIsBack 22.07.19 - 14:40

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Discovery ist der größte Scheiß der jemals mit einem Star Trek Logo
    > versehen wurde und eine Beleidigung für die Fans und das ganze Franchise.
    > Dass es trotzdem viele Leute geguckt haben ist kein Argument für Discovery.
    > Es wählen auch ein Haufen Leute AfD oder fressen Waschpulvertabs.


    Und hier, meine Damen und Herren, sehen sie einen intoleranten Trekkie, der meint seine Meinung würde über alles und jeden stehen.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  18. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: Sharra 22.07.19 - 14:59

    Jemand, der "Borgs" schreibt, sollte sich besser nicht über irgendwas aufregen...

  19. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: LH 22.07.19 - 15:09

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sollten Zugriff auf ein Paralleluniversum haben, in dem der Charakter
    > von Seven eine eher vollschlankere Figur hat. Und dann vergleichen, ob der
    > Charakter dann immer noch so populär ist. Ich wage die Behauptung, dass dem
    > nicht so wäre.

    Die Figur wäre sicherlich weniger beliebt, zum einen aus dem offensichtlichen Grund (...), aber auch weil dicke Figuren allgemein unbeliebter sind.
    Trotzdem würde auch eine weniger aufreizende Borg viele Fans haben, Doctor Crusher mochten auch viele, und diese war selten auf Sexappeal getrimmt.

  20. Re: Nach dem Discovery Desaster ......

    Autor: JackIsBack 22.07.19 - 15:17

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Figur wäre sicherlich weniger beliebt, zum einen aus dem
    > offensichtlichen Grund (...), aber auch weil dicke Figuren allgemein
    > unbeliebter sind.
    > Trotzdem würde auch eine weniger aufreizende Borg viele Fans haben, Doctor
    > Crusher mochten auch viele, und diese war selten auf Sexappeal getrimmt.


    In ganz Star Trek gibt es keine >dicken< figuren. Immer nur Top-Models, dass ist schon ziemlich diskreminierend.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. IT Systemadministrator / Junior Projektleitung (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Erlensee
  3. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  4. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 22,49€
  3. 10,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de