1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FSB: Russischer Geheimdienst…

Von heise.de abgeschrieben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von heise.de abgeschrieben

    Autor: __destruct() 22.07.19 - 14:56

    Also wenn ein Rechtschreibfehler im ganzen per Google auffindbaren Internet nahezu ausschließlich bei golem.de und heise.de zu finden ist, wobei heise.de den Artikel fast einen ganzen Tag vor golem.de veröffentlicht hat, dann ist die Sache schon ziemlich eindeutig: https://i.imgur.com/tA63yr1.png

  2. Re: Von heise.de abgeschrieben

    Autor: mtr (golem.de) 22.07.19 - 16:07

    Hallo __destruct(),

    tatsächlich fanden wir die Formulierung "Yoba-Emoticon" vom Kollegen Krempl gut und haben sie übernommen. Krempl schreibt übrigens auch regelmäßig auf Golem.de :-)

    Einen Rechtschreibfehler können wir in der Formulierung zwar nicht entdecken, aber inhaltlich ist Emoticon nicht ganz richtig, wir haben daher den Text entsprechend angepasst.

    Vielen Dank für den Hinweis
    Moritz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. ING DiBA, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden