1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foren-Urteil: OLG weist Berufung von…

Rechtsverstoß?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtsverstoß?

    Autor: Asdfasdf 22.08.06 - 15:48

    Inwiefern ist das massenhafte Downloaden eines Programms rechtswidrig?

  2. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: draco2111 22.08.06 - 16:02

    Asdfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Inwiefern ist das massenhafte Downloaden eines
    > Programms rechtswidrig?


    Wenn es um Programme geht, die Kopierschutzmassnahmen von DVDs umgehen.

  3. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Asdfasdf 22.08.06 - 16:38

    So ein Quatsch, darum ging es bei heise doch gar nicht.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/62538


    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Asdfasdf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Inwiefern ist das massenhafte Downloaden
    > eines
    > Programms rechtswidrig?
    >
    > Wenn es um Programme geht, die
    > Kopierschutzmassnahmen von DVDs umgehen.
    >
    > --------------------------------------------------
    > ---------
    > Der obige Text spiegelt meine persönliche Meinung
    > wieder. Solltest du anderer Meinung sein ist das
    > dein Problem. Danke.
    >
    > Resistance is futile (if < 1 Ohm)


  4. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Baer_m 22.08.06 - 16:49

    ging um ein aufruf im heise forum mit gezieltem download den server des anbieters in die knie zu zwingen.

    der download selber nicht
    der aufruf soll das böse sein

    Das verfahren wegen dem kopierschutzumgehen sollte schon beendet sein ;)


  5. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Youssarian 22.08.06 - 16:51


    > Inwiefern ist das massenhafte Downloaden eines Programms rechtswidrig?

    Wenn Du eine hieb- und stichfeste Rechtsauskunft willst, frage einen Anwalt, den Du bezahlst. Unterhalb dessen Frage ich mich, wie man so unmoralisch sein kann, dass man das überhaupt fragen muss. (?)

    Der immer wieder auf's Neue angestoßene Download der "k.exe" durch die gleichen Personen, die die Datei nach dem Download sowieso wieder löschen, dient allein dazu, eine dDoS-Attacke auf den Server des Klägers durchzuführen.

    Fazit: Es liegt also in der Absicht des zur dDoS-Attacke Aufrufenden, dem Inhaber des Servers zu schaden und tatsächlich schadet er ihm auch. Natürlich ist das nicht erlaubt!

    So sehr ich Mario Dolzer auch verachte, so sehr wünschte ich, dass diejenigen, die zur dDoS-Attacke aufrufen und/oder sich daran beteiligen, dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Dann hört der Unsinn von ganz allein wieder auf.

  6. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Asdfasdf 22.08.06 - 17:10

    > Der immer wieder auf's Neue angestoßene Download
    > der "k.exe" durch die gleichen Personen, die die
    > Datei nach dem Download sowieso wieder löschen,
    > dient allein dazu, eine dDoS-Attacke auf den
    > Server des Klägers durchzuführen.

    Da würde ich dir normalerweise Recht geben, aber hier gibt es ein paar Punkte zu beachten, die die Sache in ein ganz anderes Licht rücken:

    1. Diese Datei stand auf einer Seite zum Download, die kurz davor noch zur Akademie Überlingen gehörte, aber auf sehr unseriöse Weise
    2. Die Datei wurde automatisch, sobald man die Seite aufgerufen hat, heruntergeladen. Man wurde nicht gefragt, ob man sie überhaupt haben will oder nicht.
    3. Seitwann darf man überhaupt Trojaner ins Netz stellen, was ebendiese "k.exe" offensichtlich war?

  7. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Cespenar 22.08.06 - 17:17

    Asdfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3. Seitwann darf man überhaupt Trojaner ins Netz
    > stellen, was ebendiese "k.exe" offensichtlich war?

    unabhängig von den illegalen machenschaften anderer, rechtfertigt das trotzdem keine selbstjustiz

  8. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Youssarian 22.08.06 - 17:20

    Asdfasdf schrieb:

    > Da würde ich dir normalerweise Recht geben, aber hier gibt es ein paar
    > Punkte zu beachten, die die Sache in ein ganz anderes Licht rücken:

    Nein, nicht wirklich. Natürlich ist Herr Mario Dolzer ein w****w******r, schl******r W*****r, darüber brauchen wir nicht zu streiten. Das berechtigt aber niemanden dazu, zu Mitteln der Selbstjustiz zu greifen. Notwehr und Nothilfe sind zwar erlaubt, aber beides ist hier nicht anwendbar.

    > 2. Die Datei wurde automatisch, sobald man die Seite aufgerufen hat,
    > heruntergeladen.

    Nö, bei mir nicht. :-)

    > 3. Seitwann darf man überhaupt Trojaner ins Netz stellen, was
    > ebendiese "k.exe" offensichtlich war?

    Wenn es offensichtlich war, reicht doch eine Strafanzeige aus, dann würde Herr Dolzer von einem Staatsanwalt downgeloadet^Wvorgeladen und die Sache geklärt. Das ist meines Wissens nicht passiert, daher ist es wohl *so* offensichtlich nicht. Aber selbst wenn es das wäre: Du darfst nicht selbst Gewalt ausüben oder dazu aufrufen.

  9. Re: Rechtsverstoß?

    Autor: Blair 23.08.06 - 05:14

    Asdfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2. Die Datei wurde automatisch, sobald man die
    > Seite aufgerufen hat, heruntergeladen. Man wurde
    > nicht gefragt, ob man sie überhaupt haben will
    > oder nicht.

    das ist bei keinem browser möglich. außer es wird eine offene sicherheitslücke ausgenutzt die das erlaubt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"